Erin Hunter Warrior Cats (3in1) 03

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(10)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warrior Cats (3in1) 03“ von Erin Hunter

Nachdem Rabenpfote den DonnerClan verlassen hat, genießt er mit seinem Freund Mikusch das Landleben. Doch schon bald wird ihr friedliches Dasein von fremden Katzen bedroht und sie müssen fliehen. Rabenpfote und Mikusch suchen Hilfe beim DonnerClan, der im Krieg mit dem BlutClan liegt. Der Kampf ums Überleben beginnt … Der DonnerClan ist zurück!

Liebevoll gezeichnetes Katzenmanga, das mehr über den beliebten WarriorCats-Charakter Rabenpfote verrät.

— Bone
Bone

Genial. Mit so ner Hammer story hätte ich nicht gerechnet. Fand ich super

— tanztini
tanztini

Geschichte fand ich gut, nur man hat sie zum Teil schon gekannt und Feuerstern und Mikusch waren mir irgendwie unsympatisch.

— Feuersternchen
Feuersternchen

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebevoll gezeichnetes Katzenmanga über den beliebten WarriorCats-Charakter Rabenpfote

    Warrior Cats (3in1) 03
    Bone

    Bone

    08. February 2017 um 17:39

    Auch bei diesem Comic handelt es sich um die Sammlung von drei Kurzbänden, die zu einem Buch zusammengefasst wurden. Diesmal erfahren wir mehr über Rabenpfote, dessen besten Freund Mikusch und seine Familie. Das Buch spielt zeitlich zwischen dem ersten und zweiten Zyklus, erzählte aber eine eigenständige unabhängige Geschichte über die Nachwehen der Schlacht mit dem Blutclan. Es ist hilfreich, wenn man den Hintergrund aus dem „Die Prophezeiung“-Zyklus kennt, aber nicht notwendig. Das Büchlein liest sich schnell, ist schön gezeichnet und somit für alle WarriorCats Fans eine gute Lektüre für Zwischendurch. Der erste Band ist ein wenig zäh und nicht so packend wie „Graustreif und Millie“, auch das Cover spricht mich nicht an, so dass ich diesmal nur vier Sterne vergebe.

    Mehr