Erin Lindsey Bloodbound - Die Garde des Königs

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(6)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bloodbound - Die Garde des Königs“ von Erin Lindsey

Alix Black ist Soldatin in der Garde des Königs und vor allem für eins bekannt: ihren Kampfgeist. Als sie in einer fast verlorenen Schlacht dem König von Alden das Leben rettet, wird sie anschließend seine persönliche Leibwächterin. Eine große Herausforderung, denn viele Feinde strecken die Hände nach der Krone aus, auch in den eigenen Reihen. Und erschwerend kommt hinzu, dass nicht nur Alix' langjähriger Freund Liam tiefere Gefühle für sie hegt ? sondern bald auch der König.

Super spannend, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte!

— Blubb0butterfly

Hm, leider nicht ganz so gut wie ich erwartet hatte. Es war nicht schlecht, kann aber z.B. mit Throne of Glass bei weitem nicht mithalten.

— Lillylovebooks

Nach einem vielversprechenden Anfang leider nur das Übliche

— fuxli

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ein toller Auftakt mit einem riesigen Cliffhanger.

travelsandbooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

noch stärker als der erste Teil! Jetzt heißt es ewig warten auf Teil drei.

lillylena

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Sehr Bildgewaltig, brutal und mitreißend - absolute Leseempfehlung.

libraryfairy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Bloodbound - Die Garde des Königs“ von Erin Lindsey

    Bloodbound - Die Garde des Königs

    Blubb0butterfly

    09. July 2017 um 16:20

    EckdatenBand 1Bastei Lübbe-VerlagTaschenbuchFantasyISBN: 978-3-404-20805-09,99 €511 SeitenÜbersetzung: Christina Neuhausauch als eBook erhältlich2016CoverEine rothaarige Frau im Profil mit einem Schwert in der Hand ziert das Cover. Da fragt man sich doch glatt, ob es sich hierbei um die Protagonistin handelt? Der Hintergrund ist dunkel.Inhalt (Klappentext)Die beste der Königsklingen steht vor ihrer schwersten AufgabeAlix Black dient in der Garde des Königs und ist vor allem für eins bekannt: ihren unbezwingbaren Kampfgeist. In einer fast verlorenen Schlacht ist sie die Letzte, die an der Seite ihres Königs steht. Und sie rettet ihm das Leben. Zum Dank erklärt König Erik sie kurzerhand zu seiner persönlichen Leibwächterin und stellt Alix damit vor die größte Herausforderung ihres Lebens. Sie muss sich nun den Respekt ihrer Untergebenen hart erkämpfen und sich der Tatsache stellen, dass viele die Hände nach der Krone ausstrecken – auch in den eigenen Reihen…Autorin (Klappentext)Erin Lindsey hat unter dem Namen E.L. Tettensor bereits erfolgreiche Mystery-Romane veröffentlicht. Mit der Reihe Bloodbound unternimmt sie ihren ersten Vorstoß ins Fantasy-Genre. Dabei überzeugt sie mit einer gelungenen Mischung aus Spannung, Intrigen, Magie und einer fesselnden Liebesgeschichte. Lindsey lebt mit ihrem Ehemann in Brooklyn, New York.Textauszug (Klappentext)„Alix bemerkte, dass sie rannte. Sie teilte die Menge vor sich, die nicht mehr in Freund und Feind zu unterscheiden war und lief auf die Stelle zu, an der ihr König im Gehölz verschwunden war. Der Schnee fiel inzwischen noch dichter, überzog ihre Wangen mit eisigen Spitzen, als sie sich dem Waldrand zuwandte. Er war nicht schwer zu finden. Alix konnte das Triumphgeschrei seiner Verfolger hören, wie ein Rudel Kojoten, das ein verletztes Wild hetzte. Kampfgeräusche – Metall auf Metall – verrieten ihr, dass der König noch lebte. Muss ihn erreichen! Muss ihn rechtzeitig erreichen…“MeinungMan steigt gleich zu Beginn direkt ins Kampfgeschehen ein und wird erstmal überwältigt, wie authentisch das Geschehen beschrieben wird. Die Protagonistin ist eine wunderbare, starke Frau, die sich von den Frauen aus der damaligen Zeit sehr unterscheidet, weil sie nicht gut heiraten und ein Leben als Hausfrau fristen möchte. Ihre Familie besteht nur noch aus ihrem Bruder Rig, der anfangs als verschollen gilt. Sie ist adlig und entstammt einem der Bannerhäuser, nämlich dem Haus Black. Mehr Erklärungen zu dem System der Bannerhäuser wären toll gewesen, denn anfangs ist es etwas verwirrend. Eine Landkarte wäre auch gut gewesen.Die Welt, die die Autorin hier erschaffen hat, ist sehr interessant und die Geschichte ist es auch, vor allem ist sie auch noch so spannend, dass man das Buch kaum aus der Hand legen mag. Vor allem ist die Liebesgeschichte interessant. Auf jeden Fall ist das ein gelungener Auftakt der Reihe!

    Mehr
  • Bloodbound - Die Garde des Königs

    Bloodbound - Die Garde des Königs

    Kleine8310

    27. May 2016 um 01:26

    "Bloodbound - Die Garde des Königs" ist ein Fantasyroman der Autorin Erin Lindsey. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Alix Black. Alix dient in der Garde von König Erik und befindet sich mitten in einer aussichtslosen Schlacht, als sie sieht, dass der König allein ist und angegriffen wird. Ohne groß nachzudenken stürzt sie sich auf seine Angreifer und rettet ihm letztlich das Leben. Da König Erik sehr beeindruckt von Alix' Kampfgeist ist ernennt er sie kurzerhand zur ersten der Königsklingen und zu seiner persönlichen Leibwache.    Für Alix ändert sich ab diesem Moment einiges. Befand sie sich sonst in freundschaftlichen Verhältnissen zu ihren Mitstreitern ist sie nun an der Spitze und muss sich nicht nur ihres Alters wegen, sondern auch, weil sie eine Frau ist, bei ihren Untergebenen jedes bisschen Respekt hart erarbeiten. Schon nach kurzer Zeit wird Alix bewußt in welcher permanent andauernden Gefahr sich der König befindet und sie muss sich eingestehen, dass auch in den eigenen Reihen nicht jeder ihr Vertrauen verdient hat ...   Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr gut gelungen. Erin Lindsey's Schreibstil ist sehr detailliert und beinhaltet viele, bildhafte Beschreibungen, woran ich mich erst ein bisschen gewöhnen musste, aber der Stil passt sehr schön zu der Geschichte und ihren Charakteren. Manches kam, mir persönlich, ein wenig zu schwülstig daher, aber das waren nur wenige Passagen. Der Großteil des Buches lies sich sehr gut und flüssig lesen!    Der Spannungsbogen wurde direkt zu Beginn des Buches schön hochgehalten, denn man befindet sich als Leser/Leserin direkt in der Schlacht und erlebt schon kurze Zeit später, wie Alix ihrem König das Leben rettet. Die Schlachten und Kriegsgegebenheiten hat Erin Lindsey eindrucksvoll und authentisch beschrieben, sodass ich richtig mitgefiebert habe.    Die Charaktere sind wirklich toll ausgearbeitet, aber ausgerechnet bei der Protagonistin hatte ich Probleme den nötigen Tiefgang auszumachen. Man erfährt zwar einiges über sie, aber im Vergleich zu anderen Charakteren, zum Beispiel König Erik oder auch Liam, erschien mir Alix leider die ganze Geschichte hindurch eher blass. Sie war mir nicht unsympathisch, oder sympathisch, sie blieb, für meinen Geschmack, zu unscheinbar, dafür, dass sie die tragenste Rolle in der Geschichte hatte! Die Liebesgeschichte konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Da waren mir manche Geschehnisse leider zu unglaubwürdig und absurd, sodass sich häufig Fragezeichen auf meiner Stirn bildeten. Meiner Meinung nach waren auch Alix' Gefühle nicht immer überzeugend, was für mich in der Form wohl das größte Problem war. Das Gute war aber, das die anderen Inhalte in der Geschichte, die Passagen der Liebesgeschichte, deutlich überwogen haben und somit gab es nicht lange Grund zu klagen, da auf amouröse Szenen wieder spannende Geschehnisse folgten. Daher gibt es von mir 3,5 Rosen aufgerundet auf 4!   "Bloodbound - Die Garde des Königs" ist ein guter Fantasyroman, der mich zwar mit der Liebesgeschichte nicht ganz überzeugen konnte, bei dem aber die Spannung durchweg gegeben war. Ich freue mich schon jetzt auf Band 2 und ein Wiedersehen mit den Charakteren!

    Mehr
  • Fantasy mit Gefühl

    Bloodbound - Die Garde des Königs

    Romanticbookfan

    07. May 2016 um 16:43

    Alix Black ist Kundschafterin für den König. Als sie ihn aus einer lebensgefährlichen Situation rettet, wird sie zu seiner persönlichen Leibwächterin ernannt. Damit steht Alix vor der größten Herausforderung ihres Lebens, denn viele trachten dem König nach dem Leben.Sie kämpft aber nicht nur gegen Feinde von außen sondern muss sich auch den Respekt ihrer Untergebenen verdienen. Und sie steht plötzlich zwischen zwei attraktiven Männern...Meine Meinung:Bloodbound Die Garde des Königs ist ein fantasyreiches Abenteuer, in dem Alix im Mittelpunkt steht. Sie ist mit Leib und Seele Kundschafterin im Heer des Königs und in einer lebensgefährlichen Situation rettet sie das Leben des Königs. Alix ist eine sehr selbstbewusste junge Frau, die gelernt hat, meisterhaft zu kämpfen. Ihre größte Stärke ist jedoch ihre Furchtlosigkeit, die auch manchmal in Leichtsinn umschlägt.Der König steckt mitten in einem Krieg, der von außen als auch von innen gegen ihn geführt wird. Das macht es natürlich besonders schwierig. Als Leser begleitet man ihn bei kriegsenscheidenden Strategien, die getroffen werden müssen und ist mittendrin in einer fantasievollen Welt, die von Kämpfen dominiert wird.Auch Gefühle spielen eine kleine Rolle, denn Alix steht plötzlich zwischen zwei sehr unterschiedlichen Männern und ist sich nicht sicher, für wen ihr Herz schlägt.Es gab auch einige kleine Längen und manchmal hätte ich mir mehr ruhigere Stellen abseits von Krieg und Strategie gewünscht, nichtsdestotrotz hat mich die Autorin fesseln können.Fazit:Fantasyreiches Abenteuer mit einem Hauch Romantik, in dem die willensstarke Kundschafterin Alix im Mittelpunkt steht.

    Mehr
  • Wenig Fantasy dafür aber eine spannende Geschichte.

    Bloodbound - Die Garde des Königs

    tobias_liebert

    28. April 2016 um 18:35

    Die junge Kriegerin Alix Black rettet dem König Erik White während einer Schlacht das Leben. Als Dank wird sie zum Leibwächter und Chef der königlichen Garde ernannt. Fortan hat sie die schwere Aufgabe das Leben des Königs zu schützen. Keine leichte Aufgabe in Kriegszeiten. Auf der einen Seite trachten die Oridianer auf der anderen Seite der Bruder des Königs, der sich den Thron aneignen will und der in die Verlobte des Königs verliebt ist, nach seinem Leben. Alix wird auch zu einer wichtigen Beraterin für den König. Durch die intensive und enge Zusammenarbeit  kommen sich die beiden näher und der König verliebt sich in die hübsche Kriegerin. Aber Alixs Herz gehört Liam, der ein Halbruder vom König ist und bis jetzt noch nicht offiziell anerkannt wurde, da sich Erik dagegen gewehrt hat. Nach langer Zeit erkennt er seinen Fehler und heißt Liam willkommen und bittet ihn fortan Seite an Seite zu kämpfen. Nur Alix könnte die beiden wieder entzweien. Bloodbound von Erin Lindsey ist in meinen Augen kein richtiger Fantasyroman. In meinen Augen gehören in solchen einen Roman magische Wesen, es müssen keine Drachen sein, Magierinnen und Magier und magische Artefakte. Hier kommt zwar ein Zauberer und magische Artefakte in Form der Blutschwerter vor, aber nur als Nebenhandlung. Das Buch ist aber trotzdem spannend und man fiebert doch mit, ob der König einen Sieg erringen kann und ob sich die beiden Brüder Erik und Liam nicht entzweien. Den zweiten Band der Geschichte werde ich mir wohl auch noch kaufen, da ich interessiert bin, wie die Geschichte weiter geht.

    Mehr
  • Das Übliche

    Bloodbound - Die Garde des Königs

    fuxli

    04. April 2016 um 10:48

    Eine interessante Mischung: Eine starke weibliche Hauptrolle, ein bisschen Alchemie und eine Dreiecks-Liebesgeschichte. Autor Erin Lindsey (das Pseudonym für E. L. Tettensor – oder umgekehrt) schildert eine minimalistische Welt mit glaubwürdigen Charakteren und einem Hauch Übernatürlichem. Seine Sprache ist gut und verständlich, das Tempo flüssig und flott. Die Dreiecksgeschichte fand ich dann aber doch etwas sehr gestelzt. Liam hat natürlich eine geheimnisvolle Vergangenheit, natürlich ist er ein Bastard und natürlich ist nicht bekannt, wer sein Vater ist. Er ist anscheinend schon lange mit Alix befreundet. So ganz klar ist es zwar nicht; man muss dem Autor einfach mal glauben. Der dritte im Bunde ist – auch natürlich – der König persönlich. Alix soll sich natürlich von Liam fernhalten, er ist schließlich ein Bastard, tut es natürlich nicht, sondern beginnt eine Liebesbeziehung ... Ja, und dann geht es mehr oder weniger dahin wie in jedem anderen Liebesroman. Von der starken weiblichen Hauptrolle bleibt nicht mehr sehr viel übrig. Ich habe ganz bewusst diese vielen 'natürlich' gewählt, denn das ist es, was mich so genervt hat: Die üblichen Zutaten, nichts Originelles, nichts wirklich Neues. Und so schön die Sprache des Autors auch sein mag. So toll, dass sie darüber hinweg tröstet, ist sie nicht. Schade, denn es begann so vielversprechend. Am Ende habe ich aber eigentlich nur noch quer gelesen und mich geärgert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks