Erin McCarthy Close Up - Erregende Nähe

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(0)
(6)
(8)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Close Up - Erregende Nähe“ von Erin McCarthy

Allein mit einem sexy Bodyguard … Der aufregende neue Roman von Bestsellerautorin Erin McCarthy!

Melanie hat genug von Männern! Kurz vor ihrem romantischen Liebesurlaub, macht ihr Freund Schluss. Stattdessen schickt er sie mit seinem arroganten Bodyguard Hunter nach Mexico. Und da wartet schon die nächste Katastrophe auf Melanie: Im Hotel muss sie sich mit Hunter ein Zimmer teilen. Natürlich will sie sich nach der großen Enttäuschung keinesfalls wieder auf einen neuen Mann einlassen – doch die glühende Sonne, der idyllische Strand, und ihr muskulöser heißer Begleiter wecken in ihr bald unwiderstehlich sinnliche Fantasien …

„Scharf, temporeich und superheiß!“

Publisher’s Weekly

Super Urlaubslektüre

— Anne11997

Nettes Buch für zwischendurch, leider jedoch nicht mehr.

— steffis_bookworld

Null Bad Boy ? Ich bin erstaunt , das es das gibt :D

— NinaGrey

Leider von Inhalt her nichts neues, konnte mich nicht so sehr begeistern.

— lilia

Stöbern in Erotische Literatur

Bossman

Anders und besser als erwartet!

violetbooklady

Als mein Herz zerbrach

Eine Geschichte über Verlust, Trauer, Schuld, Familie, Freundschaft und Liebe.

Avirem

Paper Passion

Schwächste Teil bisher. Nicht empfehlenswert. Krasses Ende. Knappe 3 Sterne

MagaFrick

Diamond Men - Versuchung pur!

Runder als die Einzelbände

leseratte_lovelybooks

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Spiel nicht mit dem Bodyguard

Tynes

Beautiful Secret

So ein tolles Buch, hat mich wieder daran erinnert warum diese Reihe einfach so wundervoll ist! 5/5 Sterne

LuzieGruner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super Urlaunslektüre

    Close Up - Erregende Nähe

    Anne11997

    21. April 2017 um 12:39

    Das Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist in braun gehalten, passend zum Urlaubsort in Mexiko. Man erkennt zwei Personen. Es sind bestimmt Melanie und Hunter. Auch ihre Pose ist ein kleiner Einblick in das Geschehen im Buch. Insgesamt gefällt mir das Cover sehr gut. Meine Meinung: Die Handlung war nicht wirklich spannend, da man vieles erahnen konnte. Dies war auch nicht weiter schlimm, denn es hier mehr um die Liebesgeschichte. Diese wurde sehr gut umgesetzt. Zudem gefiel mir, wie die Autorin das Hotel und die Ausflüge beschrieben hat, als wäre man selbst in Mexiko unterwegs. Die Handlung ist gut gelungen. "Etwas stimmte hier nicht!" - erster Satz Die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet. Man erkennt die Wut, aber auch die Angst und die Zerrissenheit von Melanie, ebenso wie bei Hunter. Gerne hätte ich etwas mehr von den beiden Charakteren erfahren. Ich hätte mehr über die unterschiedlichen Beziehungen der beiden wissen wollen.   "Das tat er, bis Melanie vergaß, was bewusst bedeutete, wohingegen ihr die Definition von ankoppeln deutlich klar wurde." - letzter Satz  Der Stil war nichts außergewöhnliches. Er war nicht wirklich spannend, passte aber zum Geschehen. Insgesamt war er normal.   Das Ergebnis: Das Cover und die Geschichte sind gut gelungen. Die Charaktere und der Stil ist nichts außergewöhnliches. Jeder der ein Sommerbuch für den Urlaub braucht, kann dieses Buch super lesen. Man selbst ist mitten inne, passend zum eigenen Urlaub. Deswegen gebe ich dem Buch "Close up - Erregende Nähe" 3,5 Bücher. Vielen Dank an den HarpeCollins Verlag für diese Bereitstellung!

    Mehr
  • Ganz nett

    Close Up - Erregende Nähe

    steffis_bookworld

    05. March 2017 um 14:12

    Close Up - Errengende Nähe war nicht mein erstes Buch von Erin McCarthy, und wird sicher auch nicht das letzte sein, doch ich bin womöglich mit etwas zu hohen Erwartungen an dieses Buch gegangen. Melanie freut sich seit Wochen auf den Liebesurlaub mit ihren Freund Ian. Doch als der Abflug gekommen ist, kommt ihm seine Arbeit als Fotograf dazwischen und er schickt Melanie mit dem Bodyguard Hunter Ryan schon einmal vor, mit dem Versprechen, dass er den nächsten Flieger zu ihr nach Mexiko nimmt. Doch als sie im Flugzeug sitzt, überreicht Hunter ihr einen Brief von Ian, in dem dieser mit ihr Schluss macht. Melanie ist am Boden zerstört, denn nun sitzt sie eine Woche in Mexiko fest, und ihr tolles Liebesurlaub ist geplatzt. Oder doch nicht? Kann Hunter ihr vielleicht die Zeit vertreiben? Ich weiß gerade nicht so recht was ich zu Melanie sagen soll. Sie war wirklich ganz nett und mir tat sie am Anfang unglaublich leid (denn bitte wer macht per Karte mit seiner Freundin Schluss wenn sie in einem Flieger in den gemeinsamen Urlaub sitzt? Ein absoluter Arsch!), doch Melanie war auch als Protagonistin sehr anstrengend und manchmal etwas nervig. Ich meine, ich verstehe dass sie sich gern Listen anlegt und bei ihr alles nach Plan laufen soll. Aber sowas gibt es einfach nicht. Mann kann nicht sein gesamtes Leben planen und dann panisch werden wenn es eben mal nicht so läuft wie es sollte. Ich war wirklich sehr froh, das sie dieses Verhalten im Laufe des Buches weitestgehend abgelegt hat, sonst wäre ich vermutlich ausgerastet. Hunter hat mir hingegen (bis auf ein oder zwei kleine Ausnahmen) wirklich gut gefallen. Er war stark und freundlich und...verdammt...echt heiß als Bodyguard.Ich fand es echt toll wie ehr sich nach der Trennung um Melanie gekümmert hat. Wie er immer wieder probiert hat sie zum lachen zu bringen und natürlich mit unglaublich heißem Sex getröstet hat. Auch das er Probleme hatte seine Gefühle auszudrücken fand ich liebenswert. Nur, dass er probiert für Melanie Entscheidungen, was ihre Beziehung angeht, zu treffen geht für mich gar nicht. Keine Frau will bevormundet werden, denn wir können ganz gut selber für uns entscheiden. Auch wenn wir dabei mal hinfallen sollten. Was mir leider nicht so gut gefallen hat ist, dass die Sexszenen zwischen Hunter und Melanie leider etwas zu kurz kamen. Also nicht das es zu wenige gab, denn das war es nicht, es waren sogar genau richtig viele um nicht überladen zu wirken, doch als diese Szenen angefangen haben, waren sie auch schon wieder vorbei. Es kam einfach keine Stimmung auf weil sie zu kurz waren. Mir fehlte das knistern das aus den Seiten zu funken scheint. Und das war ehrlich schade, denn die Voraussetzungen waren alle da. Insgesamt war Close Up - Erregende Nähe ein wirklich nettes Buch für zwischendurch. Doch leider war noch jede Menge Potenzial vorhanden, das leider ungenutzt blieb. Und somit für mich als Fan der Autorin etwas ernüchternd war. Nichtsdestotrotz werde ich sicher weitere Bücher der Autorin lesen, denn jeder Autor hat mal ein tief, nicht? 

    Mehr
  • Close Up - Erregende Nähe

    Close Up - Erregende Nähe

    laraundluca

    21. February 2017 um 17:02

    Inhalt: Allein mit einem sexy Bodyguard … Melanie hat genug von Männern! Kurz vor ihrem romantischen Liebesurlaub, macht ihr Freund Schluss. Stattdessen schickt er sie mit seinem arroganten Bodyguard Hunter nach Mexico. Und da wartet schon die nächste Katastrophe auf Melanie: Im Hotel muss sie sich mit Hunter ein Zimmer teilen. Natürlich will sie sich nach der großen Enttäuschung keinesfalls wieder auf einen neuen Mann einlassen – doch die glühende Sonne, der idyllische Strand, und ihr muskulöser heißer Begleiter wecken in ihr bald unwiderstehlich sinnliche Fantasien. Meine Meinung: Dies ist der dritte Teil der "Close up" - Reihe von Erin McCarthy. Die einzelnen Bände sind allerdings unabhängig voneinander lesbar, da immer ein anderes Pärchen im Mittelpunkt steht. Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, einfach, locker und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, ich hatte das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen. Es ist sehr kurzweilig und schnell durchgelesen. Der Autorin gelingt es mit der richtigen Mischung aus Humor, Romantik, Erotik und Herz den Leser zu fesseln. Auch wenn es der Handlung etwas an Spannungsmomenten und Überraschungen gefehlt hat, hat es mir unheimlichen Spaß gemacht, die Geschichte von Melanie und Hunter zu verfolgen. Es wurde dennoch zu keinem Zeitpunkt langweilig. Die Handlung ist emotional und heiß, temporeich und besticht durch Humor und erotischen Szenen. Was ich hier allerdings vermisst habe ist der Hauch Krimi, der in den anderen beiden Teilen mehr integriert war. Der Stalker hätte ruhig einen Auftritt haben und der Handlung etwas Spannung einverleiben können.  Die Verbindung zu den ersten beiden ist mit Ian Bainbridge und seinen Bildern gut gelungen. Die Charaktere waren sehr lebendig und vielseitig gezeichnet. Alleine dadurch entstand schon eine gewisse Spannung zwischen den Figuren. Hunter entsprach so gar nicht meiner Vorstellung von dem harten Bodyguard. Dennoch war er einfach nur heiß und hat nicht nur Melanies Herz zum rasen gebracht. Das Buch hat mir eine angenehme und schöne Lesezeit beschert, es hat mich gut unterhalten. Eine tolle für Zwischendurch zum Eintauchen und Abschalten. Fazit: Ein kurzweiliger und unterhaltsamer, erotischer Roman mit  tollen Charakteren. Leseempfehlung  

    Mehr
  • zu teuer für die paar Seiten

    Close Up - Erregende Nähe

    Micha1985

    21. February 2017 um 12:57

    Inhalt: Melanie hat für sich und ihren Freund einen schönen Urlaub gebucht, doch erst kommt er nicht mit und dann macht er noch per Brief, überreicht durch ihren Bodyguard, im Flugzeug Schluss. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen muss sie sich das Hotelzimmer auch noch mit ihrem Bodyguard teilen... Fazit: Eine kurzweilige Story, gut für zwischendurch. Es sind nicht viele Seiten. Ich glaube das letzte Drittel stand schon aus der Leseprobe zum nächsten Band. Was etwas schade ist, vor allem zu dem Preis. Es hat Spaß gemacht zu lesen und man sehnt sich ebenfalls nach Urlaub mit Sommer, Sonne, Strand und Meer. Die Charaktere waren ganz nett. Und die Geschichte läuft wie sie laufen muss. ;) Also es ist weder schlecht noch atemberaubend. Wie schon gesagt, was auf die Schnelle mal zwischen rein im Alltag. 

    Mehr
  • Erotik, Drama , Spannung

    Close Up - Erregende Nähe

    Swiftie922

    20. February 2017 um 19:37

    Inhalt : Allein mit einem sexy Bodyguard … Der aufregende neue Roman von Bestsellerautorin Erin McCarthy! Melanie hat genug von Männern! Kurz vor ihrem romantischen Liebesurlaub, macht ihr Freund Schluss. Stattdessen schickt er sie mit seinem arroganten Bodyguard Hunter nach Mexico. Und da wartet schon die nächste Katastrophe auf Melanie: Im Hotel muss sie sich mit Hunter ein Zimmer teilen. Natürlich will sie sich nach der großen Enttäuschung keinesfalls wieder auf einen neuen Mann einlassen - doch die glühende Sonne, der idyllische Strand, und ihr muskulöser heißer Begleiter wecken in ihr bald unwiderstehlich sinnliche Fantasien … "Scharf, temporeich und superheiß!" Publisher’s Weekly Meine Meinung : In " Close Up - Erregende Nähe" geht es um Melanie, die kurz vor ihrem gemeinsamen Urlaub von ihrem Freund den Laufpass bekommt und nun mit Bodyguard nach Mexiko und dieser ist nicht gerade einfach. Angekommen muss sie dort auch noch das Zimmer teilen und bekommt bald heiße Fantasien. Wird wird aus ausgehen mit beiden?? Melanie hat erst mal genug von Männern und muss erst mal die Trennung von ihrem Freund verarbeiten. Da macht es ihr die Anziehung die er ausübt nicht gerade einfacher. Hunter ist Bodyguard und soll sie nach Mexiko begleiten. Er wirkt auf den ersten Blick etwas arrogant und später konnte ich ihn etwas besser kennen lernen. Vorher hat er beim Militär gearbeitet und musste aber durch eine Verletzung aufhören. Der Schreibstil ist angenehm und hat mich schon in anderen Werken von der Autorin mitgenommen. Es wird aus der Sicht von Melanie erzählt und der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle während der Handlung erfahren. Ich liebe den Stil der Autorin weil ich schon sehr viele Werke von ihr gelesen habe. Die Spannung und Handlung wird mit jeder Seite intensiver und man kann sich nicht von der knisternden Erotik verstecken, die zwischen Melanie und Hunter herrscht. Durch ihren Ex ist erst einmal genervt weil dieser sie einfach so abserviert hat und sie mit Hunter diesen Urlaub verbringen muss. Mit der Zeit merkt sie, daSs dieser sie nicht kalt lässt und sie bald mehr von ihm will. Kann es mehr werden als eine Affäre oder ist ihre Zeit zusammen nur begrenzt. Man darf sie in die Geschichte hineinstürzen und kann sich nicht davon lösen. Ich liebe die Storys der Autorin und auch in dieser hat sie mich komplett wieder in ihren Bann mitgenommen. Das Cover verspricht Erotik und knisternde Spannung. Man kann gar nicht anders als hinzuschauen. Das Ende hat noch einmal alles herausgeholt und man darf gespannt sein was die Autorin alles auffährt. Fazit Ein fesselndes Erotisches Werk aus der Feder von Erin McCarthy

    Mehr
  • Ganz nett für zwischendurch - mehr allerdings nicht

    Close Up - Erregende Nähe

    lilia

    12. February 2017 um 15:19

    Melanie ist die Assistentin und Freundin eines berühmten Fotografen. Öffentlich ist die Beziehung der beiden nicht und ihre Freund hat eine stalkerin. Deshalbt schickt er sie mit einem Bodyguard – Hunter in den Urlaub. Melanie denkt, dass ihr liebster nachkommt allerdings hat sie sich da getäuscht, mit ihr wird per Brief schluss gemacht. Da sitzt sie nun, hat einen Urlaub gebucht und aus eigner Tasche bezahlt, obwohl ihr Exfreund super reicht ist, mit einem sexy Bodyguard im Paradies. Beide Protagonisten sind sehr attraktiv. Melanie muss alles kontrollieren, alles Planen, kann nicht locker lassen. Hunter der vorher bei der Army war, super durchtrainiert und total sexy. Weiß was er will und nur ein wenig Spaß aber keine Beziehung.Am Anfang des Buches schwänzeln die beiden umeinander, flirten, stoßen sich weg, kommen sich näher. Dann landen sie in der Kiste und auch der schönste Urlaub ist irgendwann vorbei und die beiden trennen sich. Gefühle haben beide füreinander, diese gestehen sich sich aber nicht gleich. Close up – konnte mich leider nicht begeistern, es war einfach nichts neues. Melanie hat mich an manchen stellen genervt, total schlecht vom Exfreund behandelt, bezahlt den Urlaub selbst, lässt sich so abfertigen. Auch das hin und her mit Hunter und ihr hat mir nicht so gut gefallen. Melanie verändert sich zwar im Laufe des Buches zum positiven, dass sie immer alles unter kontrolle haben muss, legt sie mit der zweit ein wenig ab.  Aber trotz allem wurde ich mit ihr nicht richtig warm. Fazit Wer ein Buch für zwischendruch lesen möchte, ohne viel nachzudenken - Mit ein paar erotischen Abschnitten, Hauptprotagonisten die umeinadern rum tanzen und einen schönen Urlaub erleben, macht mit diesem Buch nichts falsch.Für mich war es leider zu wenig, nichts neues. Alles vorhersehbar und in der Art auch schon oft gelesen. Schade, für mich ist es nicht das richtige Buch.

    Mehr
  • Nette Liebesgeschichte für zwischendurch...

    Close Up - Erregende Nähe

    AnMaPhi

    12. February 2017 um 10:01

    Cover: Das Cover hat mich mit der knisternden Erotik angesprochen. Lieblingszitat: S.51 „Ja, vermutlich habe ich noch andere Begabungen. Ich kann eine ganze Banane in den Mund nehmen.“ Hunter wollte gerade den Reißverschluss seiner Hose hochziehe, hielt jedoch mitten in der Bewegung inne. „Willst du mich veralbern?“ Meinung/Fazit: Der Schreibstil von Erin McCarthy ist schlicht aber flüssig. Ich hatte das Buch an einem Abend gelesen. Ich habe erst später mitbekommen, dass dieses Band Teil einer Reihe ist – die vorherigen Bücher habe ich nicht gelesen. Das hat aber dem Lesevergnügen nix ausgemacht, da man dieses Band auch ohne Vorkenntnisse lesen konnte. Melanie ist die kleine naive –nicht offizielle Freundin- eines Starfotografs, der sie mit ihrem neuen Leibwächter in den Urlaub schickt und per Nachricht die Beziehung beendet. Anstatt in Selbstmitleid zu liegen, genießt Melanie ihren Urlaub mit ihren Leibwächter Hunter, wo es zu manch knisternder Erotik kommt. Leider war für mich der Spannungsaufbau nicht gegeben und manche Situationen waren einfach zu vorhersehbar. Trotzdem eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch. Vielen Dank an netgalley.de und dem mtb-Verlag für das Leseexemplar.

    Mehr
  • Close Up - Erregende Nähe

    Close Up - Erregende Nähe

    fraeulein_lovingbooks

    08. February 2017 um 19:49

    Inhalt Melanie hat genug von Männern! Kurz vor ihrem romantischen Liebesurlaub macht ihr Freund Schluss. Stattdessen schickt er sie mit seinem arroganten Bodyguard Hunter nach Mexiko. Und da wartet schon die nächste Katastrophe auf Melanie: Im Hotel muss sie sich mit Hunter ein Zimmer teilen. Natürlich will sie sich nach der großen Enttäuschung keinesfalls wieder auf einen neuen Mann einlassen – doch die glühende Sonne, der idyllische Strand und ihr muskulöser heißer Begleiter wecken in ihr bald unwiderstehlich sinnliche Fantasien …(Quelle: HarperCollins ) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem mtb Verlag für das RezensionseBook bedanken. Melanie ist die nicht offizielle Freundin vom Fotografen Ian, mit dem sie einen zweiwöchigen Urlaub in Mittelamerika plant. Statt Ian fährt sie mit seinem Bodyguard Hunter in den Urluab und wird auf dem Flug per Brief verlassen.Sie fällt aus allen Wolken und ist enttäuscht, doch schnell bemerkt sie, wie heiß ihre Urlaubsbegleitung ist und gibt ihrem Verlangen nach…nach etwas zögern.Ich fand Melanie ganz nett, auch wenn sie in einigen Punkten anstrengend war  Hunter hat mit seiner Vergangenheit als Soldat zu kämpfen und fühlt sich in seiner neuen Rolle als Bodyguard noch nicht so wohl. Es ist halt einfach etwas anderes, was ihm neu ist. Das er sich in seine „Kundin“ verliebt, kam für ihn nie in Frage, bis er Melanie begegnet ist, die ihn vom ersten Moment an fasziniert. Allerdings hat er so seine Probleme mit der gefühlvollen und mitteilungsfreudigen Melanie. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte zügig lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Melanie und Hunter, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Es ist wirklich ganz lustig zu lesen und an vielen Stellen musste ich schon schmunzeln – die zwei sind der Knaller. Man kann „Close Up – Erregende Nähe“ ohne Vorkenntnisse der anderen Teile lesen – selbstverständlich habe ich mal wieder nicht in der richtigen Reihenfolge gelesen, sondern bin direkt bei diesem angefangen An sich ist es eine lockere und leichte Liebesgeschichte mit viel Sex vor der Kulisse Mexikos, die mich aber nicht vollkommen überzeugen konnte.Es war einfach zu vorhersehbar und vollkommen ohne Spannung und ohne unerwartete Wendungen. Leider. Leider nur eine bedingte Lese- und Kaufempfehlung für Fans der Reihe.  Sterne

    Mehr
    • 2
  • Seichte Liebesgeschichte in exotischem setting

    Close Up - Erregende Nähe

    Steffi_the_bookworm

    05. February 2017 um 17:59

    Erregende Nähe ist der dritte Teil der Close up Reihe, den man aber komplett eigenständig lesen kann. Für mich ist es das erste Buch der Reihe gewesen. Ich habe definitiv die lockere und leichte Geschichte bekommen, die ich erwartet habe. Eine Liebesgeschichte im exotischen Setting von Mexiko und einer ganzen Menge von heißen Szenen. Melanie und Hunter hatten eine tolle Chemie und ich mochte die beiden wirklich gerne. Aber dennoch hat mir in der Handlung etwas gefehlt, denn es passiert einfach nicht viel und die ganze Geschichte plätschert einfach nur vor sich hin. Ich denke ein paar Spannungsmomente hätten der Geschichte definitiv gut getan. Selbst das Drama zum Ende der Geschichte war relativ unspektakulär. Dennoch konnte mich die Geschichte mit ihrem flüssigen Schreibstil sehr gut unterhalten und ich bin komplett durch die Seiten geflogen.

    Mehr
  • Close up - Erregende Nähe

    Close Up - Erregende Nähe

    Tigerbaer

    03. February 2017 um 10:24

    „Close Up – Erregende Nähe“ ist Teil einer Reihe prickelnder Geschichten von der Autorin Erin McCarthy. Für mich war es das erste Buch von der Autorin und die Geschichten scheinen somit in sich abgeschlossen zu sein. Melanie arbeitet als Assistentin für den bekannten Fotografen Ian. Dass sie gleichzeitig auch im Privaten ein Paar sind, darf keiner erfahren. Damit endlich mal wieder Zeit für Zweisamkeit ist und vielleicht auch ein wenig romantischen Schwung in die vor sich hin dümpelnde Beziehung kommt, hat Melanie einen Urlaub in Mexico gebucht. Ian verstrickt sich in Arbeit und schickt seine Freundin schon mal voraus in den Urlaub. Zu ihrer Sicherheit stellt er Melanie einen Bodyguard zur Seite und im Flugzeug kommt dann das böse Erwachen als Melanie einen Brief von Ian bekommt. Verlassen und mit einem Bodyguard an der Backe, mit dem sie sich auch noch ein Zimmer teilen muss, sitzt Melanie in Mexico und hat die Wahl zwischen Trübsal blasen oder einen zweiten Blick auf ihren attraktiven Begleiter zu werfen. Warum nicht eine unverbindliche Urlaubsaffäre riskieren!?! „Close Up – Erregende Nähe“ bietet alle Zutaten für einen unterhaltsamen und prickelnden Lesehappen. Mich hat die Geschichte mit ihren Charakteren nicht so wirklich packen können. Melanie und auch Hunter kreiseln für mein persönliches Empfinden ein wenig zu sehr um ihre diversen Befindlichkeiten und ihre jeweiligen Gedankengänge, die sich in ähnlicher Form auch öfter wiederholen, machen die Geschichte stellenweise etwas mühsam. Ein Buch, dass für mich unter die Kategorie „Kann frau lesen, muss sie aber nicht!“ fällt. Von mir gibt es 2,5 Bewertungssterne, die ich auf 3 Sterne aufrunde.

    Mehr
    • 5
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks