Erin McCarthy True - Weil dir mein Herz gehört

(130)

Lovelybooks Bewertung

  • 128 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 1 Leser
  • 24 Rezensionen
(60)
(48)
(16)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „True - Weil dir mein Herz gehört“ von Erin McCarthy

Um dem Einfluss ihrer Eltern zu entkommen, kehrt Jessica Sweet ans College zurück. Der attraktive Riley bietet ihr an, dass sie vorübergehend bei ihm wohnen kann. Mit seinen Tätowierungen und seiner toughen Art ist Riley wohl kaum der richtige Mann für Jessica, dennoch fällt es ihr schwer, sich seinem sexy Charme zu entziehen.

Leider konnten mich die Charaktere und ihre Gefühle dieses Mal nicht so ganz erreichen.

— Somaya

Ich mochte es!

— Edition_S

Unterhaltsam wie bereits der Vorgänger, aber eben auch nicht mehr.

— ausz3it

Eine tolle Fortsetzung der "True"-Reihe. Über ein Mädchen, das versucht sich selbst zu finden.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

eine Geschichte mit viel Herz und Tiefe, die ohne Klischees und Erotikszenen on mass auskommt.

— rainybooks

Schöne Geschichte geht in die emotionale Richtung . In diesem Buch liest man das es nicht immer gleich um das eine gehen muss.

— Anni158

Hätte man ein wenig mehr Arbeit in das Buch gesteckt,wäre es um Welten besser gewesen.Schade....der erste Teil war so gut.

— YaBiaLina

Riley und Jess sind einfach ein tolles Paar - ich habe das Buch verschlungen und mitgelitten.

— DrunkenCherry

etwas zu langweilig, hatte mir mehr erhofft

— -happy99-

Hat mich eher enttäuscht. Hätte man mehr draus machen können. Alles zu kurzatmig und fad.

— MCM

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Party

Trotz wenig Spannung und neues ist der Nebenband gut gelungen

Sanny

Game of Passion

Ich empfehle es aber auch der erwachsenen Lesergemeinschaft, weil es mit viel Spannung, Humor und dem gewissen Etwas gewürzt ist.

Freyheit

Game of Destiny

Etwas schwächer als die anderen Bücher, trotzdem fesselnd bis zum Schluss.

steffis_bookworld

Fair Game - Jade & Shep

Die Sympathie zu den Charakteren hat sich nur sehr langsam aufgebaut. Habe schon bessere Bücher dieses Genres gelesen...

Redfirefeather

Crushed - Verborgene Berührung (Crushed-Reihe 4)

Großartig ❤️ absolute Leseempfehlung. Hab mit dem 3.Teil angefangen und werde definitiv auch den 1. und 2. Teil lesen

nickys-book_life

Bossman

Ein sehr gutes Buch

annacarina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Die Sammelbeiträge werden ich dann hier im Startbeitrag verlinken, damit nicht jeder lange nach seinem Beitrag suchen muss. Jeder kann seinen Beitrag so gestalten wie er möchte, wichtig wäre nur am Anfang des Beitrages die Gesamtpunktzahl. Ich werde keine monatliche Auswertung der Punkte machen. Es wird dann Anfang 2019 wenn die Challenge vorbei ist eine Übersicht der Punkte geben. Eventuell werde ich auch schon mal eine nach einem halben Jahr machen, aber da möchte ich mich heute noch nicht festlegen. Wer seinen Punktestand zwischendurch wissen will, kann ja die Sammelbeiträge der anderen durchgehen und sieht wo er ungefähr steht.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2018 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2017 angefangen erst in 2018 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus (Achtung - die Seitenzahl hat sich geändert und es gibt eine Extra-Regel, damit man auch mal die dicken Wälzer zur Hand nimmt):  Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2018 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 300 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 500 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was über 800 Seiten hat, gibt es doppelte Punkte. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbücher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2018-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 10 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer: GrOtEsQuE Arachn0phobiA Code-between-lines hannipalanni lisam natti_ Lesemaus karinasophie jenvo82 Buchgespenst Frau-Aragorn Buchperlenblog KymLuca jala68 Beust Somaya tlow Janina84 Frenx51 Kerdie ChattysBuecherblog Bellis-Perennis Akantha Wuschel Meeko81 niknak kattii Icemariposa TodHunterMoon glanzente Kleine1984 MissB_ schokoloko29 Salander007 LadySamira091062 Yolande janaka Hortensia13 PMelittaM SomeBody Ritja once-upon-a-time paevalill Curly84 ReadingEmi carathis Kuhni77 Fadenchaos Schluesselblume eilatan123 Steffi_Leyerer miau0815 BettinaForstinger linda2271l Sutchy Larii-Mausi erazer68 nordfrau QueenSize Sommerkindt lieblingsleben StefanieFreigericht darkshadowroses secretworldofbooks EnysBooks Ecochi pinucchia Sandkuchen mistellor Nannidel Veritas666 papaverorosso DieBerta Musikpferd  Sportloewe

    Mehr
    • 712
  • Rezension zu "True - Weil dir mein Herz gehört" von Erin McCarthy

    True - Weil dir mein Herz gehört

    sarahs_buecher_universum

    08. October 2017 um 16:32

    Klappentext:Um dem Einfluss ihrer Eltern zu entkommen, kehrt Jessica Sweet ans College zurück. Der attraktive Riley bietet ihr an, dass sie vorübergehend bei ihm wohnen kann. Mit seinen Tätowierungen und seiner toughen Art ist Riley wohl kaum der richtige Mann für Jessica, dennoch fällt es ihr schwer, sich seinem sexy Charme zu entziehen.Charaktere:Nachdem ich den ersten Band der Reihe gelesen habe, war ich ziemlich gespannt auf Jessica. In manchen Dingen war sie mir nicht ganz so sympathisch und anstelle von Rory wäre ich ziemlich sauer gewesen. Auf der anderen Seite war sie Rory immer eine gute Freundin und wollte nur ihr Bestes. Zum Anfang hat man das Gefühl, dass Jessica ziemlich verwöhnt ist und manchmal auch ziemlich egoistisch ist. Im Laufe des Buches kann man aber definitiv verstehen wieso sie nicht die beste Beziehung zu ihren Eltern hat und wieso sie nicht mehr unter ihrem Einfluss stehen möchte. Auch wenn sie nach außen immer so selbstsicher wirkt, hat sie ab und zu ziemliche Selbstzweifel. Ich konnte mich sehr in Jessica hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Jessica ist ein sehr eigenwilliger, aber auch liebevoller Charakter, der alles für ihre Freunde tun würde. Ich fand es schön von Jessica diese Seiten kennenzulernen mit all ihren Stärken und Schwächen. Sie hat Angst sich an jemanden emotional zu binden und kann sich nur langsam gegenüber Riley öffnen. Mir war Jessica sehr sympathisch und ich hätte gerne so 100 Seiten mehr von ihr gelesen. Nun bin ich sehr gespannt auf ihre Freundin Robin, um die es im dritten Teil der Reihe geht.Riley fällt besonders im ersten Band und am Anfang des zweiten Bandes durch sein loses Mundwerk auf. Ständig bezeichnet er Jessica als "Prinzessin" und am Anfang können die beiden sich überhaupt nicht leiden. Nun muss Jessica aber für ungefähr eine Woche bei ihm einziehen und die beiden kommen sich näher. Mir hat es sehr gefallen, dass man hinter die Fassade von Riley gucken konnte. Riley ist durchaus sehr zärtlich und verletzlich. Auch er hat seine Probleme sich Jessica gegenüber zu öffnen und mir gefiel dieser Prozess. Man hat Riley wirklich von einer ganz anderen Seite kennengelernt und ich hätte das niemals erwartet. Somit bin ich sehr positiv überrascht von den beiden Protagonisten und ich finde die beiden sind ein ziemlich süßes Paar, das aber meiner Meinung nach nicht ganz an Tyler und Rory heranreicht. Meine Meinung: Am besten hat mir an diesem Buch gefallen, dass es nicht ständig um Sex ging. Natürlich war das auch ein Thema, aber eher weniger. Es war mal sehr erfrischend in einem New Adult Buch nicht jedes Kapitel Sex lesen zu müssen. Damit ging die Handlung für mich auch nicht unter und die Emotionen standen viel mehr im Vordergrund. Ich lese sehr gerne New Adult Bücher, so ist es nicht, aber manchmal ist es dann eben doch zu viel des Guten. Ich fand die beiden als Paar wirklich süß und ich war ganz erstaunt über die wahren Charaktere der Protagonisten. Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen und auch die Reihe. Sie sind wirklich schön für zwischendurch und sie sind mit Emotionen gefüllt. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bände der Reihe.Bewertung:4 von 5 Sternen

    Mehr
  • True: Riley & Jessica

    True - Weil dir mein Herz gehört

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. January 2017 um 00:20

    Um die Semesterferien nicht bei ihren strengen Eltern verbringen zu müssen, bleibt Jessica Sweet nichts anderes übrig, als bei dem unverschämten, aber gleichzeitig unheimlich attraktiven Riley Mann, einzuziehen. Sie ist sich sicher, dass sie und der Draufgänger nicht miteinander auskommen werden. Doch je mehr Zeit sie zusammen verbringen desto unvollstellbarer wird es für beide jemals wieder ohne einander zu sein...JESSICA SWEET & RILEY MANNJessica ist einer recht strengen Familie großgezogen worden. Gut betucht und mit vielen Regeln. Jetzt versucht sie ihren eigenen Weg zu gehen und versucht sich selbst zu finden. Auf ihrem Weg dahin lernt sie Riley Mann kennen. Auf den ersten Blick sind sie zwei Menschen die aus verschiedenen Verhältnissen stammen und doch auf dem zweiten Blick, mehr gemeinsam haben, als sie ahnen.Riley Mann kämpft um das Sorgerecht seines jüngsten Bruders Easton. Beistand erhält er neben seinem Bruder, Tyler, auch von Jessica, die eine Woche lang bei ihm einzieht um ihren Eltern zu entfliehen.Der Spruch "was sich neckt, das liebt sich", passt wie die Faust aufs Auge auf die beiden. :-DMEIN FAZIT"True: Weil Dir mein Herz gehört" ist eine großartige Fortsetzung um ein Mädchen, das versucht sich selbst zu finden und einen Bruder der versucht das Sorgerecht zu bekommen.Erin McCarthy schafft es, humorvolle, liebevolle und dramatische Szenen gut miteinander zu kombinieren. Was mir besonders gut gefallen hat, wie die beiden sich necken und sich langsam annähern, was in einigen Büchern und ihren Geschichten selten der Fall ist. :-)Die Geschichte an sich wird aus der Perspektive von Jessica geschrieben, wie es im ersten Band der Fall war, welches aus Rory's Perspektive geschrieben wurde. Bereits in diesem Band erhält man eine Andeutung, dass sich der nächste Band um Robin dreht. Doch was mir auch gut gefallen hat, das man weiterhin im Dunkeln gehalten wird. Was die Vorfreude auf den nächsten Band nochmal erhöht.Die Reihe hatte mich eigentlich schon nach dem ersten Band an sich gebunden, doch jetzt mit dem zweiten sogar noch mehr und ich freue mich schon darauf die nächsten beiden Bände der Reihe zu lesen. :-)

    Mehr
  • mit viel Herz..

    True - Weil dir mein Herz gehört

    rainybooks

    08. December 2016 um 16:51

    Jessica stammt aus einer Pfarrersfamilie und von ihr wird verlangt perfekt zu sein und den hohen Ansprüchen der Kirche und Eltern gerecht zu werden. Doch sie ist nicht das brave Mädchen das sie ihren Eltern vorspielt. Um die Semesterferien nicht zu Hause verbringen zu müssen lässt sie sich eine Ausrede einfallen wo sie angeblich ist und sucht sich für die Zeit eine Bleibe. Ausgerechnet bei Riley landet sie, der Bruder eines Freundes von ihr. Sie ist sich sicher sie und der Draufgänger das geht nicht lange gut. Doch je länger sie Zeit miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich ... ( Siehe Klappentext) Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich war sehr gespannt ob es mir gefallen wird. Erstmal das Cover ist ok, aber mehr auch nicht. Dafür hat mich der Inhalt sehr positiv überrascht. Der Schreibstil ist sehr flüssig und nimmt einen gefangen. Ich habe mich beim Lesen komplett in das Buch verloren. In der Geschichte wird langsam eine Beziehung zwischen den beiden aufgebaut. Am Anfang können sie nicht viel miteinander anfangen, sie necken sich und betrachten den gegenüber oberflächlich. Was mir gefallen hat war das beide sehr direkt sind und ausprechen was sie denken. Beide sind sehr reif und erwachsen und keine naiven Dummchen. Jessica und Riley sind sehr symphatische Charaktere. Jessica ist sehr gefühlsbetont und sie trägt ihr Herz teilweise auf der Zunge. Sie sagt was sie denkt und handelt auch so. Trotz das sie in Luxus aufgewachsen ist, ist sie bodenständig und hilfbereit. Sie passt sich schnell an der Umgebung an und versucht Riley zu helfen das Haus was sehr runtergekommen ist, etwas aufzupolieren, damit es einen guten Eindruck macht. Riley kommt dagegen aus sehr einfachen Verhältnissen Er hat drei Brüder und ist für diese der Verantwortliche. Seine Eltern sind wegen Drogen aus der Bahn geraten, daher hat er das Sorgerecht, Trotz der unterschiedlichen Welt in der sie aufgewachsen sind passen sie gut zusammen. Mir hat sehr gefallen, das hier mal keine Klischees bedient werden, keine Dreiecksgeschichte erzählt wird, es nicht hauptsächlich um Sex geht, sondern es eine Geschichte ist über zwei unterschiedliche Menschen ist, bei der langsam eine Beziehung entsteht, die zwar ein paar Hindernisse überstehen müssen, wie es im Leben halt so ist. Mir kam diese Geschichte sehr realitsnah vor und nicht so unrealistisch wie die meisten New Adult Romane. Fazit : Ich wurde sehr positiv überrascht und ich werde die Autorin im Augen behalten.

    Mehr
  • Gute Fortsetzung

    True - Weil dir mein Herz gehört

    BlueTulip

    15. October 2016 um 16:38

    Genre Young Adult Cover. Ein Paar beide mit nacktem Oberkörper, was sich innig umarmt. Frag mich die ganze Zeit warum auf Band 1, 3 und 4 die Personen was anhaben. Aber ist halt mein Problem und NEIN ich bin nicht prüde... Aber naja Rest hat einen hohen Wiedererkennungswert nur die Farbe ist halt anders als im Vorgänger und in den beiden Nachfolgromanen 1 Satz: Ich konnte den Sommer über nicht nach Hause fahren. Haupt- und Nebencharaktere: Die Hauptcharaktere waren zwar gut ausgearbeitet aber ich fand Jessica schon im ersten Buch ein wenig verwöhnt und abgegehoben. Getreu dem Motto, sie ist etwas besseres. Auch Riley kam schon im ersten Band vor und wurden gut aufgebaut. Leider kann ich das gleiche nicht von den Nebencharaktere sagen. Denn dort fehlte eindeutig die Tiefe bzw eine genauere Beschreibung bei einigen Nebencharaktere, was meiner Meinung nach nicht ganz unwichtig für ein Buch ist. Schreibstil : Der Schreibstil war locker flüssig und gut und leicht zu lesen.Eben „typisch“ Young adult. Das ist nicht negativ gemeint... Autor. Von Erin McCarthy hab ich schon den ersten Teil der True Reihe gelesen und die komplette Vegas Vampir Reihe Gesamteindruck : Gute Haupt- und solide Nebencharaktere genügend Liebe, Witz etwas Drama hier und da ein Augenzwinkern und natürlich auch einen Schuß Erotik. Also perfekt um für ein paar Stunden wie es immer so schön heißt die Seele baumeln zu lassen.

    Mehr
  • Und wieder geht es nach dem 1. Teil einer Reihe bergab...

    True - Weil dir mein Herz gehört

    YaBiaLina

    08. October 2016 um 12:42

    True – Weil dir mein Herz gehört von Erin McCarthy Inhalt: Um dem Einfluss ihrer Eltern zu entkommen, kehrt Jessica Sweet ans College zurück. Der attraktive Riley bietet ihr an, dass sie vorübergehend bei ihm wohnen kann. Mit seinen Tätowierungen und seiner toughen Art ist Riley wohl kaum der richtige Mann für Jessica, dennoch fällt es ihr schwer, sich seinem sexy Charme zu entziehen. Meinung: Auch dieser Teil der True Reihe,hat mir gefallen,jedoch hat er mich nicht so mitgezogen wie der 1. Diesmal lernen wir Riley und Jessica kennen.Riley ist der unnahbare Bruder von Tyler,er wohnt mit seinen 3 Brüdern zusammen in einem alten Haus in einer heruntergekommenen Gegend und haben nicht viel zum Leben.Auch die ständige Angst,dass das Jugendamt vor der Tür stehen kann,um ihnen den jüngsten Bruder Easton zu entziehen,macht die Gesamtsituation nicht besser.Riley lässt nie jemanden nah an sich ran....bis Jessica vorübergehend bei ihm einzieht. Jessica stammt aus einer vornehmen und religiösen Familie.Sie muss immer die perfekte Tochter in ihrem Elternhaus spielen und darf ihr Leben nicht so Leben wie sie will.Aber am College kann sie endlich frei sein.Aber wegen einer Lüge,kann sie in den Semesterferien nicht in ihrem Collegezimmer schlafen und kommt deswegen bei Riley unter.Erst streiten sie sich ziemlich oft,doch dann zeigt jeder eine Seite an sich,die derjenige noch ne mal selbst an sich kannte. Die Geschichte klingt interessanter als sie ist.Es wurde alles ziemlich langgezogen und teils auch langweilig geschrieben.Dazu kam noch diese vielen Ausdrücke,die teilweise schon von einem 12 Jährigen Jungen in den Mund genommen werden.Fand ich too much.Das einzige was mich an diesem Buch gehalten hat,war die Angelegenheit rund um die „Mann“ Brüder und dem Sorgerecht von Easton und wie es mit Jessicas Eltern ausgeht.Sonst war der Rest zwar okay,aber nichts wo ich sage : „Wow,das Buch muss man gelesen haben“......der erste Teil ist wirklich um Welten besser. Cover ist gefällt mir wieder,passt zum 1. Teil und auch zu den weiteren.

    Mehr
  • Gefühlvoll, sexy und mit viel Humor

    True - Weil dir mein Herz gehört

    DrunkenCherry

    04. September 2016 um 14:28

    Mit dem zweiten Teil der True-Reihe hat Erin McCarthy mich mal wieder vollkommen in ihren Bann gezogen. Schon der erste Teil war gut, aber dieser war nochmal um einiges besser. Zuerst hält man Riley für einen absolut nervigen Typen und auch Jessica wirkt am Anfang nur oberflächlich und zickig. Und ja, auch nach 300 Seiten ist Jess noch eine Zicke und Riley nervt, aber man hat sie trotzdem unheimlich gerne. Es ist als ob man sich auch ein bisschen in sie verliebt. Man leidet mit, man versteht die beiden. Und das ist es doch, was ein gutes Buch ausmacht. Das Wiedersehen mit Rory, Tyler und den restlichen Mann-Brüdern fand ich hier sehr gelungen. Es fühlte sich ein bisschen wie nach Hause kommen an.Sicher, Rileys ordinäre Art ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber mir hats gefallen. Seine Sprüche haben mich mehr als einmal laut auflachen lassen. McCarthys Schreibstil ist einfach und locker, genau wie die Geschichte.  Klare Leseempfehlung, 4,5 Sterne!

    Mehr
  • Wieder einmal hat mich Erin McCarhty überzeugt

    True - Weil dir mein Herz gehört

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. July 2016 um 09:23

    Young Adult hatte ich vorher nicht so groß gelesen.Nun bin ich allerdings druch eine Bücher-Community darauf aufmerksam geworden und entschied mich für die `True`Reihe.Der Vorgänger, True - Wenn ich mich verliere`hat ich schon sehr überzeugt.Auch jetzt wieder überzeugte mich der zweite Band.Der Schreibstil ist einfach gehalten und liest sich daher schön flüssig, die Seiten rutschen einem nur so durch die Hand.Auch wenn es ein klein wenig oder doch viel mehr(?) :) ein klischee ist, vonwegen BadBoy und `liebes`Mädchen, so stört mich das gar nicht.Denn ich finde Erin McCarthy schreibt auch tiefgründg.Ich mag einfach diese zwei Bücher.

    Mehr
  • Jess & Riley

    True - Weil dir mein Herz gehört

    NinaGrey

    26. January 2016 um 17:52

    Auch hier ist das Cover wieder sehr ansprechend und der Klappentext interessant . Der Schreibstil ist wie im ersten Teil locker , flockig , flüssig und einfach klar . Riley & Jess sind ganz süße Protagonisten , trotzallem was sie erlebt haben , insbesondere Riley . Die Geschichte ist süß , spannend , gefühlvoll und mich hat es gefreut ein paar alte bekannte wiederzusehen :) absolut Empfehlenswert .

    Mehr
  • perfektes paar, ...

    True - Weil dir mein Herz gehört

    Buch_Versum

    17. January 2016 um 22:19

    Da ich nach Teil 1 nicht viel erwartet habe,  wurde ich von diesen Teil positiv überrascht!  Der Hintergrund von Jess und ihre Geschichte und warum sie so die Nähe in sex sucht ist einfach interessant, und weckt die Neugier.  Das Buch fängt schon gut an. Mit lustigen necken von Riley und die Hilfe durch Tyler die dann zu der situation führt,  das Riley und Jess zusammen wohnen. Es klappt natürlich mit viel Stress,  streit und Wut.  Aber sie schaffen es und reizen sich solange das sie endlich kapieren und zueinander finden. Mit sehr viel Komik und Klasse Sprüchen sind die das perfekte paar!  Besonders schön sind Sind die szenen die erst mit Eifersucht beginnen und dann so viel bedeutender werden ! Jeder wünscht so einen liebevollen Mann. Schlimm ist die Situation die Jess bei ihrer Familie hat.es sie jedoch authentischer darstellt.  Und in Grunde so unsicher ist aber bei der Hilfe für Riley um das Sorgerecht zu erhalten so gut ausgeht und zu sich selber Findet! Wer hätte auch gedacht das aus einer Situation der Entschuldigung ein Antrag wird. Klasse Riley! 

    Mehr
  • zwei Seelen, die zusammengehören

    True - Weil dir mein Herz gehört

    Nicolerubi

    04. November 2015 um 17:03

    Dieses Buch hat mich sehr berührt. Jessica kommt aus einer sehr gläubigen Familie, sie versucht ihren Weg zu finden und trifft auf Riley. Riley ist ein Bad Boy, mit einem großen Herzen, der seine Brüder liebt und für sie kämpft. Sie mögen sich nicht und verlieben sich doch. Hat ihre Liebe eine Chance? Das wird nicht verraten ☺  

  • Genauso gut wie der erste Band

    True - Weil dir mein Herz gehört

    Saphier

    20. October 2015 um 14:36

    Der zweite Band der Reihe und damit ist es noch nicht zu Ende. Auch für mich noch nicht. Dieser Band war nicht anders als der erste Band. Wieder lies es sich flüssig lesen und langatmig wurde es an keiner Stelle. Auch die Handlung nahm wieder seinen gewohnten Lauf. Riley und Jessica kennen sich bereits über gemeinsame Freunde. Bisher haben sie jedoch nicht viel miteinander zu tun. Als Jessica in den Ferien in der Stadt bleiben will, bietet ihr Tyler, Rileys jüngerer Bruder, an bei ihnen Zuhause so lange zu bleiben. Jessicas Vater ist Parrer. Dementsprechend lebt er religiös und erwartet das selbe auch von seiner eigenen Familie. Doch Jessica hat nicht vor den Wünschen ihres Varers nachzukommen. Ihr Lebensstil passt auch gar nicht dazu. Jessica als Charakter und auch Riley haben mich nicht gänzlich überzeugend können. Alles an der Handlung war glaubwürdig und nachvollzuehbar. Nur das bedeutet nicht das mir die Charaktere symoathisch waren. So fällt auch meine Bewertung zwar hoch, aber nicht allzu hoch aus. Um mehr als vier Sterne zu bekommen, gehlrt mehr dazu. In Band drei und vier geht es mit den Freundinnen weiter. Mal sehen ob Kylie oder Robin noch was draufsetzen können. Worüber ich mich freuen würde. Wobei ich mir das momentan nicht denken kann, da ich mir noch keine Meinung über beide gebildet hatte. Zumindest ist diese Reihe eine durchaus lesenswerte im Bereich des New Adults. Die konstante Schreibweise wird auch hier eingehalten. In meinen Augen ist dieser Band genauso gut wie auch der Erste. Große oder kleine Unterschiede gibt es nicht. Fazit: Die Reihe geht gewohnt gut weiter. Verbessern kann man hier noch einiges. Nur kann ich nichts als schlecht zu bezeichnen, was auch an meiner Bewertung zu sehen ist. New Adult war nie mein Lieblingsgenre. So hab ich in diesem Bereich auch keine Lieblingsreihe. Auch diese gehört nicht dazu. Aber wer weiß. Es gibt noch zwei weitere Bände.

    Mehr
  • Habe mehr erwartet....

    True - Weil dir mein Herz gehört

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. September 2015 um 17:52

    Ich musste mich darauf verlassen können, dass er nciht nur in mich verliebt war und sich zu mir hingezogen fühlte, sondern dass er mich wirklich mochte, wie ich war. //S. 278// Klappentext: Um dem Einfluss ihrer Eltern zu entkommen, kehrt Jessica Sweet ans College zurück. Der attraktive Riley bietet ihr an, dass sie vorübergehend bei ihm wohnen kann. Mit seinen Tätowierungen und seiner toughen Art ist Riley wohl kaum der richtige Mann für Jessica, dennoch fällt es ihr schwer, sich seinem sexy Charme zu entziehen. Meine Meinung: Also generell finde ich die Bücher der Autorin nicht besonders überragend, aber doch ganz gut zu lesen. Auch dieser Band war sehr flüssig zu lesen und nicht einmal in zwei Tagen hatte ich es auch durch. Es wird zu sehr ausgeholt, aber man erfährt doch die wichtigen Dinge. Leider war der 2. Band noch vorhersehbarer & kitschiger als Band 1. Ich finde es ja ganz süß, wenn zwei sich bis zur Undendlichkeit miteinander fetzt, aber leider war das bei Jessica & Riley nicht sonderlich spannend oder toll. Sie "streiten" sich (was ja auch recht lauwarm rüberkam) und haben sich dann ganz schreklich lieb...wobei dann doch natürlich eine Distanz zwischen die beiden getrieben wurde, hier in Form von Sex... Da konnte ich dann auch Riley nicht mehr so ganz nachvollziehen. Ich meine, in Teil 1 & am Anfang von Teil 2 war er ganz der harte Hund, der sich von Jessica nichts bieten ließ & dann, kaum ist sie bei ihm eingezogen, wird er ganz weiche, gan z liebe, ganz fürsorglich...das mit der Liebe zu seinen Brüdern und die Fürsorge konnte ich ja noch nachvollziehen...aber warum er ne 360 Grad-Wende machen musste, blieb mir doch schleierhaft.... Und auch Jessica mochte ich jetzt nicht so wirklich.... Also mal echt...noch naiver geht es ja nicht....klar, sie wollte ihr eigenes Leben. Spaß haben, Jungs daten...etc...aber mir kam sie wie ein kleines Mädchen vor, deren Mutti ihr nicht die gewollte Barbie kauft.... Und dann zack, war sie die Übermutti, die entdeckte, dass sie Kinder über alles liebt...weiß auch nicht...ich habe einfach generell den doch sehr plötzlichen Charakterwandel der Figuren nicht kapiert... Und..vielleicht sehe auch nur ich das so, aber mit hat einfach die Leidenschaft gefehlt und ich war doch sehr über die Platzierung der Sexszene verwundert...ich mag sie zwar auch nicht ganz am Anfang platziert...aber irgendwie kam sie doch SEHR SPÄT....das hat auch sehr den Schwung in der Story genommern, weil einfach NUR über Gefühle geredet wurde...und ich erwarte bei Young Adult/New Adult einfach mehr... Bewertung: Ganz okay, aber sicher nicht so gut wie Teil 1. Vieles hat mir gefehlt oder kam mir too ,uch vor..Auch die Charaktere konnten mich nicht überzeugen...da ich aber den Schreibstil sehr mag und diese Bücher für zwischendurch ganz gut sind, werde ich weiterlesen...dennoch von mir "nur"; 2 von 5 Sternen

    Mehr
  • Nicht so mitreßend wie der erste Band.

    True - Weil dir mein Herz gehört

    MimisBookworld

    05. August 2015 um 10:23

    Das Cover wurde im Stil des Vorgängers gehalten, Der Schreibstil war auch diesesmal sehr flüssig und leicht zu lesen. Kaugummistellen waren auch nicht vorhanden. Auch dieser Band wird aus der Ich-Perspektive geschildert was dem Leser die Emotionen besser vermitteln soll. Ist dieses mal leider fehlgeschlagen, zumindest bei mir. Die Base des Buches ist sehr solide und auch nicht wirklich neu, aber zum Teil gut umgesetzt. Die beiden Hauptprotagonisten lernt der Leser bereits im ersten Teil kennen. Jessica, die Tochter eines Pfarrers, kommt aus einer sehr sehr konservativen Familie. Daher kann ich sie verstehen warum sie in den Semesterferien nicht nach Hause will. Aber dann seine Eltern mit einer so unmöglichen Ausrede abzuspeisen ist schon hart. Aber noch unglaublicher ist, dass die Eltern es ihr sogar noch abnehmen. Jedenfalls zieht sie kurzerhand bei den Mann-Brüdern ein, da sie aus ihrer Studentenwohnung muss und sonst keine Bleibe hat.  Riley, der Bruder von Tyler, ist davon wenig begeistert protestiert aber auch nicht wirklich. Ich hatte eigentlich einen totalen Macho/BadBoy erwartet, doch Riley ist das komplette Gegenteil. Klar am Anfang reißt er einige Sprüche die ich als machohaft durchgehen lassen könnte, jedoch stellt sich schon nach wenigen Seiten raus, dass er ein totaler Softie ist. Sprich er ist viel zu verantwortungsbewusst dafür. Er hat außerdem das Sorgerecht für seinen minderjährigen Bruder Easton beantragt. Um dieses zu erhalten hilft Jess ihm das Haus und das generelle Leben der Jungs auf Vordermann zu bringen. Keiner der beiden Protagonisten war mir wirklich sympathisch. Ich fand man erfährt nicht wirklich etwas persönliches von den Beiden. Sie waren ziemlich platt. Mir fehlte der Tiefgang, den die Charaktere im ersten Band hatten. Es dauert auch ziemlich lange bis zwischen den Beiden etwas geht oder annährend etwas ist das man es als so etwas bezeichnen könnte. Es war im Endeffekt ein ziemlich langes Hin und Her zwischen den Beiden. Oder eine andere Bezeichnung hierfür: Drama. Generell fand ich diesen Teil schwächer und vorhersehbarer als der 1. Band der Reihe. Das Ende war ok. Vorhersebar eben. Alles in allem fand ich "Weil dir mein Herz gehört" ziemlich durchschnittlich. Es hob sich in keinster Weise ab und fesselte mich auch nicht gerade.

    Mehr
  • Hach, das war mal wieder ein richtig schöner New Adult Roman

    True - Weil dir mein Herz gehört

    BeatesLovelyBooks

    08. May 2015 um 19:24

    Grundidee der Handlung:  Der zweite Band von "True Believers" ist deutlich erwachsener, meiner Meinung nach. Riley muss sich um seine Brüder kümmern und dafür sehr hart arbeiten. Als er Jessica bei sich zu Hause aufnimmt, damit sie nicht nach Hause muss, hat er noch nicht geahnt, wie sich ihr eher zurückhaltendes Verhältnis verändert. Das Zuhause von Riley ist sehr heruntergekommen, also fängt Jessica an es zu verändern. Anfangs sträubt sich Riley dagegen, aber mit der Zeit findet er Gefallen daran. Auch das Verhältnis der Beiden verändert sich nach und nach. Während Jessica völlig angetan von Riley ist, möchte er sie erst kennen lernen. Der Ruf von Jessica ist nicht gerade der Schönste, daher muss sie viel über sich ergehen lassen. Das Leben von Riley gerät ins Schwanken, als er von einem Besuch der Sozialarbeiterin erfährt. Er möchte das Sorgerecht für seinen kleinen Bruder Easton bekommen, doch unter den Umständen, wie die Familie lebt, stehen die Chancen schlecht. Also fängt Jessica an, die komplette Wohnung auf Vordermann zu bringen. Raus mit dem Teppich, Farbe an die Wände, das ganze Programm. Ob es am Ende hilfreich war, erfährt man erst zum Ende hin. Es war schön mit anzusehen, wie zwei völlig verschiedene Menschen plötzlich zusammenfinden und sich mehr geben können, als sie erahnt haben. Charaktere:  Riley ist ein richtiger Mann, nicht nur wegen seines Nachnamens, sondern wegen seiner Erscheinung, seiner Verantwortung, die er für seine Familie übernimmt. Er ist attraktiv und auch sehr gefühlvoll. Jessica, die dafür berüchtigt war, Männer nur zur Befriedigung der Lust zu sehen, wird plötzlich auch eines anderen belehrt. Sie hat noch nie geliebt, doch bei Riley kommen Gefühle zum Vorschein, die sie gar nicht kannte. Rory, Tyler uns seine Brüder kommen nur am Rande in diesem Teil vor. Sie sind über die Ferien bei Rorys Vater. Schreibstil und Sprache: Wie schon im ersten Band der Serie, bin ich begeistert von dem Schreibstil der Autorin. Sie schreibt aus der Sicht von Jessica und verleiht dem Buch das gewisse Etwas. Erin McCarthy hat mir das Gefühl gegeben, in die Geschichte eintauchen zu können. Gefühle spielen bei der Autorin eine große Rolle und sie hat beiden Charakteren etwas gegeben, dass mich gefesselt hat. Das Buch ist trotzdem ganz anders als der erste Band. Es wirkt durch die finanziellen Sorgen von Riley erwachsener und hat mich sehr berührt. Fazit: Ein wunderbarer zweiter Band, der mich, wie auch im ersten Band, völlig in den Bann gezogen hat. Ich liebe die Geschichten rund um die Familie Manns und bin gespannt wie es im nächsten Buch weitergeht. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und Fans des New Adult Genres werden ein tolles Highlight zu lesen bekommen. Meine Bewertung: 5/5 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks