Erin McCarthy Was sich liebt, das beißt sich

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was sich liebt, das beißt sich“ von Erin McCarthy

Fast drei Jahrhunderte hat Gwenna Carrick nun in ihrem englischen Exil verbracht – Zeit, sich der Welt endlich wieder zu stellen. Da kommt es ihr gerade recht, dass ihr Lieblingsbruder heiratet – in Las Vegas! Wider Erwarten gefällt ihr der Trubel der Stadt, und sie beschließt zu bleiben. Und wird gleich in eine Mordserie verwickelt, deren Opfer bis auf den letzten Tropfen Blut ausgesaugt wurden. Doch nicht nur das wirft sie völlig aus der Bahn – nein, da ist auch der äußerst attraktive Detective Nate Thomas …

hmm, gwenna und nate gefielen mir, schön zu sehen das sie nicht nur schön sondern auch clever ist.

— MarissaONeal

Stöbern in Fantasy

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Auch als Erwachsene immernoch mein Liebligsteil

sternchennagel

Das Lied der Krähen

Ähnlich wie die Grischa-Reihe, für mich größtenteils eher durchschnittlich. - 3/5 Sternen

AmiLee

Fabula Lux (Sammelband)

Was für ein Wahnsinn! Sooo genial. Ich liebe dieses Buch

bea76

Das Vermächtnis der Engelssteine

Eine geniale Fortsetzung mit unglaublich tollen Charakteren! Kann es kaum erwarten weiter zu lesen!!!

Leseratte2007

Bitterfrost

Neue Gegner, Action, Kampf und Artefakte

his_and_her_books

Phönix

Eine komplexe Story, die mit ihrer beklemmenden Atmosphäre und der wendungsreichen Handlung nicht zur Ruhe kommen lässt

aly53

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ♥ Vegas Vampire Bd. 4 - Gwenna und Nate! ♥

    Was sich liebt, das beißt sich

    Rieke93

    02. January 2015 um 18:48

    Das ist der 4. Band der Vegas Vampire und scheint wohl auch der letzte zu sein. Einen weiteren gibt es nicht. Schade eigentlich, denn die Bücher sind wirklich gut! Inhalt: Fast drei Jahrhunderte hat Gwenna Carrick nun in ihrem englischen Exil verbracht - Zeit, sich der Welt endlich wieder zu stellen. Da kommt es ihr gerade recht, dass ihr Lieblingsbruder heiratet - in Las Vegas! Wider Erwarten gefällt ihr der Trubel der Stadt, und sie beschließt zu bleiben. Und wird gleich in eine Mordserie verwickelt, deren Opfer bis auf den letzten Tropfen Blut ausgesaugt wurden. Doch nicht nur das wirft sie völlig aus der Bahn - nein, da ist auch der äußerst attraktive Detective Nate Thomas ... Meine Meinung: Tja, ich hab ja gedacht, dass Gwenna irgendeine Vampirin ist, die zu brav ist und sich ständig unterordnet. Falsch gedacht! In dem Band entdeckt sie ihre aufmüpfige Seite und treibt ihren Bruder Ethan, ihren Exmann Donatelli und ihren neuen Freund Nate zur Weißglut. Wobei letzterer eher weniger ein Problem damit hat. Diese Auseinandersetzungen führen zu einem Lacher nach den anderen. Wirklich! Denn wenn man sich das mal alles bildlich vorstellt, ist das einfach zu köstlich. Das ist ein weiterer Bonus dieser Bücher. Sie geben uns ein gutes Kopfkino und ermöglichen unserer Fantasie alles mitzuerleben und selbst nach Beendigung des Buches noch darin zu schwelgen. Einfach der Wahnsinn. Diese Leidenschft, dieser Humor, diese Spannung... einfach ein wahnsinnig gutes Buch! Selbst die Personenkonstellation ist richtig schmackhaft. Es kommen schließlich auch wieder andere vor. Z. B. das Dauerpärchen Ringo und Kelsey. Sind sie zusammen, sind sie es nicht oder jetzt doch wieder? Hinzu kommen die Passagen aus Donatellis Sicht mit seine kriminellen Machenschaften. Einfach nur sehr nett anzusehen. Aber der eigentlich Höhepunkt ist ja die Geschichte um Gwenna und Nate. Und die ist echt gut. Mit den Morden der Mitglieder des Vampirjägerforums ist eine solide Basis geschaffen und dass Nate und Gwenna nicht die Finger voneinander lassen können bringt die Erotik und auch die Romantik in Schwung. Ich jedenfalls bin begeistert, aber auch traurig, dass die Reihe wohl nun vorbei ist. Es gibt allerdings auch keine Personen mehr, über die man erzählen könnte. Die wichtigsten sind alle vergeben... gut außer Donatelli. Aber ich bin nicht sicher wie man es schaffen könnte, dass er von den Bösen plötzlich zu den Guten übergeht. Fazit: Ich liebe die Reihe und hab es nicht bereut sie zu lesen. Ich bin zwar traurig, dass es vorbei ist, aber ändern kann man es nicht. Wenns am Besten ist, sollte man vielleicht doch aufhören. Absolut empfehlenswert und 10 Punkte! Viel Spaß beim Lesen! Reihenfolge: 1. Beim nächsten Biss wird alles anders 2. Ein Vampir zum Anbeißen 3. Ein Biss mit Folgen 4. Was sich liebt, das beißt sich

    Mehr
  • Letzter und leider leicht enttäuchender Teil

    Was sich liebt, das beißt sich

    BlueTulip

    28. June 2013 um 18:55

    Fast drei Jahrhunderte hat Gwenna Carrick nun in ihrem englischen Exil verbracht – Zeit, sich der Welt endlich wieder zu stellen. Da kommt es ihr gerade recht, dass ihr Lieblingsbruder heiratet – in Las Vegas! Wider Erwarten gefällt ihr der Trubel der Stadt, und sie beschließt zu bleiben. Und wird gleich in eine Mordserie verwickelt, deren Opfer bis auf den letzten Tropfen Blut ausgesaugt wurden. Doch nicht nur das wirft sie völlig aus der Bahn – nein, da ist auch der äußerst attraktive Detective Nate Thomas … Vorweg es wurde meiner Meinung nach viel Potential verschenkt und es blieben einige Fragen offen. Auch hab ich mich gefragt warum zu Ende die anderen Figuren kaum noch auftauchten? Zum Buch selbst Gwenna hat sich viel zu schnell vom schüchternen etwas zu einer fast kämpfenden Amazone entwickelt. Was mich zum nächsten Punkt bringt man kann schon ahnen was Nate zustösst und wie es weitergeht. Der Kriminalfall wird eigentlich nur auf den letzten 4-5 Seiten wichtig inkl Auflösung.Klar der Schreibstil ist wie immer flott und flüssig und macht Spaß aber irgendwie hätte ich mir einen besseren Abschluss gewünscht 6/10

    Mehr
  • Rezension zu "Was sich liebt, das beißt sich" von Erin McCarthy

    Was sich liebt, das beißt sich

    romanasylvia

    25. April 2012 um 11:26

    Das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen, nur leider hat meine Bücherei das Buch falsch betitelt und es steht das es der zweite Band ist. Obwohl dies bereits der vierte Teil ist,a ber da kann man leider nichts machen. Das Buch ist auf jeden Fall sehr lesenswert :-)

  • Rezension zu "Was sich liebt, das beißt sich" von Erin McCarthy

    Was sich liebt, das beißt sich

    Letanna

    22. July 2011 um 09:48

    Gwenna Carrick hat sich entschieden, in Las Vegas bei ihrem Bruder Ethan und ihrer Schwägerin Alexis zu bleiben. Das sind in ihrem ganzen Leben nie wirklich etwas gelernt hat, surft sie im Internet herum und beschattet ein Vampirjägerforum. Plötzlich wird jemand aus diesem Forum getötet und Gwenna wird irgendwie in diese Mordserie verwickelt. Der leitendende Detective Nate Thomas gefällt mir besonders gut und beiden kommen sich näher. Ich muss gestehen, das mir der 4. und anscheinend letzte Teil der Serie leider nicht so gut gefallen hat. Er ist jetzt nicht wirklich schlecht, aber mir fehlte einfach der Humor zwischen den beiden Hauptfiguren. Ich habe wie bei den anderen Paaren witzige Dialoge erwartet, dem war aber leider nicht so. Beide Hauptfiguren haben Jemanden verloren. Nate gerade eben seine Schwester an Krebs und Gwenna vor 300 Jahren ihre Tochter Isabell. Durch diese Verluste kommen sich die beiden näher. Mir hat die Liebesgeschichte durchaus gefallen, aber ich habe halt etwas anderes erwartet. Natürlich sorgen die anderen Figuren wie z. B. Kelsey oder Alexis für die gute Portion Humor, wobei ich was die Beziehung Kelsey und Ringo dieses Mal doch etwas enttäuscht wurde. Er behandelt sie wirklich sehr mies und trotzdem vertragen sich die beiden wieder. Leider scheint dieser sogar der letzte Teil dieser Reihe zu sein. Es gibt laut Seite der Autorin noch 2 Kurzgeschichten, aber die wurden bisher nicht veröffentlicht. Für mich ist das Ende etwas unbefriedigend. Es wurden zwar einige Handlungsstränge zu Ende geführt, aber für mich sind immer einige Fragen offen. Schade.

    Mehr
  • Rezension zu "Was sich liebt, das beißt sich" von Erin McCarthy

    Was sich liebt, das beißt sich

    Silence24

    19. July 2011 um 18:57

    Ein witziger und sehr spannender 4ter Teil mit einer großen Portion Erotik. Hab mich gut unterhalten. =) Gwenna ist nach 300 Jahren im selbst auferlegten Exil, dazu entschlossen ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Da ist die Hochzeit ihres Bruders eine gute Gelegenheit, die in Las Vegas ist, wo er ein Casino hat. Sie will dort einige Zeit bleiben, doch ihr Exmann Roberto Donatelli will sie mit allen Mitteln wieder für sich haben. Doch Gwenna ist nicht gewillt sich wieder unterdrücken und bevormunden zu lassen. Als sie sich mit einem angeblichen Vampirjäger aus einem Chat treffen will, trift sie dort nur auf eine blutleere Leiche. Sie ruft die Polizei und lernt Nate Thomas kennen, den ermittelnden Cop. Ein äußerst attraktiver Cop wie sie feststellen muss. Doch die blutleere Leiche beunruhigt sie, denn Slash aus dem Vampirjägerchat ist nicht aufgetaucht und kurze Zeit später taucht eine neue blutleere Leiche auf. Nate und Gwenna beschließen zusammen zu arbeiten, da er den Killer in dem Chat vermutet und Gwenna einige E - mail Adressen hat. Dabei kommen sich die beiden näher.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks