Alle Bücher von Erin Meyer

Neue Rezensionen zu Erin Meyer

Cover des Buches Keine Regeln: Warum Netflix so erfolgreich ist (ISBN: 9783430210232)lilli1906s avatar

Rezension zu "Keine Regeln: Warum Netflix so erfolgreich ist" von Reed Hastings

Ganz interessant
lilli1906vor 4 Monaten

Wie viele andere Menschen nutze ich den Streaming Dienst Netflix und hatte in den Medien natürlich auch schon gehört, wie erfolgreich Netflix ist. Darum hat mich dieses Sachbuch sehr interessiert.


Man erfährt darin die Pfeiler der Unternehmensstrategie von Netflix. Z.B. dass jeder Urlaub nehmen darf, so viel er will, dass nur die talentiertesten Mitarbeiter eingestellt werden, dass Feedback (auch nach oben) nicht nur gewünscht sondern sogar gefordert wird usw.


Grundsätzlich war dieses Buch interessant zu lesen. Ich habe oft gedacht "Das klingt völlig utopisch, das kann doch gar nicht funktionieren!", aber Netflix beweist ja, dass es sehr wohl funktionieren kann. Und das finde ich sehr spannend. Der Blick hinter die Kulissen eines solchen Unternehmens ist schon beeindruckend.


Aber wirklich etwas mitnehmen konnte ich als Leser nicht. Mein Leben betrifft es nicht (außer als Netflix Kunde), ich habe selber kein Unternehmen, indem ich die Sachen ausprobieren könnte und habe auch keinen Arbeitgeber, der so arbeitet. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es hier in Deutschland eine Firma gibt, die das so durchziehen würde wie Netflix. 

Das Buch ist gut geschrieben, aber für mich persönlich keines, dass ich mir gekauft hätte. Darum bin ich froh, dass ich es als Rezensionsexemplar lesen durfte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Keine Regeln: Warum Netflix so erfolgreich ist (ISBN: 9783430210232)sleepwalker1303s avatar

Rezension zu "Keine Regeln: Warum Netflix so erfolgreich ist" von Reed Hastings

Guter Einblick in die "Netflix-Welt"
sleepwalker1303vor 4 Monaten

„Wir arbeiten alle wie verrückt, aber das liegt daran, dass wir unsere Jobs so leidenschaftlich lieben.“ – so könnte man laut „Keine Regeln. Warum Netflix so erfolgreich ist“ von Reed Hastings und Erin Meyer die Firmenphilosophie von Netflix zusammenfassen. Alle lieben ihren Job, alle lieben die Firma und daher tun alle ihr Möglichstes, um die Firma erfolgreich zu machen. Ob dies so stimmt, beleuchtet das Buch von zwei Seiten. Die Autoren sind Reed Hastings, Mitbegründer und Mit-CEO von Netflix und Erin Meyer, Professorin an einer privaten Wirtschaftshochschule.

Das Buch ist eine Mischung aus Biografie des Firmengründers Reed Hastings und der Geschichte von Netflix vom online DVD-Verleih zur heutigen Streaming-Plattform. Die einzige Regel im Unternehmen ist, dass es keine Regeln gibt. Es gibt keine innerbetrieblichen Hierarchien und Urlaub kann jeder nehmen, wann er möchte, ebenfalls sind die Arbeitszeiten nicht starr geregelt und alles läuft, solange die Ergebnisse stimmen. Es liest sich wie eine glückliche große Familie, eine Utopie, in der alles auf Ehrlichkeit und Loyalität fußt. Das ist die Seite, die Reed Hastings in dem Buch beschreibt.

Die „Gegenseite“ vertritt Erin Meyer, die das System zum Teil kritischer sieht und ihre Kritikpunkte direkt neben den Texten von Reed Hastings klar darlegt. Denn wo viel Licht ist, kann auch viel Schatten sein. So toll ein System ohne Regeln und ohne Hierarchie klingt, so traumhaft sich flexible Arbeitszeiten und –orte anhören und wie schön es wäre, in einer Firma sein Feedback ohne Angst abgeben zu können – auch bei Netflix gibt es Schattenseiten. Denn trotz aller Freiheit erwartet natürlich auch Reed Hastings von seinen Angestellten Höchstleistungen und den bedingungslosen Einsatz aller, schlicht „Großartiges“. Wer damit nicht konform geht, ist raus, wenn auch mit guter Abfindung. Und vermutlich gibt es auch in dieser „heilen Familie“ Probleme, denn zu viel Freiheit kann schnell ausgenutzt werden, zu viel ehrliches Feedback kann schnell zum Streitpunkt werden und Strukturen ohne Hierarchie haben sich in der Vergangenheit selten bewährt. 

Insgesamt ist es für mich ein interessantes Buch, das mit Vorsicht gelesen und kritisch betrachtet werden sollte. Es ist gut und flüssig geschrieben, manchmal kam ich mir aber ein bisschen vor wie in einer Mischung aus einem „positive thinking“-Seminar, einem Selbstoptimierungs-Workshop und einer Predigt in einer (pseudo) religiösen Vereinigung. Alles in allem fand ich es nett zu lesen, manche Anregung ist sicher auch gut und praktikabel, also ist es insgesamt kein schlechtes Buch, aber sicher auch keine „Wirtschafts-Bibel“  mit Weisheiten, die immer und überall passen. Von mir daher 3 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Keine Regeln: Warum Netflix so erfolgreich ist (ISBN: 9783430210232)Nele33s avatar

Rezension zu "Keine Regeln: Warum Netflix so erfolgreich ist" von Reed Hastings

Guter Einblick
Nele33vor 9 Monaten

Die Erfolgsgeschichte von Netflix aus erster Hand berichtet. Der Titel " Keine Regeln" ist auch nach dem Lesen des Buches absolut stimmig.

DIeses Buch kann man auch als Biographie des Firmengründers Reed Hastings bezeichnen, bekomme ich als Leser doch Einblick in seine eigene Lebensgeschichte und die persönliche Entwicklung.
Ein Konzern in dem keinerlei Hirarchien herrschen und die Mitarbeiter Urlaub nehmen können wann sie wollen, auch wann und wo sie arbeiten bleibt ihnen überlassen.
Davor steht allerdings auch ein hartes Auswahlverfahren, Mitarbeiter die genau wissen, wenn sie nicht die erwartete Leistung erbringen schnell, zwar mit guter Abfindung, wieder auf der Strasse stehen.
Ehrliches Feedback wird bei Netflix sehr hoch gewertet und von allen auch gegenüber den Teamleitern und den Chefs erwartet.
Die Charakterisierung der Mitarbeiter empfand ich als sehr gelungen: Wer kennt sie nicht, die ewig nörgelnden Kollegen, die irgendwann den Betrieb aufhalten?

Sehr überzeugt hat mich die Co-Autorin, durch die auch ungeschönte Kritiken an diesem System zu Wort kommen und die andere Seite dieser Freiheit beleuchtet.

Netflix ist ein gut funktionierendes System, welches den Mitarbeitern viel Freiheit schenkt, der Einsatz des Einzelnen aber auch sehr hoch ist. Um alle Talente der Mitarbeiter voll zu entfalten scheint dies aber äußerst sinnvoll und erfolgsversprechend.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks