Neuer Beitrag

Paperthin

vor 6 Jahren

Tretet ein, tretet ein! Besucht den Cirque des Rêves! Euch erwartet eine Welt voller Phantasie und Magie. Seht eine Vorstellung, die ihr nie vergessen werdet. Erkundet die Zelte und werdet Zeuge eines unerbittlichen Wettkampfs zwischen zwei Magiern. Aber Achtung: Der Zirkus hat nur bei Nacht geöffnet.

"Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht."

Zusammen mit dem Ullstein Verlag suchen wir 25 mutige Testleser, die Lust haben dieses magische Buch hier gemeinsam zu lesen, sich darüber auszutauschen und abschließend eine Rezension zu schreiben.

Die Leserunde startet am 18.04.2012. Um eins der fünfundzwanzig Exemplare zu gewinnen, beantwortet unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" bis einschließlich 12.04.2012 folgende Frage: Warum möchtest du den Nachtzirkus betreten? Was glaubst du, erwartet dich dort?

Interview: http://www.ullsteinbuchverlage.de/media/0000475405.pdf
Leseprobe: http://www.ullsteinbuchverlage.de/media/9783550088742.pdf
Buchtrailer: http://youtu.be/9Ln2zQ2xi_k

Autor: Erin Morgenstern
Buch: Der Nachtzirkus

IraWira

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Ich möchte den Nachtzirkus betreten, weil er faszinierend ist und ich gespannt bin, was mich dort erwartet. Er wirkt geheimnisvoll und ich denke, dass mich dort eine zauberhafte, spannende und intensive Geschichte erwartet.

78sunny

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Ich würde sehr gern ein Exemplar ergattern.

Ich denke bei diesem Buch erwartet einen viel Magie und Protagonisten, die lernen sich ihr eigenes Bild von der Welt zu machen und nicht nur auf das zu hören was ihnen ihre Erzeuger vorbeten. Also ein Buch vom Erwachsenwerden und eigene Entscheidungen zu treffen. Ich finde das Thema Zirkus im Zusammenhang mit Magie auch sehr spannend und würde gern mehr darüber lesen.

Beiträge danach
626 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nefertari35

vor 6 Jahren

Leseabschnitt 5: Seite 263 - 322
Beitrag einblenden

Warum ist Bailey so wichtig für den Zirkus und warum zusammen mit Poppet und Widget? Sind die drei vielleicht die zukunft? Wer ist der Mann in dem Hotel? Verwirrend verwirrend.

Nefertari35

vor 6 Jahren

Leseabschnitt 6: Seite 323 - 352
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt passiert ne Menge. Bailey will mit dem zirkus mit, der dann plötzlich weg ist und zwar vor der zeit. Chandreh bringt mit einem Messerwurf Herr Thiessen um. Ich glaube aber, er wollte nicht in treffen, sondern die Schattengestalt von celias Vater. Oder er wurde von diesem manipuliert.
Schön, das Marco und Celia endlichzusammenfinden und überaus ärgerlich, das der Fluch, den zwei Zauberer geschlossenhaben und über das leben der beiden bestimmt, nicht gelöst werden kann.

Nefertari35

vor 6 Jahren

Leseabschnitt 7: Seite 353 - 439
Beitrag einblenden

Marco und Celia erfahren, das der gewinner der ist, der überlebt. Sie schaffen es aber, irgendwie zusammenzubleiben. Allerdings ist der Zirkus nun der Auflösung inbegriffen. Hier tritt Bailey auf, der der neue Hüter des Zirkus werden soll. Er wird wie einst die beiden Zauberwettkämpfer mit einem Ring an den Zirkus gebunden und schnekt diesem dadruch wieder Kraft.
Meine begeisterung für da Buch ist nichtmehr ganz so hoch wie am Anfang, da ich die zeitsprünge sehr anstrengend finde und auch der Stil zunehmend schwieriger zu lesen ist.

Nefertari35

vor 6 Jahren

Leseabschnitt 8: Seite 440 - Ende
Beitrag einblenden

Der Schluß fügt einiges wieder zusammen, aber es bleibt euch einiges offen. Zumindest ist der Schluß gänzlich anders, als man während des Lesens erwartet. Ichhabe immer auf das große Bumm, den Schlußkampf, auf eine Auseinandersetzung gewartet. Die kam auch, aber anders. Nunja, dieses Buch spaltet mich etwas. Es war lesenswert, es war interessant, es war ein völlig anderer Schreibstil, es war verwirrend und emotional, aber es großartig oder phänomenal zu nennen, dazu fehlte mir die Spannung. Auch das Unvorhergesehene war manchmal zu vorsehbar, weil man irgendwie damit gwerechnet hat.

Nefertari35

vor 6 Jahren

Rezension oder Fazit

So, hier nun meine Rezi. Ich muß sagen, das mich das Buch nun doch zwiegespalten hat, aber es war interessant zu lesen. Danke, das ich bei dieser Runde dabei ein durfte:
http://www.lovelybooks.de/autor/Erin-Morgenstern/Der-Nachtzirkus-843344743-w/rezension-955440311/
Die rezi wird auch bei amazon eingestellt.

Miriam Pharo

vor 6 Jahren

Rezension oder Fazit

Was lange währt ... ;) Hier also endlich mein Fazit: "Der Nachtzirkus" ist ein großartiger Roman, der nicht von der Stange ist. Er wurde nicht lieblos herunter geschrieben, sondern im Gegenteil mit viel Liebe zum Detail zu Papier gebracht. So wie man dem Roman "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu anmerkt, dass er von einem Musiker verfasst wurde, atmet im "Nachtzirkus" aus jeder Zeile das Können einer Bildenden Künstlerin, die mit viel Leidenschaft zu Werke gegangen ist.
"Alles in diesem Zelt ist weiß. Nichts Schwarzes, nicht einmal Streifen an der Wand. Ein schimmerndes, beinahe blendendes Weiß. Man sieht Bäume, Blumen und Wiesen, durch die sich kleine Kieswege schlängeln - und jedes Blatt, jede Blüte, jeder Halm strahlt in reinem Weiß. (...)
„Lass uns versteckt spielen“, schlägt Poppet vor, und Bailey ist gleich einverstanden. Daraufhin knöpft sie ihren Mantel auf, legt ihn auf eine verschneite Bank, und durch ihr weißes Kostüm ist sie plötzlich so gut wie unsichtbar.
"Das ist nicht fair!", ruft Bailey, als sie hinter den Hängezweigen eines Weidenbaums verschwindet. Er folgt ihr um Bäume und Hecken, durch vereiste Wein- und Rosenranken, immer geleitet vom Schimmer ihrer roten Haare."
Wunderschöne Passagen wie diese sind es, die dieses Buch zu etwas ganz besonderem machen und einen immer wieder innehalten lassen. Nichts also, was man schnell herunter liest. Zum Glück! Trotzdem hat „Der Nachtzirkus“ auch Schwächen. Vor allem die Liebesgeschichte zwischen Celia und Marco finde ich persönlich nicht gelungen - und zwar ab ihrer ersten Begegnung im Regen (im Übrigen eine grandiose Szene). Was danach kommt, hat mich seltsamerweise kalt gelassen. Dementsprechend belanglos auch das Ende. Trotz dieser Kritikpunkte ist und bleibt „Der Nachtzirkus“ angesichts des Ideenreichtums und der wundervollen sprachlichen Umsetzung für mich ein Meisterwerk – und eines der wenigen Bücher, die ich bisher in 2012 zu Ende gelesen habe. Absolut empfehlenswert!

Hermine_im_Fruehling

vor 5 Jahren

Wie gefällt dir die Aufmachung des Buches?

Es gefällt mir ganz gut, obwohl es mir ein bißchen altbacken vorkam. aber durchaus stilvoll.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks