Manege der Wölfe

von Erin Tramore 
4,0 Sterne bei5 Bewertungen
Manege der Wölfe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

annlus avatar

Der Beginn hatte weniger Klischees verarbeitet, als gedacht - aber die Liebesgeschichte konnte nicht ganz überzeugen

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Manege der Wölfe"

Der tierliebe Nathan ist entsetzt: Der Wanderzirkus, der in seiner Heimatstadt gastiert, hält Wölfe gefangen. Zu Recherchezwecken besucht Nathan eine Vorstellung und fühlt sich unwiderstehlich zu dem Messerwerfer Marlon hingezogen. Das hindert ihn jedoch nicht daran, mit seiner Tierschutzgruppe einen Wolf aus dem Zirkus zu befreien und im Wald auszusetzen.
Der Wolf ist nicht sonderlich begeistert, denn es handelt sich um keinen anderen als Wandler Marlon in seiner Wolfsgestalt. Er gibt sich Nathan zu erkennen und hat gleich noch eine Neuigkeit für ihn: Nathan ist ein „schlafender Wandler“, dessen wahre Natur von der Begegnung mit seinem Seelengefährten erweckt wurde. Dieser Seelengefährte ist ausgerechnet Marlon, der von dem Konzept des vorbestimmten Schicksals rein gar nichts hält. Seine Freiheit ist ihm wichtiger. Doch ein schlafender Wandler bedeutet große Macht für den Gefährten, der ihn für sich beanspruchen kann, und schon bald hat es ein skrupelloser Alpha-Wandler auf Nathan abgesehen.
Müssen sich Nathan und Marlon gegen ihren Willen miteinander verbinden, um Nathan zu schützen?

Länge entspricht ca. 250 Taschenbuchseiten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BC7C5YD
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:226 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:08.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    annlus avatar
    annluvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Der Beginn hatte weniger Klischees verarbeitet, als gedacht - aber die Liebesgeschichte konnte nicht ganz überzeugen
    Was ist dran, an der Seelengefährten-Sache?

    „Nur eins ist klar, die schlafenden Wandler sind nicht nur gefährlich, sie bieten auch ein großes Stärkepotential. Der Wandler, der sich mit ihnen verbindet, erhält große Macht.“


    Nathan liebt Tier, hilft im Tierheim und schließt sich auch so mancher illegalen Befreiungsaktion an. Doch dieses Mal hat er Bedenken. Den Wölfen, die er im Zirkus gesehen hat, schien es nicht schlecht zu gehen. Dennoch lässt er sich zu einer Nacht-und-Nebel-Aktion überreden, nicht ahnend, dass es sich bei dem verschleppten Wolf um den gutaussehenden Marlon handelt, der ihm schon aufgefallen ist. Mit dieser Aktion erfährt er nicht nur, dass es Wolfswandler gibt, sondern auch, dass er selbst zu den seltenen schlafenden Wandlern gehört. Damit nicht genug, erklärt sich nun auch die große Anziehung, die Marlon auf ihn ausübt, ist der doch sein Seelengefährte. Dabei hält Marlon gar nichts von der Seelengefährten-Sache uns sperrt sich dagegen. Erst als Gefahr für Nathan besteht, lässt er sich auf dessen Nähe ein.



    Die Geschichte wird von Nathan und Marlon abwechselnd erzählt, sodass auch der Leser bald schon in die Welt der Wandler eingeführt wird. Auch die Situation der Seelengefährten wird schon zu Beginn angesprochen, wobei dies von Marlon geschieht, der gar keine gute Meinung dazu hat. So sperrt er sich dagegen und ist dabei nicht immer nur nett zu Nathan. Dieser allerdings erwies sich als stärkerer Charakter, als gedacht. War in meiner Vorstellung vorerst Marlon derjenige, der Stärke zeigt, so zeigte Nathan bald schon, dass er nicht so leicht zu erschüttern ist.


    Die Welt der Wandler ist hier eine, die recht klassisch aufgebaut wurde und bei der es zu wenig Überraschungen oder Neuheiten kam. Sie brachte Handlung neben die Liebesgeschichte. Während mir der Beginn der Geschichte sehr gut gefallen hat, drängt sich die Liebesgeschichte im zweiten Teil des Buches immer mehr in den Vordergrund. Dabei konnte ich die Gefühle nicht so sehr mitleben, wie ich mir das gewünscht hatte, sodass ich die Geschichte zwar nett fand, mir aber etwas gefehlt hat. Auch bleiben einige Fragen offen, die vorerst als wichtig angedeutet wurden. So konnte ich mich am Ende nicht gegen ein Gefühl der Enttäuschung wehren.


    Fazit: Der Klappentext hat mich skeptisch gemacht, ich war aber neugierig, wie das Thema umgesetzt wurde. Der Beginn entsprach nicht den befürchteten Klischees, sodass ich angenehm überrascht wurde. Der Liebesgeschichte fehlte aber etwas um mich komplett zu überzeugen.

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    Yuuras avatar
    Yuuravor 5 Monaten
    Wandler/Gefährte wider Willen?

    (Ich habe ein Vorrezensionsexemplar bekommen)


    Wieder mal ein ganz anderes Buch über Wandler. Gleich von der ersten Seite an fesselnd. Ich hab es innerhalb weniger Stunden verschlungen, konnte das Buch kaum aus den Händen legen.

    Es gibt so genannte schlafende Wandler, die erst erwachen und sich in einen Wolf verwandeln können, wenn sie ihren Seelengefährten gefunden haben. Das ist mal was ganz anderes, als in den bisherigen Wandlerbüchern, die ich gelesen habe.


    Ich finde das Cover sehr ansprechend. Es macht neugierig und ist sehr schön gestaltet.


    Als erstes lernt man Nathan kennen, der in einem kleinen Laden in einem kleinen Dorf arbeitet. Er ist schüchtern und betitelt sich selbst als Feigling. Eine Art Wanderzirkus kommt in sein Dorf und dieser führt Wölfe mit sich. Nathan gehört zu einer Tierschutzbande, die diese Wölfe retten will, sie erwischen allerdings nur einen, der sich als den jungen Mann raus stellt, von dem er vorher schon bei der Show des Zirkus ganz gefesselt war. Marlon ist sein Name und offenbart ihm ein Geheimnis mit dem Nathan nicht umgehen kann, zumal es nicht bei dem einen Geheimnis bleibt.

    Es wird spannend, als ein Alpha in das Dorf kommt, der Nathan für sich beanspruchen will.


    Nathan und Marlon wachsen einem sehr ans Herz, die beiden Charaktere sind liebevoll ausgestaltet und auch die Nebencharaktere kommen gut rüber. Einige lernt man zu hassen, andere schließt man sofort ins Herz. Durch den Wechsel zwischen den Charakteren lernt man diese und deren Nahestehenden gut kennen.


    Nathan ist naiv, wahnsinnig tierlieb und ein gefühlvoller Charakter. Marlon ist das genaue Gegenteil. Er ist ein Sturkopf und ist auch manchmal ein wenig respektlos gegenüber seinen Alpha.


    Das Buch ist spannend geschrieben und ich konnte es nicht aus der Hand legen, sodass es ich es in zwei Tagen durch hatte. Die Umwelt und die Charaktere werden sehr gut beschrieben, sodass man sie sich lebhaft vorstellen kann.

    Wer allerdings mit gewalttätigen Szenen nicht umgehen kann, sollte lieber vorsichtig an das Buch gehen, da man doch sehr stark in die Szenen mit rein gezogen wird.


    Das Buch verbindet Fantasy, Spannung, Gay und ein bisschen Drama. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, der das ganze lebendig und spannend macht. Man fühlt, freut und leidet mit den Charakteren, bangt und kann auch mal ein Tränchen vergießen, wenn man liest, wie sehr die Wolfsfamilie zusammen hält und wenn doch mal was gut ausgeht.


    „Manege der Wölfe“ ist ein spannendes, lesenswertes und gefühlvolles Buch. Wer vor etwas heftigeren Szenen nicht zurück schreckt und lesen möchte, wie sich zwei junge Männer finden, die anfangs noch ihre Probleme damit haben, ist hier genau richtig. Ich gebe gerne eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Odenas avatar
    Odenavor 2 Monaten
    79yvis avatar
    79yvivor 5 Monaten
    esprite_surveilles avatar
    esprite_surveillevor 6 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks