Erin Watt Paper Palace

(341)

Lovelybooks Bewertung

  • 238 Bibliotheken
  • 19 Follower
  • 29 Leser
  • 88 Rezensionen
(160)
(117)
(53)
(10)
(1)

Inhaltsangabe zu „Paper Palace“ von Erin Watt

Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

3 Sterne.. Der schwächste Teil der Trilogie. Mehr ein Teenie-Love-Thriller als Romance.. Hat mich an einigen Stellen ziemlich gelangweilt..

— Liviiosa
Liviiosa

Einer meiner Lieblingsreihen!

— sabrinadam1
sabrinadam1

Lieblingstrilogie 😍

— Susi-98_roell
Susi-98_roell

Auch im dritten und vorerst letzten Teil der Paper-Reihe, bleibt es überaus spannend, denn diesmal steht alles Kopf.

— roman_tisch_
roman_tisch_

Toller dritter Teil!

— jessi_here
jessi_here

Spannender letzter Teil ,sehr zu empfehlen diese Reihe

— KuMi
KuMi

SUCHTFAKTOR!!!💖😍💖

— Solara300
Solara300

Nach den beiden anderen Büchern hätte ich was mehr erwartet.

— tanztini
tanztini

Nach den beiden tollen ersten Bänden, war dieser für mich enttäuschend, und sehr langfädig.

— 25Lexa
25Lexa

Eigentlich nicht so meinte Richtung aber diese Reise hat mich mit ihren Hören und Tiefen absolut überzeugt

— Buecher_Blume
Buecher_Blume

Stöbern in Erotische Literatur

Fair Game - Jade & Shep

idyllisches Wohlfühlbuch mit einer süßen Liebesgeschichte

Sarih151

Rock my Body

Ein wirklich gutes Buch, das allerdings wegen diverser Punkte nicht an den Vorgänger rankommt.

Lila-Buecherwelten

Tainted Souls

Man erhält neue Einblicke in die Familien und natürlich gibt es wieder sexuelle Fantasien, die allerdings etwas "harmloser" sind

CherryLestrange

Him - Mit ihm allein

Eine eigentlich wunderschöne und fesselnde Liebesgeschichte, deren Fokus für meine Begriffe leider etwas falsch gelegt wurde.

Lila-Buecherwelten

Calendar Girl - Berührt

Hat mir besser gefallen als das 1. Buch.

nici_12

Trinity - Bittersüße Träume

BESOS ♥ Diese Seelenschwestern haben mich fest im Griff !

NinaGrey

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension "Paper Palace 3"

    Paper Palace
    Mona90

    Mona90

    19. July 2017 um 18:26

    Die Geschichte: Heute stelle ich euch mal wieder den Abschluss einer Trilogie vor, die ich vor kurzem beendet habe. Eigentlich habe ich nicht damit gerechnet, dass ich diese Geschichte so schnell beenden würde, weil mir der 1. Band ja leider nicht so gut gefallen hat. Dann habe ich es vor kurzem aber doch noch mal mit dem 2. Band versucht und ich muss sagen, dass dieser mir tatsächlich etwas besser gefallen hat und ich nach dem spannenden Ende auch gleich noch den letzten Teil hinterhergeschoben habe. Obwohl die Geschichte jetzt nicht sonderlich anspruchsvoll ist, kann ich nicht leugnen, dass sie einen unheimlichen Suchtfaktor besitzt. Nach jedem Band möchte man einfach unbedingt wissen wie es weitergeht und so manches mal war ich dann sogar etwas überrascht über die Wendungen. Der Klappentext ist an dieser Stelle sogar ziemlich spoilerfrei, sodass ihr ihn euch ruhig ohne Bedenken durchlesen könnt. Wie immer werde ich versuchen nicht zu viel zu verraten, aber ihr solltet zumindest die beiden Vorgänger schon gelesen haben. Mir sind die Royals im letzten Band tatsächlich ein wenig ans Herz gewachsen und ich konnte so manches Mal mit Ella mitfühlen. Es gab in diesem Teil wirklich einige überraschende Momente, mit denen ich als Leser vorher nicht gerechnet habe. Ich dachte ja am Anfang der Geschichte, dass sich Reed und Ella vermutlich immer mal wieder streiten und vertragen werden (eine Art Hassliebe, so wie es in der "After-Reihe" der Fall war), doch hier haben die Autoren sich tatsächlich ein wenig mehr ausgedacht, sodass die Trilogie noch einmal richtig spannend wurde. Ich hatte zwar ab der Hälfte des Buches eine kleine Vermutung wie die Geschichte ausgehen könnte (was übrigens so zutraf), aber sicher war ich mir bis zum Ende nicht. Ohne zu viel zu verraten, kann ich euch sagen, dass es sich hierbei um einen kleinen Krimianteil handelt. Natürlich ist es noch immer ein Young Adult Roman, aber dieser Aspekt hat der Geschichte irgendwie mehr Tiefe verliehen. Mir hat es gut gefallen, weshalb ich dem 3. Band einen Punkt mehr als seinen Vorgängern gegeben habe. Fazit: Die Geschichte hat in diesem Fall besser als erwartet geendet, sodass ich im Nachhinein doch noch froh bin weitergelesen zu haben. Zwar hat es mir nicht ganz so gut wie z.B. die "After-Reihe" gefallen, aber ich möchte nun doch die weiteren Bücher von Erin Watt lesen. Falls jemand weiß, wann die Bücher erscheinen und ob es dann tatsächlich mit Eastons Geschichte weitergeht, der kann mir gerne schreiben.

    Mehr
  • Zu Liebe und Hass

    Paper Palace
    roman_tisch_

    roman_tisch_

    18. July 2017 um 19:51

    ACHTUNG! Um nicht gespoilert zu werden, empfehle ich es, diese Rezension nur dann zu lesen, wenn man die ersten zwei Teile der Paper-Reihe bereits gelesen hat.  „Paper Palace“ ist der dritte Teil der Paper-Reihe und erschien 2017 im Piper Verlag. Die zwei Autorinnen, dieser Reihe, sind unter dem Pseudonym Erin Watt bekannt.  Auch im dritten und vorerst letzten Teil der Paper-Reihe, bleibt es überaus spannend, denn diesmal steht alles Kopf. Brooke ist tot, Steve wieder lebendig. Nicht nur für Ella ändert sich dadurch alles. Was endlich zu ihrem zu Hause geworden ist, könnte sich schnell wieder ändern, immerhin hätte Steve jegliches Recht sie zu sich zu nehmen. Doch wird er sich an Ella erinnern?   Die Geschichte wird wie auch im zweite Teil, sowohl aus Reeds als auch aus Ellas Perspektive erzählt. Bei keinem der Beiden gehen die, sich momentan überschlagenden, Ereignisse spurlos vorbei. Reed wird des Mordes an Brooke verdächtigt. Eine Anschuldigung, die auch an der „Astor Park“ nicht ohne weiteres vorbeizieht. Es stellt sich die Frage, ob die Royals immer noch das Sagen an der Schule haben oder ob nicht schon längst jemand anderes, das Zepter in die Hand genommen hat. In allen drei Teilen zeigt sich immer wieder, dass die Geschichte in einer Welt spielt, in der es nichts wichtigeres als ein gutes Ansehen und einer Menge Geld gibt. Eine Welt, in der selbst das größte Vermögen immer noch nicht genug ist. Mehr als nur einmal durfte sowohl der Leser als auch Ella, die aus eher ärmlichen Verhältnissen stammt, erfahren, was man sich mit Geld doch alles erkaufen kann. Vor allem in meinen Augen ist Ella dadurch einer sehr bemerkenswerten Person, da sie nicht der Gier, über all das Reichtum, verfallen ist. Gerade in „Paper Palace“ lernt der Leser zu verstehen, warum die Beziehungen innerhalb der Royal Familie so zerbrochen und in manchen Fällen sogar unbeschreiblich kühl sind. Man versteht endlich, welche unverheilten Narben die Familie belastetet. Auch Gideon erhält sowohl im zweiten als auch im dritten Teil eine auffallendere Rolle, als zu Beginn. Es ist und bleibt herzergreifend und spannend. Als Leser zitterte ich förmlich mit und hätte am liebsten selbst in die Handlung eingegriffen, als es zu Situationen kam, die den Protagonisten schaden könnten. Die Anschuldigungen zu Brookes Tod setzen der ganzen Familie unglaublich zu, sodass man fast schon selber mitleidet.   „Paper Palace“ erhält von mir fünf von fünf Sternen. Die Geschichten der Paper-Reihe lesen sich unbeschreiblich schnell und schaffen es mich von ganzem Herzen zu überzeugen. Es kommt zu so vielen Ereignissen, mit denen ich als Leser nie gerechnet hätte. 

    Mehr
  • Paper Palace

    Paper Palace
    jessi_here

    jessi_here

    12. July 2017 um 20:31

    Mehr auf: http://xobooksheaven.wordpress.com/Achtung, dies ist Band 3 der Reihe und kann Spoiler zu den ersten beiden Bänden enthalten!Inhalt:Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?Quelle: piper.deMeinung:Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!    "Wo waren Sie heute Abend zwischen zwanzig und dreiundzwanzig Uhr? Wie lange ging die Affäre mit der Freundin Ihres Vaters? Warum haben Sie sie umgebracht, Reed?"Das Cover ist einfach wieder traumhaft schön. Es passt zwar gar nicht zur Geschichte, aber in seiner Schlichtheit sieht es einfach toll aus. Hier sieht man ein Tor, welches wie von einem Schloss wirkt. Passend zu den ersten beiden Teilen und genauso schlicht gehalten. Gelungen, einfach und etwas verträumt, genau mein Geschmack.Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr angenehm zu lesen, durch die einfachen Sätze und den eher einfachen Wortschatz, kommt man sehr schnell voran und kann sich gut im Buch verlieren. Ich wurde nie durch schwierige Wörter oder umständlich formulierte Sätze in meinem Lesefluss gestört. Auch dieser Band ist wieder abwechselnd aus Sicht von Ella und Reed geschrieben, somit bekommt man von beiden Charakteren sehr viel mit. Die Autorin hat auch bei den Gedanken immer einen anderen Schreibstil verwendet, sodass man immer wusste, aus wessen Sicht man gerade liest.Nachdem Brooke tot ist und Reed des Mordes beschuldigt wird, geht es drunter und drüber. In der Schule haben es Ella und Reed nicht einfach und zu Hause beginnt Steve plötzlich in der Rolle des Vaters aufzugehen. Doch die beiden wollen nicht kampflos aufgeben und versuchen alles, um Reeds Unschuld zu beweisen.Dies ist der dritte Band in der Royal-Reihe und wie sicherlich jeder schon mitbekommen hat, gehen bei diesen Büchern die Meinungen auseinander. Ich persönlich fand des ersten ganz ok, den zweiten ziemlich gut und diesen wieder recht gut. Viele meinen, dass dieser Band der Schwächste ist, aber ich fand ich sehr unterhaltsam, auch wenn es ein Möchtegern-Thriller war. Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, da zu Beginn nochmal das Ende vom vorherigen Band aufgegriffen wird, somit vergisst man nichts Wichtiges.Die Grundidee, dass hier das YA mit dem Thriller Genre verbunden wird, war jetzt nicht so meins, aber die Autorin hat es recht gut umgesetzt. Zwar war es sehr vorhersehbar und die Auflösung war auch nicht überraschend, aber na gut. Beginnen wir vorne. Ich mochte Steve nicht, nicht als er wieder auftauchte und in diesem Band schon gar nicht. Er war Monate lang verschwunden und tut dann so, als wäre nichts passiert und als wäre Ella sein Eigentum. Sie hat keine eigene Meinung bei ihm und muss sich alles gefallen lassen. Dadurch wurde Steve schon sehr unsympathisch, dies hat sich auch im Laufe der Geschichte nicht sonderlich verändert. Es gab Stellen, da wirkte er fast wie ein liebender Vater, aber diese waren von sehr kurzer Dauer, meist war er ein Kontrollfreak und hat Ella nur das machen lassen, was er für OK befunden hat.Reed muss sich in dem ganzen Buch mit dem Mord an Brooke herumschlagen. Es tauchen immer neue Beweise auf und neue Zeugen sagen aus, manche dieser DInge wirkten an den Haaren herbei gezogen, aber da dies kein richtiger Thriller ist, sei es vergeben.  Reed hat sich zwar seit dem ersten Band sehr gebessert, aber ich mag ihn trotzdem nicht und verstehe auch nicht wirklich, wie ihn so viele Leser anhimmeln können. Für mich ist er zu aggressiv und verliert zu leicht die Kontrolle, es gab immer wieder Stellen, an denen ich die Augen verdrehen musste und mich fragte, warum Ella mit diesem Kerl zusammen ist. Die Beziehung zu Ella entwickelt sich hier aber sehr weiter, man fühlt, dass sich die beiden lieben und sie versuchen auch oft genug zusammen zu sein. Auch hier gab es unrealistische Szenen, welche mich aber trotzdem zu schmunzeln brachten, ich sage nur: Musikraum. Auch sexuelle heben sie ihre Beziehung immer mehr an, diese sexuelle Spannung fühlt man als Leser schon richtig seit dem ersten Band und in diesem Teil gab es, denke ich, die meisten erotischen Szenen. Wer nun aber wilden Sex erwartet ist mit diesem Buch falsch beraten.Es gab zwar Sex, aber nicht so viel wie in anderen YA Romanen. Ella kam mir dennoch in dem ganzen Buch über sehr verzweifelt vor, sie hat sich Reed immer in die Arme geschmissen, grade so, dass sie ihn nicht angefleht hat, mit ihr zu schlafen. So verzweifelt kann doch wirklich kein Mensch sein, auch als Reed angeklagt wurde und eventuell ins Gefängnis muss, kann sie nur daran denken, dass sie vorher noch so oft wie möglich mit ihm schlafen muss. DIes war mir dann doch etwas zu viel des GUten. Wenn Ella nicht gerade läufig war, dann war sie eigentlich ein toller Charakter, man spürt bei ihr, wie wichtig ihr die Familie ist und sieht auch, dass sie alles für die Royals tun würde.Den Verlauf der Geschichte fand ich nicht so spannend, dennoch hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich habe es in zwei Tagen durchgelesen (ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so schnell mit einem Buch fertig war). Es war dann doch irgendwie süß zu lesen, vor allem, da ich Easton so gerne mag. Er bringt immer die tollen Sprüche ein und auch die wenigen Auftritte von Val haben mir ziemlich gut gefallen. Die Probleme, mit denen Ella und Reed immer konfrontiert werden, kann ich mir im echten Leben gar nicht vorstellen, vergleicht man das Buch aber mit der Serie Gossip Girl, kann man Parallelen erkennen, daran sieht man wieder, dass sowas die Zuschauer bzw. Leser anzieht. Am liebsten mochte ich die Probleme in der Schule, diese Schüler da faszinieren mich einfach, einfach, weil sie so anders sind. Jordan hat mich auch in diesem Band wieder fasziniert und ich fände es toll, wenn es auch über sie ein Buch geben würde. Aber vielleicht ist sie ja Eastons Flamme, wer weiß?Das Ende war nicht sonderlich überraschend, aber trotzdem ein schöner Abschluss für die Geschichte von Reed und Ella. WIe es in diesem Genre üblich ist, war alles total übertrieben und sehr schnulzig, aber genau das macht auch den Flair von solchen Büchern aus, finde ich.Fazit:Ein schöner Abschluss der Geschichte, ich konnte wieder richtig abschalten und habe immer mit Ella und Reed mitgefiebert. Ich vergebe für dieses Ende 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Wenn ein schrecklicher Verdacht auf allem lastet ...

    Paper Palace
    Solara300

    Solara300

    10. July 2017 um 17:59

    Kurzbeschreibung Nachdem sich Ella und Reed endlich gefunden haben und die Probleme ausgesprochen wurden und beide eine Lösung gefunden haben, wird es allerdings nicht ruhiger. Im Gegenteil denn Reed wird verhaftet und muss sich auf einen schwerwiegenden Verdacht äußern, der nicht nur im Raum steht sondern ihn auch noch belastet. Dabei zweifelt Ella nicht an der Unschuld und versucht alles um ihm zu helfen. Was gar nicht so einfach ist, wenn man bedenkt das eine Person aus Ellas Vergangenheit auftaucht die sie nicht nur erschüttert, sondern ihr neues Leben auf einen Schlag vernichten könnte. Beide müssen für ihr Glück und ihre Zukunft kämpfen, nur werden sie es schaffen ...  Cover Das Cover ist wieder sehr passend und zeigt für mich das Tor zur Einfahrt der Villa, das ein Stück offen zu stehen scheint. Sehr gut gelungen und toll gemacht. Schreibstil Das Autorinnenduo Erin Watt hat einen wundervollen und bildhaften Schreibstil, der mich flüssig in Band drei mitnahm und das Kopf Kino wieder mal lief. Ich bin begeistert von denn Wendungen der Ereignisse und auch weil sich die Protagonisten weiter entwickelt haben und reifer geworden sind. Dabei wird aber auch darauf geachtet das alte Strukturen oder Verhaltensmuster in die Charakteristika immer wieder mit einfließen, was die Geschichte umso authentischer macht. Für mich eine Geschichte mit Suchtfaktor und ich würde mich freuen wenn man mehr über die Brüder von Reed erfahren würde und zwar wie es mit ihnen weitergeht. 😍 Meinung Wenn ein schrecklicher Verdacht auf allem lastet ... BITTE Darauf achten (SPOILERGEFAHR)  Dann sind wir mitten in einem schrecklichen Szenario, denn kaum haben sich Reed und Ella gefunden, muss er zur Polizei, den er wird des Mordes angeklagt. Das dies nicht sein kann, laut Reed ist aber leider nicht bestätigt, den er hat keine Zeugen und es liegen Beweise vor das er zu der Tatzeit, oder in dem Bereich der Tatzeit vor Ort war, was er nicht abstreitet. Seine Sicht der Dinge will die Polizei allerdings nicht annehmen und der Richter hat wegen seines Sohnes der Ella belästigt hat noch eine Rechnung mit den Royals offen. So kommt es, dass Reed eine Menge Probleme hat. Der Anwalt von Callum versucht ihm zu helfen, leider macht das Gerücht auch schon in der Schule seine Runde und nur gemeinsam können sie das ganze durchstehen. In der Zwischenzeit ist Ella fertig mit ihren Nerven, hat sie doch von einer Zukunft mit Reed geträumt und Angst jetzt alles zu verlieren. Allerdings taucht ein längst verschollener Mann oder in dem Fall Toter auf und behauptet nicht nur dass er überlebt hat, sondern das er nicht mehr weiß wer Ella ist. Denn ausgerechnet Steve steht in dieser brenzligen Situation in Callums Tür. Geschockt und immer noch Starr vor lauter Eindrücke, versucht Ella ihr bestes den Schock zu verarbeiten und muss feststellen das es ihr schwer fällt wie schon immer, ihren echten Vater an sich ranzulassen von denn Gefühlen her. Aber sie versucht ihr bestes und deckt dabei nicht nur noch mehr Geheimnisse auf, sondern findet heraus wer der wahre Mörder ist, allerdings bringt sie das in größerer Schwierigkeiten und schon bald ist Ella selbst auf der Flucht. Fazit SUCHTFAKTOR!!!💖😍💖 Absolut gelungener Abschluss, der auf mehr hoffen lässt. Intrigen, Liebe und ein Grund zur Hoffnung erwarten Ella, nur ist dies ein Traum und das Ganze eine Seifenblase die platzen könnte... Die Reihenfolge - Paper Princess: Die Versuchung (Paper-Reihe, Band 1) - Paper Prince: Das Verlangen (Paper-Reihe, Band 2) - Paper Palace: Die Verführung (Paper-Reihe, Band 3) 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Erin Watt - Paper Palace

    Paper Palace
    Chrissy87

    Chrissy87

    10. July 2017 um 10:29

    Der dritte und letzte Teil um die Geschichte von Ella und Reed. Das Buch fängt sehr spannend an, da Reed unter Mordverdacht steht und Ellas Vater wieder da ist. Der war mir aber von der ersten Minute an sehr unsympathisch und im Laufe des Buches wurde es nur schlimmer, wie er Ella bevormundet und meint alles besser zu wissen, hat mich tierisch aufgeregt. Das Ende des Buchs kommt dann meines Erachtens ein wenig zu schnell. Aber wenigstens bleiben keine Fragen mehr offen (also bei mir zumindest).

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2024
  • Rezension - Paper Palace

    Paper Palace
    forestofmagicbooks

    forestofmagicbooks

    02. July 2017 um 12:33

    Paper PalaceTitel: Paper PalaceAutorinnen: Erin WattSeitenanzahl: 416 SeitenKapitelanzahl: 37 KapitelVerlag: Piper VerlagPreis: 12,99 EuroInhaltsangabe: Kaum haben sich Ella und Reed wieder gefunden, werden die erneut getrennt - und dieses Mal steht Reeds Leben auf dem Spiel! Ist er nun endgültig zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Ella muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Wird ihre Liebe daran zugrunde gehen? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben? Inhaltsangabe (eigene): Broke ist tot, Reed muss in das Gefängnis und Steve ist noch am Leben. Das ist alles zu viel für Ella. Ihr Leben verändert sich wieder mal auf einen schlag und sie kann nichts dagegen tun.  Können Ella und ihre Stiefbrüder es schaffen Reed zu beschützen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen? Denn die Vergangenheit holt nicht nur Ella sondern auch die Royals schneller ein, als erwartet. Zitate: " > Du bist die stärkste Person, die ich kenne <, wispert er. > Halte jetzt mir zuliebe durch, okay? Wir hauen nicht ab. Wir bleiben hier und kämpfen. < " (S. 75) "Früher hatte ich Angst vor der Zukunft. Ich wusste nicht, was aus mir werden würde oder ob die Wut und die Bitterkeit je wieder verschwinden würden. Ob ich jemals jemanden finden würde, der sich nicht von meiner brutalen Fassade abschrecken lässt.  Aber jetzt habe ich keine Angst mehr. Ich habe jemanden gefunden, der mich versteht. Und ich verstehe sie auch. Ella Harper ist meine Zukunft.  Sie gibt mir Kraft, Energie und, sie war meine Rettung. Ella bedeutet mir alles." (S. 401) Meine Meinung: Achtung! Es können SPOILER enthalten sein! Nachdem ich "Paper Prince" beendet habe, wollte ich sofort mit "Paper Palace" anfangen. Der zweite Teil hatte mal wieder einen so krassen (Es gibt einfach kein anderes Wort dafür) Cliffhanger, dass ich so gespannt war, was im letzten Buch passiert. Um ehrlich zu sein bin ich ziemlich enttäuscht von diesem Buch. Am Anfang des Buches ist es ja noch spannend. Es ist der Moment, indem der letzte Band aufgehört hat. Also, als Reed festgenommen wird. Ab da wird es nur noch langweilig. Die ganze Zeit wird nur noch über den Mord von Broke geredet. In der Schule gibt es kein anderes Thema, bei den Royals nicht, bei Ella und Val nicht und auch bei Callum nicht. Es war einfach deswegen so langweilig, da sie immer spekuliert haben, wer es war (weil es ja klar war, dass Reed es nicht ist), sie haben aber nie Personen außer Dinah verdächtigt. Mir war klar dass sie es nicht gewesen sein konnte, da es total langweilig wäre. Dann ist da noch Steve, Ellas Vater. Er ist der erste Charakter, den ich in einem Buch so richtig hasse. Er hat Ella alles vorgeschrieben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Vater wirklich so ist. Er hat entschieden wo sie wohnt, was sie anzieht, mit wem sie eine Beziehung führen darf und mit wem nicht, wie lange sie draußen bleiben darf und sie musste auch noch ihre GPS Funktion am Handy an machen, damit er immer weiß wo sie ist. Schon seine Art war schlimm. Mich hat es aber noch mehr aufgeregt, dass Ella das alles sogar gemacht hat. Natürlich fand sie es auch nicht toll, aber sie hat nie reagiert.  Aus irgendeinem Grund wollte ich einfach, dass Steve der Mörder von Broke ist. Er hat einfach nicht in diese Familie gepasst. Als ich dann am Ende gelesen habe werd der Mörder ist, habe ich innerlich geschrieen "Habe ich's doch gewusst!". Es war einfach deswegen so toll, da er verschwinden sollte. Aus dem Buch und aus der Geschichte. Aber, durch diese Vorahnung war es dann doch nicht mehr so spannend. Mir kam es so vor, als ob die Schriftstelle Steve extra so Charakterisiert haben. Er wurde von Anfang an schlecht dargestellt, sodass man sich freut, wenn er ins Gefängnis kommt. Ich wollte es die ganze Zeit und ich hatte Recht. Natürlich stand nicht nur der ganze Vater-Gefängnis Stress an erster Stelle. Es ging auch um die Beziehung zwischen Ella und Reed. Da Steve, Reed nicht leiden konnte, hat er ihr verboten sich mit ihm zu treffen. Sie wollte die restliche Zeit, bevor er ins Gefängnis musste, aber voll auskosten. Daher hat sie ihren Vater mehr oder weniger angelogen, um mit ihm eine Nacht verbringen zu können. Ich fand diese Stelle im Buch wirklich total süß. Ella versucht aber auch alles um bei Reed zu sein. Leider gibt es noch Jordan. Aber auch sie kann die beiden wirklich nicht trennen. Ich weiß, dass das jetzt sehr viel negativer Kritik und wenig positives war, aber mehr gibt es einfach nicht zu sagen. Diese Kritik ändert aber nichts an dieser Beliebtheit dieser Reihe. Auch mir gefällt sie immer noch riesig. Meine Herzen für dieses Buch: Trotz meiner vielen Kritik an diesem Buch, fand ich es doch echt toll und möchte ♡♡♡♡,5/♡♡♡♡♡  Herzen vergeben.

    Mehr
  • Arme Reiche Kinder Teil 3

    Paper Palace
    dru07

    dru07

    30. June 2017 um 11:17

    Ella Harper ist zurück bei den Royal´s. Es ist noch nicht lange her, dass Ella Reed verziehen hat und ihm wieder ihr Vertrauen schenkt, schon steht die Polizei vor der Türe und verhaftet Reed wegen Mordes an der Freundin seines Vaters. Die Royal´s versuchen alles um Reed´s Unschuld zu beweisen. Reed wird zwar auf Kaution freigelassen, wird aber von einigen Seiten weiterhin als Mörder bezeichnet. Plötzlich steht auch Ella´s tot geglaubter Vater wieder vor der Tür und ist gar nicht begeistert von der Beziehung seiner Tochter zu Reed.   Der Schreibstil ist super gut zu lesen und ich war wieder Überrascht als ich sah das ich nur noch ein paar Seiten zum lesen hatte. Ich fand diesen Teil genauso spannend wie die beiden anderen Teile. Ich musste wissen wer der wahre Mörder von Brooke ist. Wann werden die anderen Astor-Kids Ella endlich akzeptieren?

    Mehr
  • Wat(t) soll das den..? Part 3

    Paper Palace
    MsStorymaker

    MsStorymaker

    29. June 2017 um 22:11

    ACHTUNG! Diese Rezi enthält Spoiler und meine eigene Meinung. So ist es also. Wir sind im dritten Teil angekommen! Es ist vorbei! JUHU! Und nun kommt eure allesgeliebte Rezi dazu.Also ich fand, dass der dritte Teil der beste von allen ist. Auch das er irgendwie mehr Liebe in sich hat. Dieses ganze "Wir sind reich und Schlampen, wir mobben und ficken herum" wie es im ersten Teil war, ist fast ganz weg gewesen. Zur großen Überraschung ist Steven, der Vater von Ella aufgetaucht und.... jo.. Brooke ist tot (YEAH! Die blöde Kuh ist tot!) Groß kann ich mich nicht beschweren, weil ich dieses Band echt spannend fand und immer mitgefiebert hatte, wer den der Mörder sein könnte. (Ich wusste es von anfang an xD Oh man!) Ach ja noch was. Ihr werdet Dinah in ein anderen Licht sehen, aber mehr verrate ich nicht ;) Und Wade kommt mit Val zusammen! :D Sehr nice. UND ES GIBT SEX :D YEAHHHHHHHHH *Feier* Fazit: Spannung hat das Buch, Emotionen und Liebe. Also lest es :3 Randnotiz: Am Ende des Buches wird gesagt, dass Easton von einer Frau total trouble hat. Vielleicht ein Hinweis, dass es eine neues Buch/Reihe über Easton gibt? Wir werden es wohl erfahren wenn die Zeit gekommen ist. Und bis dahin sehen wir uns ihr Muffins. Danke für die Reziherzen bei den anderen Rezis und wir sehen unsLG Storymaker

    Mehr
  • Princess 3

    Paper Palace
    Micha1985

    Micha1985

    27. June 2017 um 23:51

    Inhalt:  Ella steht alleine da, nachdem ihre Mutter nach langer Krankheit gestorben ist. Plötzlich taucht der Millardär Callum Royal bei ihr an der Schule auf und behauptet ihr Vormund zu sein, da er der beste Freund ihres ebenfalls verstorbenen und unbekannten Dads wäre und nimmt sie mit in ein Leben, dass so völlig anders ist als das was sie bisher kannte. Fazit: Viele haben sich über die Sprache der Jugendlichen und die öfter auftretenden gewaltbeherrschten Szenen beschwert. Aber ich fand es gar nicht so schlimm. Wenn wir doch mal ehrlich sind, ist es doch das was mit der heutigen Jugend tatsächlich auch abgeht. Nicht ganz so Weltfremd und Friede, Freude, Eierkuchen wie es oft in Büchern dargestellt wird. Mir haben die Bücher super gefallen. Ich habe alle drei an einem Stück an einem Wochenende durchgesuchtet. Ich war total gefesselt von der Story und der Dynamik zwischen Ella und Reed. Tolle Charaktere! Vor allem die Royal-Brüder sind toll dargestellt. Ich hätte jeden einzelnen davon mit nach Hause genommen. ;) Das ist eine Reihe wo ich sage, dass werde ich auf jedenfall nochmal lesen! Und das kommt bei mir wirklich eher selten vor bis eigentlich gar nicht. Hat genau meinen Nerv getroffen! Ich kann es jedem einfach nur empfehlen!

    Mehr
  • Besser als der 2te Teil... Mit überraschendem Ende....

    Paper Palace
    Silence24

    Silence24

    27. June 2017 um 21:27

    Der 3te und letzte Teil der Royal Saga. Hat mir wesentlich besser gefallen, als der 2te Teil. 4 Sterne von mir.Steve lebt.... Reed wird des Mordes verdächtigt.... Es ist alles ein bisschen viel auf einmal für Ella. Sie erwischt sich selbst auch immer wieder dabei, wie sie Reed in Gedanken des Mordes bezichtigt. Doch, nein er war es nicht. So etwas würde er nie tun. Und doch bleibt ein bitterer Beigeschmack. War Brooke von Reed schwanger?? Hat sie ihn zu sehr unter Druck gesetzt?? Ihn womöglich erpresst?? Ist er durchgedreht?? All diese Fragen gehen Ella nicht aus dem Kopf. Hinzu kommt noch, dass Steve einen auf Papa macht. Er will nicht, dass sie mit Reed, einen vermeintlichen Mörder, zusammen ist. Er will das sie bei ihm und diesem Biest Dinah einzieht. Ella würde am liebsten mit Reed abhaun. Doch dies ist auch keine Lösung. Es gibt nur eines, dass Ella tun kann. Kämpfen.. Für Reed , für die Familie und für sich selbst...

    Mehr
  • Sechs Männer, eine Frau und eine große Anzahl von Hürden

    Paper Palace
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    25. June 2017 um 18:25

    Meinung:Ella Harper hat einfach kein Glück. Eine Hürde gemeistert, stellen sich ihr gleich zwei neue in den Weg. Die Vorwürfe gegen Reed zermürben sie, denn obwohl sie an seine Unschuld und ihn glauben möchte, so weiß sie auch, dass die Royals dunkle Geheimnisse mit sich tragen. Hinzukommend das auf einmal ihr totgeglaubter Vater vor der Tür steht, ihr gefundenes Glück nicht zu dulden scheint und das Klischee eines übervorsichtigen Vaters einer bildhübschen Tochter erfüllt, werden ihre Nerven ganz schön strapaziert.>>Der tote Onkel Steve?<< Ich presse die Zähne zusammen. >>Er sah ziemlich lebendig aus. Ein bisschen so wie Tom Hanks in Verschollen, nur ohne den Volleyball.<< >>Heilige Scheiße!<>Also, was sollen wir heute unternehmen?<<, fragt er mich. Ich spiele an meinem Gurt herum. >>Hast du denn nichts geplant?<< Und warum hast du mich dann aus der Schule entführt?!, ich würde ich am liebsten brüllen. >>Ich wollte die Entscheidung dir überlassen. Ladys first.<< Die Lady möchte zurück in die Schule.Obwohl sich das Verhältnis der Royal-Söhne zu Callum durch Ella Stück für Stück bessert, so ist die Spannung untereinander doch immer greifbar. Doch was man ebenso in jedem Band spüren konnte, ist, dass Callum immer zu seinen Söhnen steht, egal, welchen Ärger diese wieder verzapft haben. Insbesondere Reed macht es Callum diesbezüglich alles andere als leicht. Auch er ist aufgrund der Beweislage und seiner ständigen Eskalationen nicht von Reeds Unschuld überzeugt und dennoch, steht er hundertprozentig hinter ihm. Callum mag in der Vergangenheit vielleicht einige Fehler begangen habe, doch seine Kinder stehen spürbar an erster Stelle und das macht ihn in meinen Augen zu einem perfekten Vater. Perfekt bedeutet nicht, dass man frei von Fehlern ist oder immer die richtige Entscheidung trifft, es bedeutet, dass man sich füreinander einsetzt und füreinander kämpft. Reed hat in den Jahren vor Ella, auf niemanden Rücksicht genommen. Er hat Frauenherzen erobert, nur um diese danach zu brechen und er hat Genugtuung darin gefunden, sich mit Männern im Nahkampf zu messen. In der Zeit ohne Ella, hat er sich selber eingeredet, dass er mit den Geschehnissen gut zurechtkommt, doch Ella hat jedem von ihnen die Augen geöffnet. Sie hat der Familie wichtige Werte vermittelt, die nur noch Abneigung und Verzweiflung empfunden hat.Er presst sich die Hand auf seine Brust, als hätte Val einen Dolch hineingestoßen. >>Wie kannst du des wagen, Carrington? Ich bin ein amerikanischer Romeo!<< >>Tja, und Romeo geht am Ende drauf.<

    Mehr
  • Ich habe mir mehr erhofft

    Paper Palace
    Missi1984

    Missi1984

    24. June 2017 um 11:32

    Auch den dritten Teil müsste ich Lesen . Die Rezension ist auch auf meinem Blog zu finden! ( fantasiiewelt.blogspot.de ) Inhalt: Ella und Reed haben wieder zueinander gefunden , Reeds wird wegen Mordes ihm seine aufbrausendes Art zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Steve ihr toter Vater ist auf einmal wieder da.

    Mehr
  • Übertrifft Band 1 und 2 bei Weitem

    Paper Palace
    Kitty_Catina

    Kitty_Catina

    21. June 2017 um 13:13

    Endlich haben sich Ella und Reed wieder zusammen gerauft, als schon wieder neue Probleme ins Haus stehen. Dieses Mal geht es um Reeds Leben. Und wieder muss Ella kämpfen, für sich und für Reed. Doch nicht genug, denn plötzlich wird sie auch noch mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Bald schon muss sie feststellen, dass nichts ist, wie sie dachte.Wenn es die ersten beiden Bände noch nicht geschafft haben, so hat mich "Paper Palace" nun vollkommen umgehauen. Nicht nur, dass sich diese zwar recht spannende, aber doch klischeehafte Geschichte zu einem echten Drama weiter entwickelt hat, nein, es kommt noch der gewisse Thrill dazu. Waren "Paper Princess" und "Paper Prince" schon spannend, so übertrifft Band 3 alles. Er ist anders, noch spannender, rasanter und gefühlvoller, hat aber auch mehr Sexszenen, die jedoch recht niveauvoll beschrieben wurden. Mit dem weiterhin sehr leichten und lockeren Schreibstil war es für mich so ein Leichtes, die reichlich 400 Seiten an einem Tag regelrecht zu verschlingen. Unbedingt wollte ich wissen, wie es weiter geht und ob es endlich ein Happy End für die beiden Protagonisten gibt. Und obwohl ich die beiden, sowie einige der Nebencharaktere schon jetzt vermisse, bin ich mit dem Ende sehr zufrieden.Auch die einzelnen wichtigen, aber auch unwichtigen Personen haben sich noch einmal sehr entwickelt, manche zum Schlechten, doch die meisten durchaus zum Guten. Nicht nur Ella und Reed werden endlich erwachsener, sondern auch Easton, die Zwillinge und sogar Jordan, die High School Zicke zeigt endlich mehr als ihre dümmliche, zerstörerische Art. Selbst Callum ist mir endlich richtig ans Herz gewachsen. Natürlich kann man auch hier keine tiefgründige, hochtrabende Geschichte verlangen, aber darum geht es auch nicht. Dieser Roman, sowie die ganze Trilogie, ist einfach was er ist und dafür macht er meiner Meinung nach alles richtig. Ich fühlte mich durchweg unterhalten und mochte die Charaktere. Auf jeden Fall wird mir diese Reihe noch lange im Gedächtnis bleiben.

    Mehr
  • Eine pure Überraschung

    Paper Palace
    Laura_Singer

    Laura_Singer

    20. June 2017 um 14:45

    Wie ihr seht hatte ich nicht erwartet so ein Ende der Trilogie zu bekommen. Aber es war ein wirklich guter Abschluss.
    Reed wurde des Mordes verdächtigt und Ella versucht die Vergangenheit mit ihrem Vater nachzuholen. Es war zwischendruch wirklich sehr spannend. Und man wusste bis zum Schluss nicht wer der Mörder wirklich ist. Ein wunderbarer Abschluss von Reeds und Ellas Geschichte.

  • weitere