Erin Watt Paper Palace

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paper Palace“ von Erin Watt

Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

Spektakuläres Finale mit kleinen Schwächen

— Lilly_London
Lilly_London

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spektakuläres Finale mit kleinen Schwächen

    Paper Palace
    Lilly_London

    Lilly_London

    23. May 2017 um 19:36

    Auch beim letzten Teil der Paper-Trilogie weise ich nochmal darauf hin, dass dieses Buch bzw. die ganze Reihe keine Jugendbücher sind. Sie werden auch von Amazon nicht so gelistet. Es handelt sich hierbei um einen Young Adult Roman und ist ab ca. 16 Jahren zu empfehlen.Das Finale der Reihe beginnt knüpft direkt an das Ende von Paper Prince an und hält somit von der ersten Seite an den Handlungsbogen gespannt.Auch dieser Teil wird abwechselnd aus Reed's und Ella's Perspektive erzählt, was dem Buch und auch der Geschichte noch eine extra Portion Charme verleiht.Auch in diesem Band haben die Autorinnen, die sich unter dem Synonym Erin Watt versammelt haben, es geschafft eine Geschichte über die erste große Liebe perfekt mit Drama, Erotik, Spannung und Humor zu spicken. Zu dem gleicht dieser Teil auch streckenweise einen Krimi.Das Finale rund um Ella und die Royals ist auf jeden Fall ereignisreich. Es werden fast alle Fragen und Ungereimtheiten aufgedeckt die während der letzten 2 Bände aufgetaucht sind, auch solche, die man selbst vllt. schon ganz vergessen hatte.Der Roman hat für mich, trotz aller Begeisterung über das Gesamtpaket, einige kleine Schwächen. Zum einen wird die Vorgeschichte nicht korrekt wieder gegeben (z.B. "Sie hatte sie erst 2 Mal zuvor gesehen" obwohl es mindestens 3 Mal war o.ä.) und zum anderen sind manche Entscheidungen und (Re)Aktionen der Figuren (vor allem der Nebencharaktere) für mich nicht nachvollziehbar.Zum Hörbuch selbst kann ich nur sagen, dass die Qualtität weiterhin top ist und Dagmar Bittner & Bastian Korff für mich Ella und Reed so perfekt verkörpern dass es schon fast unheimlich ist.Der 3. Teil der Paper-Trilogie bekommt für mir erneut eine klare Empfehlung denn es ist ein spektakulärer Abschluss für eine großartige Reihe. Ich bin im Moment sogar ein wenig traurig darüber, dass die Reihe damit abgeschlossen ist, weil ich mich von den Charakteren eigentlich nicht trennen will.

    Mehr
  • Hat mich dann doch überrascht

    Paper Palace
    MissWatson76

    MissWatson76

    22. May 2017 um 21:14

    Also was ich ein wenig seltsam fand, waren hier schlechte Kritiken vor allem aber wenn es scheinbar das erste Buch aus der Reihe war, was man gelesen oder gehört hat. Dann hat der Leser/Hörer doch irgendetwas verkehrt gemacht. Denn entweder liest man der Reihe nach oder hat mit dem falschen Buch angefangen. Aber okay, jedem das seine. Ich habe das erste Buch über eine Leserunde lesen können und fand es auch ein wenig merkwürdig aber doch war ich am Ende neugierig wie es weitergeht und nun wollte ich dann auch noch den dritten Teil zuguterletzt lesen oder auch hören. Hier haben mich die Sprecher auch sehr angesprochen und ich glaube deshalb fand ich das Hörbuch hier eventuell noch besser als das Buch. Ich fand es auch anfangs zuviel Sex und zuviel Klischee, aber doch waren mir die Royals und auch Ella ein wenig ans Herz gewachsen und ich finde doch schon, dass sie sich bis zum dritten Teil hin und auch dort weiter entwickelt haben. Ellas Vater fand ich nicht ganz so interessant aber doch war es zu verstehen, dass sie eine gute Beziehung zu ihm wollte. Reeds Rolle hier hat mir auch sehr gut gefallen, denn er hat ja scheinbar nicht wirklich über das nachgedacht, was er getan hat. Die Entwicklungen hier waren jetzt nicht super überraschend, aber doch immerhin gut und spannend gelesen und mir hat es dann auch noch gefallen, was mich selbst ein wenig überrascht hat. Ich denke nicht dass es etwas für zu junge Leser ist, aber sonst eine gute Abwechslung für zwischendurch.

    Mehr