Erin Watt Paper Princess

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paper Princess“ von Erin Watt

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Achtung Suchtgefahr

— Lilly_London
Lilly_London

Stöbern in Romane

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Achtung Suchtgefahr

    Paper Princess
    Lilly_London

    Lilly_London

    23. May 2017 um 19:30

    Eines direkt vorne weg, dieses Buch bzw. die ganze Reihe sind keine Jugendbücher. Sie werden auch von Amazon nicht so gelistet. Es handelt sich hierbei um einen Young Adult Roman und ist ab ca. 16 Jahren zu empfehlen.Aus, unter anderem, diesem Missverständnis entstand wohl die große Diskussion um diese Buchreihe. Denn eines ist klar, wenn man sich in den sozialen Medien umsieht, die Bücher polarisieren. Die einen Lieben sie, die einen hassen sie. Ich persönlich gehöre zur ersteren Gruppe.Die Geschichte um die junge Ella ist schön erzählt und durchwegs spannend. Man könnte jetzt stundenlang darüber diskutieren ob der Roman besonders gesellschaftskritisch ist oder ein "falsches" Frauenbild vermittelt aber ganz ehrlich meiner Meinung nach ist es einfach eine sehr unterhaltsame und stürmische Liebesgeschichte. Und ich denke genau das sollte sie auch sein.Natürlich werden in diesem Buch auch ernstere Themen aufgegriffen und zum Teil sind das Verhalten und die Dialoge grenzwertig, aber immer nur höflich zu sein wäre ja langweilig oder? Alles in allem ist aber nichts darunter dass eine "normale" 16-jährige verstören würde daher ist der (entschuldigt das Wort) Shitstorm um diese Buchreihe völlig übertrieben. Besonders bedauerlich ist es, wenn das Buch von Leuten kritisiert wird, die es nicht gelesen oder gehört haben.Zum Hörbuch selbst kann ich nur sagen, dass die Qualtität top ist und Dagmar Bittner für mich Ella so perfekt verkörpert dass es schon fast unheimlich ist.Ich empfehle das Buch guten Gewissens weiter, da mich in letzter Zeit selten eine Geschichte so gefesselt hat wie diese und der Unterhaltungswert für mich enorm war

    Mehr