When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles

von Erin Watt 
4,4 Sterne bei232 Bewertungen
When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (203):
I_nikita_Is avatar

Eine süsse Geschichte aber mich hat sie nicht richtig gepackt.

Kritisch (6):
Readrats avatar

Oh neee, dieses Teenie- hin-und-her war einach nix für mich.

Alle 232 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles"

Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492061087
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:03.04.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 03.04.2018 bei TIDE exklusiv erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne121
  • 4 Sterne82
  • 3 Sterne23
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Mona90s avatar
    Mona90vor 3 Tagen
    Rezension "When it´s real"

    Die Geschichte:

    Heute stelle ich euch eine weitere Geschichte von dem Autorenduo Erin Watt vor. Ursprünglich wollte ich mir "When it's real" noch ein wenig aufsparen, aber dann hatte ich so Lust auf eine kitschige Teenie-Lovestory, dass dieses Buch einfach perfekt dafür war. Ich habe ja auch noch viele ähnliche Bücher auf dem SUB (Stapel ungelesener Bücher), sodass mir da der Lesestoff auf jeden Fall nicht so schnell ausgehen wird. Demnach war diese Geschichte einfach genau das Richtige zu dieser Zeit, weshalb es mir sehr gut gefallen hat. Ich finde, dass die Autorinnen wirklich wunderbare Charaktere erschaffen können und auch, wenn ihre Storys natürlich nicht der Realität entsprechen, können sie mich trotzdem immer wieder damit fesseln. Zwischendurch mag ich einfach so unrealistische und kitschige Bücher, weil sie mir den Alltag versüßen. Natürlich ist es jetzt kein absolutes Lesehiglight, aber in diesem Genre spielt es trotzdem ganz weit oben mit. Allein die Idee fand ich klasse, denn wer hat früher als Teenager nicht davon geträumt, einmal die Freundin eines berühmten Stars zu werden. In diesem Fall hat Vaughn das große Los gezogen, denn sie ist ein ganz normales Mädchen, welches nun die Fake-Freundin eines Popstars spielen soll, da dieser sein Image verbessern möchte. Der Grund, warum Vaughn sich auf diesen Deal einlässt und wie sie überhaupt dazu gekommen ist, werde ich an dieser Stelle nicht verraten. Ich persönlich fand die Idee aber gar nicht mal so schlecht, weil es auch einen tiefgründigen Aspekt gibt. Es war auch überhaupt nicht oberflächlich und besaß am Ende eine schöne Message.

    Fazit:

    Wie ihr sehen könnt, habe ich zu diesem Einzelband von Erin Watt fast nur positives zu berichten. Natürlich sollte man sich während des Lesens bewusst sein, dass es sich hierbei um reine Unterhaltungsliteratur handelt, aber ich denke mal, dass man das schon aus dem Klappentext entnehmen kann. Wer gerne solche Young und New Adult-Geschichten liest und wem sogar die "Paper-Reihe" schon gefallen hat, dem kann ich "When it's real" nur empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ScheckTinas avatar
    ScheckTinavor 15 Tagen
    Ein Mädchen, ein Rockstar und die große Liebe

    Ein Mädchen das zwar bereits mit der Schule abgeschlossen hat, aber immer noch nicht weiß was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Sie und Ihre ältere Schwester müssen sich nämlich um die 12-jährigen Zwillinge kümmern nach dem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sind. Das es nicht nur emotional schwierig ist sondern auch finanziell ist klar. Durch einen Zufall wird ihr ein Job angeboten, denn sie nicht abschlagen kann, denn der Job bietet genau dass, was ihnen an allen Enden fehlt. Nämlich das Geld.

    Ein Verwöhnter Rockstar, der bereits sein ganzes Leben auf der Bühne und wie auf einem Präsentierteller lebt. Der Erfolgt steigt ihm in den Kopf und seine Arbeit die Musik leidet darunter. Er braucht dringend neue Songs, aber wie soll er mit einer Blockade schreiben, die er einfach nicht überwinden kann. Da wird ihm kurzer Hand eine Freundin vor die Nase gesetzt die ihm mehr Bodenständigkeit verleihen soll. Die beiden sind jung und impulsiv. So eine Mischung kann gar nicht gutgehen. Und doch entwickelt sich alles anders als erwartet.

    Ich habe lange überlegt ob ich diese Geschichte lesen soll. Aus einem ganz einfachen Grund. Es geht schon wieder um einen Rockstar. Aber ja, die Geschichte ist schön, lustig und ich bereu es nicht sie gelesen zu haben. Die Autorin hat mich bereits mit Ihrer Parier Reihe begeistert und diese Buch macht auch keine Ausnahme.

    Der einzige Kritikpunkt (und er ist wirklich winzig, aber dafür um so nerviger) sind die Namen. Nicht nur der Protagonisten auch der beteiligten Personen. Nach mehreren Versuchen die Namen richtig zu lesen habe ich aufgegeben und am Schluss hießen sie alle O, V, P, T, S.  Der Geschichte hat es aber nicht geschadet. Ich freu mich auf weitere Werke diese Autorin.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Naikes avatar
    Naikevor 18 Tagen
    Kleiner Ausreißer

    Zwar war der Erzählstil wie immer toll, aber mit diesem Roman konnten mich Erin Watts nicht überzeugen, da die Story völlig vorhersehbar war und die Charakter uninteressant. Das einzig Interessante an Vaughn war ihre Unentschiedenheit, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Ich wollte wissen, wie sie das meistert. Hat sie aber gar nicht. Sie hat sich im Laufe der Erzählung null weiterentwickelt. Und Oakley nur scheinbar, denn seine Veränderungen erschienen mir unglaubwürdig, sehr schnell hatte Vaughn ihn für sich eingenommen und zum Lamm gemacht, wobei er aber auch vorher kein echter Bad Boy war. Deshalb war es mir anfangs auch ein Rätsel, warum Vaughn so übertrieben zickig auf ihn reagiert hat. Wahrscheinlich nur, um den Vorher/Nachher-Unterschied deutlicher zu machen, was aber viel zu konstruiert rüberkam. Die klischeehaft aufgedrehten PR-Leute trugen auch nicht gerade zur Qualitätssteigerung der Geschichte bei.
    Also nee, kein Vergleich zur Paper-Reihe oder ihrem neuen "One small thing".

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    violetbookladys avatar
    violetbookladyvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine nette Geschichte, die trotz der hohen Seitenzahl schnell und zwischendurch verschlungen werden kann.
    Nette Geschichte für zwischendurch

    Blogrezension: http://theworldofvioletbooklady.blogspot.com/2018/08/rezension-erin-watt-when-its-real.html

    Inhalt:

    Ein normales Mädchen
    Ein weltberühmter Popstar
    Ist es Liebe oder Lüge?


    Stell dir vor, der atrraktivste Popstar aller Zeiten steht plötzlich vor deiner Tür. Und bietet dir Geld, damit du für die Presse seine Freundin spielst. Viel Geld, das du dringend brauchen kannst, um deinen jüngeren Geschwistern das College zu bezahlen. Eigentlich solltest du nicht zögern. Doch leider ist der weltberühmte Sänger der arroganteste Typ, der dir je begegnet ist. Und leider will sein Manager, dass du für den Job dein Leben komplett aufgibst. Ein ganzes Jahr lang soll sich alles nur um Glitzer Glamour und Gerüchte drehen. Mit dir im Rampenlicht, wie würdest du dich entscheiden - für die Lüge oder die Liebe?
    Quelle: Verlag



    Erster Satz: Bitte sag mir, dass jedes Mädchen da drin volljährig ist.
    Momentan hat mich wieder die Welle der Geschichten rund um die Musik und die "Stars" dahinter erreicht und erwischt. Aus diesem Grund fand ich Oakleys Geschichte recht interessant und ansprechend, da die Geschichte unter anderem auch aus seiner Perspektive beschrieben ist. Dem "Star", dem die Frauenherzen zufliegen dürften und dessen Erfolg außer Frage steht. Durch den Perspektivenwechsel des Stars und des einfachen Mädchens, lässt sich die Geschichte leicht lesen und durch die gewählte Thematik ist es nicht schwer der Handlung zu folgen.
     
    Allerdings muss ich sagen, dass das gewählte Geschehen die Protagonistin für mich in ein schlechtes Licht rücken lässt. So macht es auf mich den Anschein, als würde sie für Geld alles tun. Natürlich hat Vaughn noch weiterhin ihren eigenen Willen aber ich konnte mich dennoch überhaupt nicht mit dem Hintergedanken anfreunden, dass sie dies eben für eine gewisse Summe macht.

    Auch die Tatsache, dass praktisch jedes Wort im deutschen übersetzt wurde, wollte mir nicht gefallen. Wer sagt denn heutzutage "Bildschirmfotos" statt "Screenshots"? Jeder Jugendliche, junge erwachsene Person wird dir erklären können, was ein Screenshot ist. Von daher finde ich diese von Wort zu Wort-Übersetzung nicht immer vorteilhaft.

    Dennoch bleibt die Geschichte zum Teil realitätsnah, dies merkt man an einigen Kommentaren der Community in der Geschichte, die nicht hätten besser geheuchelt sein können. Dies ist für die Geschichte ein positiver Effekt, so widersprüchlich es sich auch anhören mag.

    Mich hat eher die Naivität der Charaktere gestört, die nach dem Motto handelten "Was du darfst, darf ich auch", sie somit nicht nur in ein schlechtes Licht rückten, sondern auch für die Story einen negativen Beigeschmack hatte.

    Fazit: When it's Real ist eine nette und trotz der hohen Seitenzahl schnelle Geschichte, die man für zwischendurch schnell verschlingen kann. Der einfache Schreibstil hat bei der deutschen Übersetzung einige Schwächen aber dürfte die Leser dennoch zum schwärmen einladen. Das heißt, wenn die Leser Geschichten rund um Stars, Liebe, Musik und Dramatik bevorzugen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    forevertonights avatar
    forevertonightvor 2 Monaten
    Wer mit Oak nicht freiwillig auf Tour fahren will,... dem kann ich auch nicht mehr helfen!

    WIE WAR DER ERSTE EINDRUCK & WAS HATTEST DU FÜR ERWARTUNGEN?

    Zuerst muss mal wohl sagen, dass das Buch ziemlich untergegangen ist. Ich habe bisher so gut wie gar nichts davon gehört, dabei ist es schon seit März draußen. Da ich die Paper-Reihe total geliebt habe, hatte ich natürlich einige Erwartungen und habe gehofft, dass When it's real genauso gut ist, wie die Geschichte um Reed und Ella. Der Klappentext war schon mal nach meinem Geschmack (zumal ich im Moment total gern Romane der Art lese...) - also danke ich meinem Bücherguru, dass sie mir davon erzählt hat! Noch am selben Abend ist es nämlich auf mein Kindle gewandert. 

     

    WIE HAT DIR DAS BUCH ALLGEMEIN GEFALLEN?

    Einfach toll! Gleich am Anfang werden die beiden Protagonisten mit ihrer neuen Situation konfrontiert. Der 19-Jährige Sänger Oakley Ford hat mit 14 eine Karriere à la Justin Bieber hingelegt. Die ganze Welt kennt ihn - Problem: Er hat schon seit zwei Jahren kein Album mehr rausgebracht und macht nur noch Schlagzeilen mit Frauen und Partys. Dabei will er unbedingt mit King, dem angesagtesten Produzenten der Welt, zusammenarbeiten. Dieser weigert sich, solange Oakley nicht bodenständiger wird. Sein Management hat da also diese Idee ... und da kommt die 17-Jährige Vaughn ins Spiel. Über ihre Schwester, die für Oaks Management arbeitet, werden sie auf das normale, durchschnittliche Mädchen aufmerksam und schmieden den Plan, eine Social-Media-Fake-Beziehung aufzuziehen. Ein Jahr soll das Ganze laufen. Und jip. Natürlich gibt's auch noch das kleine Problem, dass Vaughn eigentlich einen Freund hat. Aber ... ihre Familie braucht das Geld dringend. 

    Da ich mir gar nicht so viele Gedanken darüber gemacht habe, was alles hätte passieren können, wurde ich das ein oder andere Mal wirklich positiv überrascht. Oakley und Vaughn können sich zwar (klischeehafterweise) absolut nicht ausstehen - aber das gibt dem ganzen doch erst recht den Pep! Ihre schlagfertigen Sprüche, kleinen Gemeinheiten und knisternden "omg, er/sie ist doch anders, als ich gedacht habe"-Momente haben mich bestens von der erste, bis zur letzten Seite unterhalten!

     

    HAT DIR IRGENDETWAS GAR NICHT GEFALLEN?

    Wenn es nach mir gegangen wäre, ... hm. Hätte die "Zweisamkeit" zwischen den beiden noch ein bisschen ausgebaut werden können. Es ging dann doch etwas sehr ... schnell über die Bühne.


    KOMMEN WIR ZUM SPANNENDEN ... ERZÄHL MIR VON MISTER "WER IST DIESES CHICK?"-OAKLEY!

    Hach. Seufz. Da ich es noch nicht erwähnt habe, tue ich das gleich mal: Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben. Wir bekommen also auch einen großzügigen Einblick in Oaks Gedanken. Die ich (wie das bei mir so üblich ist) immer lieber gelesen habe. Ich mag den ungezwungenen Schreibstil, gern auch etwas explizitere Sprache. Und Oak ist, hach. Ein absolut toller Bookboyfriend. 

    Angefangen als echtes Ekel, das zu viel Arroganz in die Wiege gelegt bekommen hat, wird er im Laufe der Geschichte zum Traumtyp. Das Gute: Oak bleibt seinem Charakter 100% treu - er findet nur heraus, dass es noch mehr gibt als Partys und Groupies und vor allem, dass Vaughn ihm nicht sofort verfallen ist. ;) 

    Vaughn kann ihm natürlich auch nicht widerstehen - wer könnte das auch, hallo? -, doch beide wissen nicht so wirklich, was ist noch echt und wann spielen sie ihre Rollen? 

    Was ich persönlich einfach am allerschönsten fand: Oak findet durch Vaugnh, in die er sich nicht nur verliebt, sondern die auch einfach eine Freundin für ihn wird, zu sich selbst zurück. Sie inspiriert ihn, er versucht, seine wirren Gefühle mit der Musik zu verarbeiten. Herauskommt ein neues Album ... das ich zu gern im echten Leben hören würde. Aber neeeeiiiiin ... manno. 

     

    WIE FINDEST DU DEN SCHREIBSTIL DES AUTORENDUOS?

    Kann mich nicht beschweren. Außer "Chick". Wer sagt denn so was? :D 

    Sonst war der Stil des Duos wie gewohnt flüssig zu lesen, oft auch sehr amüsant und ja - die Worte gingen mir ans Herz. <3

     

    WAS IST DEIN LIEBLINGSZITAT?

    Als mein Mund nur noch Millimeter von ihrem entfernt ist, halte ich inne. »Wie heiße ich, Baby?«

    Sie sieht mich verwirrt an. »Oakley Ford.«

    - When it's Real, Erin Watt, Ebook Seite 213/14

     

    EIN PAAR WORTE ZUM ENDE?

    Ehrlich gesagt so gar nicht das, was ich erwartet habe :D #fightthecliché 

    Aber, hach. Ich wünschte, das Buch wäre noch 200 Seiten länger gewesen (dabei hatte es schon über 400 :D), aber ich fand die Geschichte einfach toll! 

     

    Fazit:

    Aus einem Spontankauf wurde eine schlaflose Nacht mit Oak ... und natürlich Vaughn. Ich habe mit den beiden mitgefiebert, mit ihnen gelacht, mich mit ihnen aufgeregt und einfach jede Seite genossen. "When it's real" ist ein Buch, das Watt-Fans definitiv lesen sollten. Zuerst etwas skeptisch, da es immerhin um einen berühmten Popstar geht, war die Geschichte alles andere als klischeehaft, sodass auch Leser, die "Fame-Bücher" eher weniger lesen, zugreifen können. Der Fokus liegt hier ganz klar auf das Leben in der Öffentlichkeit und nicht auf die Arbeit, die im Musik-Business steckt. Von mir eine absolute Empfehlung!

     

    Meinung in einem Satz:

    Wer mit Oak nicht freiwillig auf Tour fahren will,... dem kann ich auch nicht mehr helfen!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    jennysbuecherliebes avatar
    jennysbuecherliebevor 2 Monaten
    Süße Liebesgeschichte

    Klappentext:

     

    Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Popstar hat er sich nicht nur ein Bad-Boy-Image zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend bessere Presse braucht, sonst ist Oakleys Karriere vorbei. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?

     

    Meinung:

     

    Da ich sehr gerne Bücher über Pop- und Rockstars lese, war dieses Buch natürlich ein Muss.

     

    Das Buch ist aus Vaughns und Oakleys Sicht geschrieben, sodass die unterschiedlichen Welten umso deutlicher wurden.

    Vaughn kümmert sich seit einem Jahr mit ihrer Schwester Paisley um ihre Brüder, da ihre Eltern bei einem Unfall gestorben sind. Sie hat extra die Schule früher abgeschlossen, um arbeiten zu können. Über ihre Schwester kommt sie mit Oakleys Welt in Berührung. Während Vaughn die meiste Zeit vernünftig handelte und sehr stark rüberkam, wurde sie gegen Ende ein bisschen naiv.  

     

    Während ich zu Beginn Oakley gar nicht leiden konnte, hat sich dies schnell geändert. Er wird von den Medien einfach nur falsch dargestellt und man erlebte nach und nach den wahren Oakley. Seine Denkweise und seine Einstellung haben mir sehr zugesagt.

     

    Dadurch, dass die beiden sich zu Beginn gar nicht verstehen, wurde es nie langweilig. Es war sehr schön mitzuerleben, wie die beiden sich gegenseitig beeinflussen  und zu besseren Menschen machen. Gegen Ende war es mir ein bisschen viel Drama.

     

    Besonders interessant fand ich zu erfahren, wie es wirklich im Leben eines Stars abgeht. Allein die Tatsache, dass Vaughn Oakleys Fake-Freundin spielen soll und dafür Geld bekommt, sagt doch schon alles. Auf jeden Fall werde ich jetzt einen ganz anderen Blick auf die Schlagzeilen haben.

     

    Insgesamt eine schöne Liebesgeschichte, die durch den flüssigen Schreibstil punktet. Ich gebe dem Buch deshalb 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MISHYs avatar
    MISHYvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr gut geschrieben😌
    When it's real

    Diese Geschichte ist wirklich unglaublich gut geschrieben, trotzdem wissen wir doch alle, dass ein ganz normales Mädchen niemals die Chance haben wird, einem der berühmtesten und gut aussehendsten Popstars zu begegnen. Naja, zumindest nicht so, wie es Vaughn könnte...


    Oakleys Karriere braucht dringend mal wieder einen Aufschwung. Und was wäre für ihn besser, als mit einer festen Beziehung in die Medien zu gelangen?
    Genau so denken auch Oakleys Manager. Außerdem ist der Hintergedanke, dass er einem der berühmtesten und besten Produzenten überhaupt so beweisen kann, dass er erwachsen ist, und dass ihm viel an der Musik liegt und nicht nur am Geld.
    So suchen jene also eine "feste Freundin" für den jungen Musiker. Als sie Vaughn entdecken, wissen sie gleich, dass sie die richtige ist. Vaughn zu überzeugen, in die Fake-Bezihung einzugehen, ist nicht sonderlich schwer, da ihre Familie dringend Geld braucht.
    Erst scheint alles perfekt.
    Doch bald werden aus den gespielten Gefühlen echte. Zumindest bei Vaughn. Aber was ist, wenn Oakley nicht so denkt...? Und wenn er alles nur spielt?
    Und was wird überhaupt passieren, wenn die anderen davon erfahren? Und ist es überhaupt möglich so einen Beziehung zu führen?
    Vaughn weiß es nicht. Aber es ist niemand mehr da, der sie daran hindert, es herauszufinden...

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Aimeesbuecherwelts avatar
    Aimeesbuecherweltvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mal wieder ein Meisterwerk von Erin Watt! Ich liebe dieses Buch!
    Dieses Buch zieht einen in seinen Bann, bringt einem zum schmunzeln und zum schwärmen!

    Dieses Buch hat genau meinen Geschmack getroffen! Das Cover ist wunderschön und ist somit schon ein Kunstwerk für sich, welches die Vorfreude auf den Inhalt sofort rapide zum steigen bringt! Und sobald man den ersten Satz gelesen hat ist man von dieser wunderschönen Geschichte voll und ganz eingenommen. Spätestens am nächsten tag ist man fertig mit lesen, da man das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Man liest also den letzten Satz und könnte heulen vor trauer, da dies der letzte Satz dieser Gesichte war! Der Schreibstil von Erin Watt ist in diesem Buch natürlich wieder überragen, die Handlung ist einfallsreich und abwechslungsreich, aber vor allem die Charaktere sind es, die einem dieses Buch zu einem unvergesslichem Leseerlebnis machen! Ich kann es nur weiter entfehlen!  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lora_Loves_Bookss avatar
    Lora_Loves_Booksvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich LIEBE dieses Buch! Es ist wirklich wundervoll, emotional und ich kann es nur weiterempfehlen! <3. (Platz 2 meiner Lieblingsbücher XD)
    EIN NORMALES MÄDCHEN: EIN WELTBERÜHMTER POPSTAR. IST ES LIEBE ODER LÜGE?

    When it's REAL - Wahre Liebe überwindet alles von Erin Watt ist am 22. 05. 2017 im Piper Verlag als Taschenbuch erschienen. Das Buch umfasst 471 Seiten.

    Stell dir vor, der attraktivste Popstar aller Zeiten steht plötzlich vor deiner Tür. Und bietet dir Geld, damit du für die Presse seine Freundin spielst. Viel Geld, das du dringend brauchen kannst, um deinen jüngeren Geschwistern das College zu bezahlen. Eigentlich solltest du nicht zögern. Doch leider ist der weltberühmte Sänger der arroganteste Typ, der dir je begegnet ist. Und leider will sein Manager, dass du für den Job dein Leben komplett aufgibst. Ein ganzes Jahr lang soll sich alles nur um Glitzer, Glamour und Gerüchte drehen. Mit dir im Rampenlicht. Wie würdest du dich entscheiden - für die Lüge oder die Liebe?


    Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre jüngeren Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Popstar hat er sich nicht nur ein Bad-Boy Image zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend bessere Presse braucht, sonst ist Oakleys Kariere vorbei. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen.Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?

    Cover & Schreibstyl:

    Das Cover: Also ich denke, beim Cover sind sich alle einig: Es sieht Mega aus! Ich finde, es ist wirklich passend zu der Geschichte gewählt worden und ansprechend ist es sowieso. Dann dazu das Glitzer auf der Wunderkerze, ist nochmal ein richtiges Spezial! Es gefällt mir wirklich sehr, sehr gut.  Schreibstyl: Auch der Schreibstyl hätte nicht besser sein können. Es werden viele Jugendwörter benutzt und auch Sätze, die einfach zur heutigen Zeit passen. Alleine daran ,merkt man also schon, dass es eher ein  Jugendbuch ist. Die Geschichte wird -wie ich es am liebsten mag- von den Ich-Erzählern im Präsens erzählt. 
    Die Hauptcharaktere: 
    Vaughn: Vaughn ist ein normales Mädchen, dass sich mit ihrer älteren Schwester Paisley um ihre jüngeren Geschwister kümmert. Sie nimmt sich ein Jahr Pause von der Schule, um ihre (arbeitende) Schwester finanziell unterstützen zu können. Das zeigt schon ihr großes Verantwortungsbewusstsein und ihre Fürsorge. Das Wohlsein ihrer Mitmenschen ist ihr sehr wichtig. Außerdem ist sie eine Person, die sich kaum durch andere beeinflussen lässt. Sie hört nicht darauf, was andere sagen, sondern bildet sich ihre eigene Meinung. Vaughn sagt meist, was sie denkt, was sie meiner Meinung nach, zu einem ausdrucksstarken Mädchen macht. Oakley: Oakley ist mir zum Anfang wirklich total unsympathisch. Er ist arrogant, egoistisch und einfach nur ein großer Idiot. Doch im laufe der Geschichte, entwickelt er sich zu einem komplett anderen Menschen. Er wird netter, fürsorglicher und achtet mehr auf seine Mitmenschen. Im Buch wird er dann als "erwachsener" beschrieben, und dem kann ich nur zustimmen. Am Ende habe ich mich wirklich in seinen Charakter verliebt^^.
    Meine Meinung zu der Geschichte:
    Schon die Idee fand ich einfach klasse, weshalb ich also auch motiviert in die Geschichte eingestiegen bin. Und ich wurde keinesfalls enttäuscht. 
    Am Anfang hatte das Buch schon einen Suchtfaktor, der zum Ende hin immer weiter gestiegen ist. Es gab keinesfalls Stellen, die ich langweilig fand, oder irgendwelche Ereignisse die mich gestört haben, denn durch jedes einzelne Geschehenes, wurde das Buch so toll!
    Wie oben schon erwähnt, mögen sich die beiden Protagonisten zum Anfang gar nicht. Das hat die Story natürlich noch interessanter gemacht. Aber dennoch gebe ich zu, dass ich froh bin, dass sich das nicht zu lange hinausgezögert hat. Die "Anziehung" der beiden zueinander, wurde schon nach wenigen treffen klar. Das fand ich echt super. Auch schon erwähnt habe, dass ich die Charakterentwicklung -hauptsächlich ja von Oakley- fantastisch fand! Also ich habe noch kein Buch gelesen, wo ich so überzeugt und fasziniert von ihr war. 
    Ich liebe ja Geschichten, die viele Gefühle in einem hervorrufen, und das hat "When it's REAL" geschafft. Es hat mich wirklich sehr emotional berührt (Angefangen von purer Wut über große Lachflash's, bis hin zu vielen Tränen XD).
    Kritikpunkte fallen mir jetzt ehrlich gesagt keine ein, und selbst wenn es welche geben würde...sie würden von den "Pro-Argumenten" locker überboten werden. :)

    Fazit: 
    When it's REAL ist ein wirklich super gelungenes Buch, mit vorprogrammierten Suchtfaktor. Auch emotional ist es auf hohem Level. Es ist eine wundervolle Liebesgeschichte, die echt berührt. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und sie euch ans Herz legen.


    LG. Laura<3

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Schnuffelchens avatar
    Schnuffelchenvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: ich habe jetzt bei der Hälfte aufgegeben. Diese Protagonisten sind einfach nur grausam.
    Das ging überhaupt nicht.

    Ich habe nur bis zur Hälfte des Buches durchgehalten, dann habe ich einfach aufgeben müssen. Den schon diese knapp 230 Seiten haben mir gereicht und die waren schon Nerven zehrend. Warum versuche ich hier zu erläutern:

    Was habe ich erwartet: Erin Watt hat mich letztes Jahr mit starken Charakteren überzeugt, die für sich einstehen konnten und die für sich kämpfen konnten. Und das wollte ich lesen. Mensch, die Fehler machten und dazu standen, die zu ihrer Familie, zu ihren liebsten standen.

    Was habe ich bekommen: Einen armen reichen Jungen, der sich immer nur missverstanden fühlt, dabei aber glaubt, das sich die Welt nur um ihn dreht. Und ein „armes“ Mädchen das sich immer als Opfer von allem sieht, selbst wenn sie es ihre eigenen Entscheidungen sind, die sie dort hinbringen.

    Und als ob jeder für sich noch nicht schlimm genug wäre, wurden sie dann auch noch auf einander losgelassen. Um sie herum wurde ein Story aufgebaut, die in jede zweitklassige Soap gepasst hätte und die weder mit Spannung noch mit frechen Dialogen punkten konnte. Jedes Fettnäpfchen wurde ihnen präsentiert und man lies sie hinein tapsen und dann wurde wieder großes Drama veranstaltet. Das kann man 2 maximal 3 mal lesen, bevor man nur noch genervt denkt – nicht schon wieder. Denn die angeblich klugen Protagonisten, haben sich als weder lernfähig noch besonders clever heraus gestellt. Und so kam was scheinbar kommen musste. Ich habe das Buch genervt verbannt. Ans letzte Ende meines Must-Read-Regales. Vielleicht versuche ich es irgendwann noch einmal, aber sicher nicht in den nächsten Wochen.

     

    Fazit: Damit hätte ich nicht gerechnet. ich bin aus meinem Erin-Watt-Himmel gefallen und ganz hart auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Für Oakley und Vaughn gibt es von mir definitiv keine Leseempfehlung.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Ein normales Mädchen. Ein weltberühmter Popstar. Ist es Liebe oder Lüge?

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    chibimoon93s avatar
    chibimoon93vor 3 Monaten
    .
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks