Erling Jepsen

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(8)
(13)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rätselhafte Ereignisse

    Kopfloser Sommer

    lollo75

    16. April 2018 um 20:06 Rezension zu "Kopfloser Sommer" von Erling Jepsen

    Aus der Sicht der jungen Emilie erzählt der Autor die Geschichte eines Sommers in dem so einiges passiert. Sowohl Schauriges als auch Schönes. Was ist wahr, was passiert in Emilies Fantasie? Einfühlsam beschreibt der Autor die Gedanken der Ich-Erzählerin Emilie und man lebt beim Lesen in Ihrer Welt. Eine Mutter, die man mal liebt und mal hasst. Einen kleinen Bruder um den man sich sorgt, dies aber manchmal auch lästig ist... und ein junger Mann von dem man fasziniert ist, aber auch spürt, dass er ein Geheimnis hat. Der Roman ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Fürchterlich glücklich" von Erling Jepsen

    Fürchterlich glücklich

    Sternenstaubfee

    21. November 2010 um 18:26 Rezension zu "Fürchterlich glücklich" von Erling Jepsen

    Der Polizist Robert Hansen wird von Kopenhagen nach Südjütland versetzt. Hier möchte er sich etwas erholen, denn die Scheidung von seiner Frau hat ihn sehr mitgenommen. Auch seine Mutter, die auf den Rollstuhl angewiesen ist, ist ihm keine große Hilfe gewesen. Aber er merkt schnell, daß auch auf dem Dorf nicht alles so beschaulich ist, wie er sich das gewünscht hätte. Er verliebt sich in Ingerlise, doch die ist bereits verheiratet mit dem brutalen Jorgen... Ich bin mir nicht schlüssig, wie ich diesen Roman beurteilen soll. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kunst, im Chor zu weinen" von Erling Jepsen

    Die Kunst, im Chor zu weinen

    einMalTee

    02. October 2010 um 12:55 Rezension zu "Die Kunst, im Chor zu weinen" von Erling Jepsen

    Ein Familiendrama aus der Froschperspektive Vater, Mutter, Tochter, älterer und jüngerer Sohn. Klassisches Familienbild. Es gibt Höhen und Tiefen im Alltag und auch mal Außergewöhnliches. Nur die Intensität der Höhen und Tiefen variiert immer wieder. Und in der Familie um den elfjährigen, jüngsten Sohn gibt es allerhand Tiefen. Niederschmetternd tief sind sie, dass er es kaum begreift. Er kann es gar nicht, ist ein Kind und naturgegeben noch naiv. Doch er hat auch seinen Stolz und seine Ideen von einer besseren Welt zum Wohlsein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kunst, im Chor zu weinen" von Erling Jepsen

    Die Kunst, im Chor zu weinen

    leseratte53

    20. February 2009 um 13:55 Rezension zu "Die Kunst, im Chor zu weinen" von Erling Jepsen

    Das Buch liest sich ganz gut. Recht makaber wird die Abhängigkeit der Kinder, vor allem zum Vater, aufgezeigt.

  • Rezension zu "Die Kunst, im Chor zu weinen" von Erling Jepsen

    Die Kunst, im Chor zu weinen

    Gert

    07. January 2009 um 19:11 Rezension zu "Die Kunst, im Chor zu weinen" von Erling Jepsen

    Das Buch liest sich ganz gut, vor allem die deutsche Sprache/Übersetzung ist sehr gut. Viel Komik und guter Handlungsverlauf. Allerdings bleibt eigentlich der ganze Sinn des Buches nicht ganz klar. Alles etwas krampfig.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.