Ermanno Libenzi Robin bei den Piraten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Robin bei den Piraten“ von Ermanno Libenzi

Eine Krake, die einen Goldschatz bewacht, ein Geisterschiff,
eine Insel voller Piraten – kaum hat Robin die Nase
im Wind, steckt er mitten in den wunderlichen Abenteuern.
Dabei lebte er eben noch friedlich bei seinem Großvater auf
dem Leuchtturm. Jetzt aber hilft er Moby Dick, sich zu verstecken,
er wird Piratenlehrling von Käptn Hook und trifft
allerlei kuriose und altbekannte Gestalten: von Kapitän Nemo
mit seinem U-Boot bis zum einem Erfinder, der Robin am
Ende hilft, mit einer lenkbaren Taube nach Hause zu fliegen.
Ermanno Libenzi fabuliert lustvoll und mit Anspielungen
auf bekannte Seefahrergeschichten, und Adelchi Galloni ist
ein Altmeister aus der Generation von Tomi Ungerer und der
Bildwelt von Yellow Submarine, kurzum: beste Freibeuter-
Fantastik aus den 70er-Jahren!

Stöbern in Kinderbücher

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

Tom, der kleine Astronaut

Ein ganz zauberhaftes Bilderbuch mit wunderschönen Illustrationen, die eine herrlich phantasievolle und sehr niedliche Geschichte erzählen!

CorniHolmes

Feo und die Wölfe

Feo und die Wölfe ist eine wunderbare, unvergesslich gute Geschichte. Klirrende Kälte, Wolfsgeheul, Goldstaub und ganz viel Mut.

Sturmherz

Zeitreise mit Hamster

Super Lesestoff, von dem man viel mitnehmen kann!

Mamaofhannah07

Faultier gefunden

Ein Buch, das durch seine geniale Bildsprache, eine tolle Geschichte mit humorvollem Ende und fantastische Bilder überzeugt . Ein Lieblingsb

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Robin bei den Piraten" von Ermanno Libenzi

    Robin bei den Piraten

    WinfriedStanzick

    23. June 2012 um 12:28

    Es ist kaum zu glauben, dass dieses wunderbare und fantasiereiche Bilderbuch schon fast vierzig Jahre alt ist. Schon 1973 erschien „Robin bei den Piraten“ in Mailand und wurde dann auch 1980 bei Südwest in einer deutschen Übersetzung präsentiert. Nun hat es der Autor für eine Neuausgabe der Orell-Füssli Tochter Atlantis überarbeitet und erweitert und die bekannte Übersetzerin Claudia Steinitz, die zuletzt die Erinnerungen sowohl von Claude Lanzmann als auch Justine Levys („Schlechte Tochter“) übersetzt hat, ins Deutsche übertragen. Die Geschichte von dem kleinen Robin, der unter die Piraten fällt und dort als Gefangener zum Piratenlehrling wird ist Seemannsgarn vom feinsten. Robin lernt viel und nutzt sein neues Wissen, um mit Hilfe guter Freunde, mit „abenteuerlichen Plänen und tollkühnen Erfindungen“ seine Lehrmeister auszutricksen. Die Texte und die Bilder in Pop-Art beinhalten eine Fülle lustiger Anspielungen auf alte Seeräubergeschichten. Ein Lese- und optischer Genuss nicht nur für Kinder.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks