Ernest Hemingway A Moveable Feast

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „A Moveable Feast“ von Ernest Hemingway

Featuring a personal foreword by Patrick Hemingway, Ernest Hemingway's sole surviving son, and an introduction by the editor and grandson of the author, Sean Hemingway, this edition includes a number of Paris sketches revealing experiences that Hemingway had with his son Jack and his first wife, Hadley.

Ich musste leider feststellen, dass Hemingway überhaupt nicht mehr mein Ding ist.

— Flamingo

Stöbern in Sachbuch

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Ernest Hemingway - A Moveable Feast

    A Moveable Feast

    miss_mesmerized

    29. November 2015 um 14:02

    Hemingways Erinnerungen an seine Zeit in Paris, zunächst vergessen in zwei Koffern im Ritz Hotel und hier von seinem Enkelsohn Sean Hemingway zusammengestellt und mit einem umfangreichen Anhang versehen. Tagebuchartig beschreibt der Autor, was er erlebt, wen er trifft und vor allem wie schwierig seine finanzielle Situation in den 1920ern in Paris war. Wir erleben aus seiner Sicht große Autoren wie Ezra Pound und Scott F. Fitzgerald, ebenso wie die Grande Dame der Literaten im Paris der Nachkriegszeit, Gertrude Stein. Wenn man vieles von und über Hemingway gelesen hat, ist „A Moveable Feast“ in weiten Teilen nicht neu. Seine prekäre Situation, das Leben der Intellektuellen – zwischen Spielsuch, Alkoholmissbrauch und dem unendlichen Feiern – ist an vielen Stellen bereits ausführlich berichtet und kommentiert worden. Dennoch macht es Spaß dieses nochmals durch Hemingways Brille zu lesen und seinen Kommentaren zu folgen, die mal verwunderlich, bisweilen auch ironisch und manchmal richtig hart im Urteil sind. Warum dieses Buch gerade jetzt lesen, mehr als 5ß0 Jahre nach dem Erscheinen und 90 Jahre nach der Entstehungszeit? Es ist die Reaktion der Pariser auf die Anschläge vom 13.11.2015, die Hemingways Erinnerungen wieder zum Verkaufsschlager gemacht haben und zeigen, wie schon einmal, nach den unsäglichen Erfahrungen des 1. Weltkrieges die Bewohner der französischen Hauptstadt mit einem tiefen Einschnitt leben mussten und dennoch Paris zum schönsten Ort der Welt machten - wo man einfach immer weiter tanzt und feiert. Die Erkenntnis, dass das Leben nicht immer auf der Sonnenseite stattfindet, man aber immer in Paris Trost finden kann, spendet Hoffnung und hilft, auch die schlimmsten Ereignisse zu ertragen. Eines von Hemingways bekanntesten Zitaten fasst zusammen, was man nur unterstreichen kann, wenn man selbst als junger Mensch in dieser Stadt leben durfte: "If you are lucky enough to have lived in Paris as a young man, then wherever you go for the rest of your life it stays with you, for Paris is a moveable feast."

    Mehr
  • Leserunde zu "Madame Picasso" von Anne Girard

    Madame Picasso

    aba

    Was als leidenschaftliche Affäre begann, wurde eine der größten Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts Der US-amerikanischen Autorin Anne Girard ist mit "Madame Picasso" ein sinnliches Gemälde der Pariser Künstlerszene am Anfang des 20. Jahrhunderts gelungen. Zentralfigur ihres Romans ist Eva Gouel, die erste große Liebe des aufsteigenden Sterns am Pariser Künstlerhimmel, des jungen spanischen Malers Pablo Picasso. Möchtet ihr mehr über die Frau erfahren, die das Leben eines der größten Maler verändert hat? Zum Inhalt Paris, 1911: Auf der Suche nach einem neuen Leben kommt die junge Eva in die schillernde Metropole. Hier, im Herzen der Bohème, verliebt sie sich in den Ausnahmekünstler Pablo Picasso. Gegen alle Widerstände erwidert er ihre Gefühle, und eine der großen Liebesgeschichten des Jahrhunderts nimmt ihren Lauf. Eva wird Picassos Muse – und ihr Aufeinandertreffen wird sein Leben für immer verändern. Berührend, sinnlich, voller Leidenschaft – und die wahre Geschichte einer hingebungsvollen Liebe. Leseprobe Zur Autorin Anne Girard studierte Englische Literatur und Psychologie. Für die Recherche zu diesem Roman reiste sie von Paris über die Provence nach Barcelona und traf Freunde und Zeitgenossen Picassos. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Südkalifornien. Zusammen mit dem Aufbau Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Madame Picasso" unter allen, die Picassos ikonische Figur aus der Perspektive einer besonderen Frau sehen wollen. Wenn ihr diesen Roman im Rahmen einer Leserunde lesen, euch darüber austauschen und am Ende eine Rezension schreiben möchtet, dann bewerbt euch* bitte bis zum 11.03., indem ihr auf folgende Frage antwortet: Pablo Picasso und Eva Gouel, eine große Liebe. Kennt ihr andere Beispiele für große Liebesgeschichten? Und was macht aus eurer Sicht diese Geschichten so erwähnenswert? Ich bin jetzt schon neugierig auf eure Antworten. Ich wünsche euch viel Glück!          * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

    Mehr
    • 901
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks