Ernest Hemingway Der alte Mann und das Meer

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(9)
(6)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der alte Mann und das Meer“ von Ernest Hemingway

»Ich darf nicht versagen und bei einem Fisch wie diesem hier sterben«, sagte er, »Gott steh mir bei, das durchzuhalten, wo ich ihn jetzt so wunderbar hereinbekomme...«Vor der kubanischen Küste fährt der Fischer Santiago allein in seinem kleinen Ruderboot aufs Meer hinaus. Vierundachtzig Tage hat er nichts gefangen. Der Junge, der ihm früher geholfen hat, ist längst von seinen Eltern auf ein anderes Boot geschickt worden. Der alte Mann, sagen sie, sei salao, vom Unglück verfolgt.Doch am 85. Tag beißt ein riesiger Fisch an und zieht Santiago und das Boot weit hinaus aufs offene Meer. Es beginnt ein tage- und nächtelang anhaltender ungleicher Kampf… (Quelle:'Audio CD/18.03.2013')

mhh war ok. Man muss solche bücher mögen um sie richtig zu geniesen. Gehört habe ich es nebenbei.

— LarryPi
LarryPi

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

Der Sandmaler

Schön und mit einfachen Worten hat Mankell dieses frühe Werk verfaßt.

Hennie

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

Und jetzt auch noch Liebe

wunderschön

KRLeserin

Das Glück meines Bruders

Zwei Brüder über Familie, Glück, Lebenssinn und Liebe: eine Geschichte zum Nachdenken und Reflektieren.

Jessy1189

Ein Gentleman in Moskau

Ich habe ein Lieblingsbuch gefunden, das ich sicher immer wieder zur Hand nehmen werde

Bibliomarie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 2,5 Sterne

    Der alte Mann und das Meer
    Masau

    Masau

    Wieder mal ein Klassiker wo man nix verpasst hat wenn man ihn nicht gelesen hat ...
    Der Autor hätte mehr daraus machen können, der Anfang hat mir eigentlich recht gut gefallen, aber dann kam leider nicht mehr viel.

    • 5
  • Ein großer literarischer Fisch...

    Der alte Mann und das Meer
    karatekadd

    karatekadd

    12. July 2013 um 20:18

    ... den ich da an Land gezogen habe. HEMINGWAYS letztes Werk, welches im Jahre 1952 erstmal veröffentlicht wurde, ist DER ALTE MANN UND DAS MEER. Es soll sein  bekanntestes Werk sein. Das wird wohl stimmen, denn bisher hab ich kein anderes von Ernest Hemingway gelesen. Hinzukommt, dieses hier habe ich also gehört. Die Geschichte ist ja mehrfach verfilmt wurden und daher auch vielen bekannt. Der ALTE MANN fährt wie jeden Tag auf das Meer hinaus und träumt von einem großen Fang, seit 84 Tagen hat er nichts mehr gefangen. Eigentlich hilft ihm MANOLIN, ein Junge, der das Fischen lernen soll, dem aber ob der Erfolglosigkeit die Eltern verboten haben, erstmal weiter mit dem Alten auf das Meer zu fahren. Der Junge hilft ihm trotzdem. Flickt Netze, holt ihm auch mal ein Bier aus der Bar. Die große Leidenschaft des ALTEN MANNES ist Baseball. Darüber und über den großen Fang, der ja nun endlich mal kommen soll, reden die beiden Tag für Tag. Nun ist der alte allein auf dem Meer. Er fährt immer weiter hinaus und da: Der größte MARLIN, den er je gesehen hat schnappt sich den Köder und ein großer Kampf beginnt. Es hat nun keinen Sinn, hier wegen der Spannung nicht weiter zu erzählen, darum muss ich nun auch schreiben, ja er bringt ihn mit nach Hause. Allerdings nicht heil. Haie griffen das Boot auf der Rückfahrt an und lassen keinen Bissen übrig. Die Fischer im Dorf staunen über das immer noch am Boot des Alten vertäute Skelett.  Vorbild für den Alten Mann sind die Fischer in Cojimar, wie HEMINGWAY selber gegenüber Journalisten erklärte.  Das Buch wurde mehrfach ausgezeichnet unterlag aber auch vielfältigen Kritiken. Vielleicht bedeutet es auch für mich den Einstig in das Werk Ernest Hemingways. **********************************************  Hier nun also die Hörbuchfassung. Es spricht Christian Brückner. Ich musste googeln, den kannte ich nicht auf Anhieb. Aber was ich erkannte, war seine Stimme. Diese leiht er nämlich dem US-Schauspieler Robert de Niro. Diese markante Stimme schleicht sich ein, weghören ist kaum möglich. Die Gedanken des Alten Mannes, so einsam da draußen auf dem weiten Meer, nur "begleitet" von seinem großen Fisch mit dem er spricht, das passt einfach und wird von Brückner hervorragend vermittelt. Nicht umsonst hat er wohl so manchen Hörbuchpreis erhalten. © KaratekaDD

    Mehr
  • Romantische Buchverlosung zu "Madame Hemingway" von Paula McLain

    Madame Hemingway
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    "Madame Hemingway hat uns mit seiner betörend schönen Sprache mehr als unterhalten und bewegt. Eine Liebesgeschichte der ganz besonderen Art mit einer Protagonistin, die sich in unsere Herzen geschlichen hat und einem facettenreichen Ernest Hemingway. Wir werden Paula McLain auf jeden Fall im Auge behalten. Fazit: Unbedingt lesen! Ein MUSS." Bri über den Roman "Madame Hemingway" Chicago 1920: Hadley Richardson hat die Liebe und das Glück bereits aufgegeben, als sie Ernest Hemingway trifft und sofort von seinem guten Aussehen, seiner Gefühlstiefe und seiner Kunst, mit Worten zu verführen, angezogen wird. Die beiden heiraten und gehen nach Paris, wo sie Teil einer schillernden Gruppe Amerikaner werden, unter ihnen Gertrude Stein, Ezra Pound und die Fitzgeralds. Doch im Paris der goldenen 20er – fiebrig, glamourös, verwegen – lassen sich Familie und Treue kaum aufrechterhalten. Während Hadley, inzwischen Mutter, mit Eifersucht und Selbstzweifeln ringt und Ernests literarische Arbeit allmählich Früchte trägt, wird das Paar mit einer Enttäuschung konfrontiert, die das Ende all dessen bedeutet, was es gemeinsam erträumt hatte.... Bereits Mitte 2011 erschien die biografische Geschichte um Hemingways erste Ehefrau Hadley Richardson "Madame Hemingway" von Paula McLain im Aufbau Verlag, die nicht nur von den bisherigen Lesern bei LovelyBooks begeistert gelesen wurde - auch die FAZ zeigt sich begeistert - und anlässlich der heutigen Neuerscheinung als Taschenbuchausgabe haben wir uns ein schönes Gewinnspiel ausgedacht: wir vergeben 5 Exemplare unter allen, die bis zum 18.11.2012 uns ihr Lieblingszitat von Ernest Hemingway posten. Dies kann ein Zitat aus einem seiner Bücher sein, aber auch etwas, was er mal so geschrieben oder gesagt hat. Ausserdem wäre es natürlich toll, wenn Ihr begründet, warum Euch nun genau dieses Zitat oder diese Textstelle berührt hat. Leserin Julia über den Roman:

    Mehr
    • 129
  • Rezension zu "Der alte Mann und das Meer" von Ernest Hemingway

    Der alte Mann und das Meer
    Catwoman

    Catwoman

    01. January 2010 um 15:46

    Mit einfachen Worten erzählt Hemingway die Geschichte des alten Mannes - schön und traurig. Rolf Boysen liest und lässt Zeit und Raum für eigene Gedanken. Wirklich ein gutes Hörbuch, das den Hörer in den Bann zieht. Einfach zu empfehlen!

  • Rezension zu "Der alte Mann und das Meer" von Ernest Hemingway

    Der alte Mann und das Meer
    Vyanne

    Vyanne

    18. May 2009 um 21:44

    Auf jeden Fall gut geschrieben. Hemingway schildert quasi jede Handlung im Detail. Dadurch wird das Ganze langatmig, erhält aber auch eine besondere Atmosphäre. Spannung ist durchaus auch vorhanden, auch wenn der Fokus nicht darauf liegt. Ich denke, es geht im Wesentlichen darum, wie viel man sich selbst zutraut und wie viel Sinn es hat, zu kämpfen - aber ich bin mir unsicher darüber, was für eine Botschaft Hemingway herüberbringen wollte. Vielleicht ist es auch einfach nur die Geschichte eines Lebens, eines Charakters.

    Mehr