Ernest Nyborg

 4.6 Sterne bei 120 Bewertungen
Autor von Lena Halberg: London '05, Lena Halberg - Paris '97 und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ernest Nyborg (©)

Lebenslauf von Ernest Nyborg

Ernest Nybørg studierte Musik und Literatur. Als Drehbuchautor schrieb er viele Jahre erfolgreich für Film und Fernsehen. Mit spannungsgeladenen Thrillern, die reale Geschehnisse als Hintergrund verarbeiten, erweiterte er seine schriftstellerische Tätigkeit auf das Gebiet der Kriminalliteratur. Hier erkennt man seine Leidenschaft für menschliche Abgründe und eine sichere Hand für das Genre. 

Nach dem Abschluss der erfolgreichen Trilogie um die Verbindungen zwischen Politik und Waffenlobby, recherchiert die TV-Journalistin Lena Halberg nun in den Panama-Papers. Dort stößt sie auf die Machenschaften eines dubiosen Bankers, die zu einer mächtigen Clique im Umfeld des Kremls führen. Das Buch mit dem hochbrisanten Stoff erscheint unter dem Titel "Lena Halberg - Der Cellist" im Mai 2019. 

Alle Bücher von Ernest Nyborg

Cover des Buches Lena Halberg: London '059783868411317

Lena Halberg: London '05

 (28)
Erschienen am 17.02.2017
Cover des Buches Lena Halberg - Paris '979783868411256

Lena Halberg - Paris '97

 (28)
Erschienen am 06.02.2015
Cover des Buches Lena Halberg: Der Cellist9783868412109

Lena Halberg: Der Cellist

 (27)
Erschienen am 09.04.2019
Cover des Buches Lena Halberg -  New York '019783868411287

Lena Halberg - New York '01

 (25)
Erschienen am 04.03.2016
Cover des Buches Essenz des Todes9781500890162

Essenz des Todes

 (12)
Erschienen am 25.08.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ernest Nyborg

Neu

Rezension zu "Lena Halberg: Der Cellist" von Ernest Nyborg

Die Spur des Geldes
Pharo72vor 6 Monaten

Eher durch Zufall stößt die Journalistin Lena Halberg auf der Suche nach einer neuen Story auf den mysteriösen Selbstmord eines Bankers. Sie nimmt die Fährte auf und wird in den Panama-Papers fündig. Martin Kurkov, ein eiskalter Finanzhai, der sich gern als Kunst-Mäzen und Förderer des jungen Cellisten Andrej Majinski präsentiert, scheint in diverse krumme Geschäfte verwickelt zu sein. Wie schmutzig diese sind und dass sich Lena auf der Jagd nach Beweisen in höchste Gefahr begibt, bemerkt sie fast zu spät.

Meine Meinung:

Eigentlich schien die Geschichte um Lena Halberg mit dem letzten Teil der Trilogie (Paris ´97, New York ´01 und London ´05) von Ernest Nybørg beendet, aber die Journalistin ist zurück und kein bisschen ruhiger geworden. Sie lebt mittlerweile in der Nähe von Bozen und arbeitet für einen italienischen Sender. Nachdem sie einen Aufhänger gefunden hat, verbeißt sie sich in gewohnter Manier in die Story und trotzt jeder Gefahr. Das tut sie für meinen Geschmack manchmal ein wenig zu verantwortungslos und ohne Rücksicht auf ihr Umfeld.

Der Autor hat einmal mehr hervorragend recherchiert und bedient sich echter Pressemeldungen, um daraus eine spannende Story zu konstruieren. Diese wirkt denn auch äußerst authentisch und wirklichkeitsnah. Die Spannung nimmt diesmal etwas langsamer Fahrt auf und auch der Leser muss eine anfängliche Verwirrung aufgrund recht vieler Schauplätze in Kauf nehmen. Die Jagd nach Informationen und verschiedenste Verbrechen führen quer über den Erdball und verdichten sich zu einem Sog, dem man sich spätestens ab der Hälfte des Buches nicht mehr entziehen kann.

Natürlich sind die Hintergründe der Bücher der Trilogie aufgrund ihrer Brisanz und Öffentlichkeitswirksamkeit für viele sicher noch spannender zu lesen, ich bilde da keine Ausnahme, aber wer sich für politische Verstrickungen speziell auf dem Finanzsektor interessiert, ist mit diesem Roman definitiv gut bedient. Ein Thriller, der einen mitfiebern lässt, aber auch nachdenklich macht.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Lena Halberg - New York '01" von Ernest Nyborg

New York '01 - Der zweite Band der Lena-Halberg-Triologie
AngelaKvor 9 Monaten

Nach „Paris '97“ ist „New York '01“ der zweite Band der Lena-Halberg-Triologie. Es folgt noch im Rahmen der Triologie „London '05“. Das vierte Buch um Lena Halberg ist „Der Cellist“, das ich zuerst gelesen hatte. 

11.09.2001, die Zwillingstürme des World Trade Centers stürzen nach einem Terroranschlag brennend zusammen. Ein Nebengebäude wird noch rechtzeitig evakuiert. Was hat das mit den Recherchen von Lena Halberg zu tun? Sie ist einem amerikanischen Rüstungsproduzent auf den Fersen, der bekannt ist für seine skrupellosen Geschäfte und nun den Wohltäter für afrikanische Kindersoldaten gibt. Lena nimmt ihm das nicht ab und wittert unlautere Geschäfte hinter seiner Wohltätigkeit. Entgegen allen Warnungen dringt sie immer weiter in die Geschichte ein. Je näher sie der Lösung kommt, desto größer wird die Gefahr für ihr Leben. 

Wieder hat Ernest Nyborg reale Geschehnisse gekonnt in seine Fiktion eingebaut. Mit sehr viel Spannung erzählt er eine Geschichte um den machtgewohnten Rüstungsproduzenten Bronsteen. 

Die Handlung hat mir wie im ersten Teil der Triologie sehr gut gefallen. Lena ist eine toughe Journalistin, die sich nicht so leicht abschrecken läßt. Wenn sie erst mal an einer Geschichte dran ist, gibt sie nicht so schnell auf. Jetzt freue ich mich schon auf „London '05“, den letzten Band der Triologie.


Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Lena Halberg - Paris '97" von Ernest Nyborg

Paris '97 - Der erst Band der Lena-Halberg-Triologie
AngelaKvor 9 Monaten

Begonnen hatte ich den Lebensweg von Lena Halberg mit dem nachfolgenden „Der Cellist“ zur Triologie. Darin hatte mir Lena sehr gut gefallen: eine gut vernetzte Journalistin, die sich an Geschichten so richtig festbeißen kann. Bei ihren waghalsigen Motorradfahrten habe ich zwischenzeitlich auch mal um ihr Leben gefürchtet. Durch die sehr gute Geschichte und einige Andeutungen auf vorherige Begebenheiten wurde ich neugierig auf die Triologie. 

In dem Buch „Paris '97“ verarbeitet der Autor wieder wahre Begebenheiten in den Geschehnissen, hier der Tod von Lady Di in Paris 1997. Der damalige Lebensgefährte von Lena kommt bei einem Unfall ums Leben. Viele Jahre später kommt Lena per Zufall drauf, daß es dabei Ungereimtheiten gibt. Sie meint, den Schlüssel dafür in der Hand zu haben, daß Francos Unfalltod in einem Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen von Lady Di steht. Ihr wurde seinerzeit mitgeteilt, daß Franco an einem anderen Ort verunglückt ist. Wie es Ihre Art ist, will sie dies klären und kommt einer ungeheuerlichen Geschichte auf die Spur. Es fiel mir wirklich schwer, das Buch mal aus der Hand zu legen.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, die Protagonisten ebenfalls, allen voran Lena. Den zweiten und dritten Band der Triologie habe ich bereits hier liegen und freue mich nun auf die weiteren Geschehnisse.



Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Lena Halberg: Der Cellistundefined
Liebe Nybørg-Fans!
Liebe Thriller-Freunde!



LESERUNDE:  

ERNST NYBØRG – DER CELLIST


Zwei erfolgreiche Jahre sind seit dem Ende der Trilogie ins Land gezogen. Nun ist es soweit – Lena ist wieder unterwegs und die Wartezeit auf den neuen Nybørg-Thriller ist vorbei!

Der aktuelle Fall für die unerschrockene Journalistin kommt mit Anfang Mai in den Buchhandel und ich möchte Euch daher herzlich zur Leserunde von "DER CELLIST" einladen.

Wie schon in der Trilogie geht es auch diesmal um eine brisante Geschichte, für die Lena ihre Nachforschungen anstellt – den PANAMA-PAPERS und den undurchsichtigen Geschäften eines eiskalten Finanzhais.

Die rasante Story bewegt sich – wie bei Nybørg gewohnt – dicht an der Realität und bietet wieder einen beklemmend aktuellen Hintergrund.

Zum Inhalt:

Der Banker Martin Kurkov ist in der Schweiz als Kunstliebhaber bekannt und fördert die steile Karriere eines jungen Cellisten. Doch hinter dieser biederen Fassade verbirgt sich ein eiskalter Finanzhai. Das wahre Gesicht kennen nur die Opfer seiner Gier.

Im Moment hat Kurkov aber massive Probleme: Die Scheinfirmen der russischen Oligarchen, die er mit seiner Bank betreut, tauchen in den Enthüllungen der Süddeutschen Zeitung auf, die als Panama Papers bekannt geworden sind. Gerne hätte Kurkov seinen Vorstandsdirektor der Presse als Sündenbock vorgeworfen, doch dieser hat im letzten Augenblick alle Unterlagen nach Moskau geschickt und wurde danach tot aufgefunden. Steckt der Kreml hinter dem Anschlag?

Hinweise auf Kurkovs dubiose Bank findet auch Lena, die nun als Journalistin und Redakteurin bei der RAI in Bozen arbeitet, als sie dem Tod des Bankdirektors nachgeht. Sehr bald offenbart sich ihr ein Geflecht aus Schattenwirtschaft und Erpressung, das sich von der Schweiz bis nach Estland und Südamerika erstreckt. Kurkov bricht Gesetzte, manipuliert Währungen und kauft die Schulden bankrotter Staaten, um sich damit Einfluss auf deren Regierungen zu verschaffen.

Fast zu spät beginnt Lena zu ahnen, dass auch der Cellist eine Rolle bei den dubiosen Geschäften spielt. In einer atemlosen Jagd von Mailand nach Triest versucht sie die Beweise sicher¬zu¬stellen, obwohl auch sie bereits auf der Abschussliste des korrupten Bankers steht.

Eine Leseprobe gibt es im nächsten Post.


In Zusammenarbeit mit dem Verlag gibt es 10 Paperbacks und 10 E-Books. Ich freue mich schon auf Eure Bewerbungen - Bitte gleich angeben ob Paperback oder E-Book.


Karin Kaufmann
Management
259 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Lena Halberg - London '05undefined
Liebe Nybørg-Fans!
Liebe Thriller-Freunde!

LESERUNDE: ERNST NYBØRG – LONDON '05


Wieder ist das Jahr um und die Wartezeit auf den neuen Nybørg-Thriller vorbei!

Soeben ist der dritte Thriller mit Lena Halberg erschienen. Ich möchte Euch daher herzlich zur Leserunde von "LONDON '05" einladen. In Zusammenarbeit mit dem Verlag gibt es 10 Paperbacks und 10 E-Books.

Wie schon in den beiden ersten Bänden geht es auch in 'London '05' um die Verflechtungen von Politik und Geheimdiensten – diesmal mit der gewaltbereiten Terrorszene. Die Story bewegt sich – wie bei Nybørg gewohnt – dicht an der Realität und bietet wieder einen beklemmend aktuellen Hintergrund.


Zum Inhalt:

Juli 2005 – Der Mann hetzt auf den Bahnsteig. Er ist zu spät, der Zug rollt gerade aus der Station am King's Cross. Sekunden später zerreißt eine Bombe den Triebwagen der Piccadilly-Line.


Heute – Die Journalistin Lena Halberg recherchiert für eine Story und entdeckt Fakten, die eine ungeheure Vermutung nahelegen: London war nur einer von mehreren Anschlägen, zwischen denen eine Verbindung besteht. Obwohl ihr niemand glaubt, beginnt sie der Sache nachzugehen.

Ihre Nachforschungen führen sie zuerst nach Potsdam und dann weiter zu einem Forschungsinstitut in Haifa. Wurden hier im Auftrag von Konzernen Kampfstoffe entwickelt? Hat der israelische Geheimdienst mit der Sache zu tun?

Als Lena beginnt unbequeme Fragen zu stellen, stört sie die heimlichen Pläne eines machthungrigen Politikers und landet in der "Facility", dem gefürchteten Gefängnis der israelischen Aufklärung. Ein Ort abseits von Gesetz und Menschlichkeit.


Inzwischen führt die Spur des Attentäters zurück nach England, wo sich wieder ein ungeheuerliches Ereignis anbahnt. Kann Lena dem brutalen Verhör rechtzeitig entkommen? Und wird es ihr gelingen, den Wahnsinn zu stoppen?


Eine Leseprobe gibt es im nächsten Post.

Ich freue mich schon auf Eure Bewerbungen - Bitte gleich angeben ob Paperback oder E-Book.


Karin Kaufmann
Management
289 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Lena Halberg -  New York '01undefined

Liebe Lesebegeisterte!
Liebe Freunde der Nybørg-Thriller!


Die Wartezeit auf den neuen Nybørg-Thriller ist vorbei! 

Ich möchte Euch daher herzlich zur Leserunde des zweiten Teils der Lena Halberg-Trilogie "New York '01" einladen. Diesmal gibt es in Zusammenarbeit mit dem Verlag 10 Paperbacks und 10 E-Books.

 

Zum Inhalt: 

Fassungslos starrt Hawk auf die brennenden Türme des World Trade Centers. Es ist der 11. September, der Tag des New Yorker Anschlags. Im letzten Augenblick rettet Hawk ein rätselhaftes Dokument aus dem Chaos, dann flüchtet er vor dem sicheren Tod. 

Die Fernsehreporterin Lena Halberg entdeckt einige Jahre später einen Hinweis auf getarnte Zahlungen aus Washington an einen der Attentäter. Im Zuge der Nachforschungen stößt Lena auf verdeckte Börsentransaktionen und einen illegalen Waffendeal mit rücksichtslosen afrikanischen Politikern. Wieder zieht Arthur Bronsteen, einer der größten Rüstungsproduzenten Amerikas, im Hintergrund die Fäden. 

Die Recherchen führen Lena nach New York, Rom und Marseille, wo auch ein Killer der Afrikaner sein Unwesen treibt. Waren die Anschläge vom 11. September nur Teil eines unfassbaren Komplotts und gelingt es Lena die Machenschaften der Rüstungslobby aufzudecken? 

Sie kommt der Wahrheit ziemlich nahe und gerät selbst ins Visier des gefährlichen Warlords und seines korrupten Bankers. Viel Zeit bleibt ihr nicht, aber vielleicht ist Hawks Dokument der Schlüssel, um den Kriegstreibern endgültig das Handwerk zu legen. 

Auch diesmal sind Lenas Nachforschungen wieder sehr nahe am realen Geschehen um die Vorgänge von 9/11 und die dazu bis heute ungeklärten Fragen.

 

Eine Leseprobe gibt es im nächsten Post.

Ich freue mich schon auf Eure Bewerbungen - Bitte gleich angeben ob Paperback oder E-Book.


Karin Kaufmann

Management

232 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  ernestnyborgvor 4 Jahren
Herzlichen Dank für die umfassenden Betrachtungen zum Buch. Ein paar Anmerkungen noch dazu: "Ich fand diesen Teil sehr gut beschrieben und gelungen. 9 Jahre war ich zum Zeitpunkt des Anschlags, aber solche Bilder bleiben hängen." * Ich finde es toll, dass man sich an etwas so plastisch erinnert, obwohl man erst 9 war, und dass das Buch diese Erinnerung auslöst. "Das sich dort tatsächlich Büros von CIA usw. befanden und viele wichtige Dokumente gelagert wurden und dadurch vernichtet wurden, ist ein sehr interessanter Aspekt" * Ja, solche Dinge werden gerne dezent verschwiegen. "Lena und Niels - Die Momente, wo alles hochkommt, werden und müssen aber auch kommen." * Sicher wird es im dritten Teil Situationen geben, wo Lena von Niels Tod eingeholt wird und dann damit auch abschließen kann. Allerdings ist sie auch da wieder in Dinge verstrickt, die die ganze Person fordern, und für Lena ist ihre Arbeit auch die beste Therapie. "Sarah ist sehr komplex und faszinierend. Irgendwie find ich sie auch sympathisch, wenn sie nicht für die falsche Seite arbeiten würde. ... Sehr opportunistisch und doch fährt sie in dem Sinne eine klare Linie, dass sie alles nach ihren Zielen ausrichtet. " * Vielleicht treffen wir sie ja überraschenderweise noch einmal .... "Oh.. Also war das am Ende wirklich der Mörder." * Ja, das war er. "Ich fand Hawks Rolle super. Damals war die Zeit noch nicht reif und das hat alles noch nicht viel Sinn ergeben. .... Es hat erst eine Lena gebraucht, die dem ganzen nach geht und mit ihren Informationen ergänzt und das Puzzle lösen kann." * Und er bleibt auch weiterhin sehr wichtig für Lena. Hawk ist auch eine meiner Lieblingsfiguren von Ernest. "Mir fiel das mit der Zuteilung/Abgrenzung der Abschnitte damals auch etwas schwer." * Da einige mit unserer Einteilung Schwierigkeiten hatten, werden wir es bei nächsten Buch wieder chronologisch auflisten. Mit besten Wünschen für einen sonnigen Sommer Karin Kaufmann

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 86 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks