Ernest van der Kwast Fünf Viertelstunden bis zum Meer

(75)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 46 Rezensionen
(42)
(23)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fünf Viertelstunden bis zum Meer“ von Ernest van der Kwast

Es ist ein heißer Julitag im Jahre 1945 – »knapp drei Tage nach der Befreiung Italiens und zwölf Monate vor der Erfindung des Bikinis« –, als Ezio an einem Strand in Apulien seiner großen Liebe begegnet. Doch Giovanna liebt das Meer und ihre Freiheit, sie will nicht heiraten, und so zieht Ezio am Ende des Sommers mit einem gebrochenen Herz vom Süden in den Norden Italiens, ohne Giovanna je zu vergessen. Sechzig Jahre später trifft ein Brief von ihr ein … Van der Kwast erzählt die Geschichte einer großen, unerfüllten Liebe, von kleinen Zufällen und großen Entscheidungen, von verpassten Chancen und von der Erfindung des Bikinis.

Ich schließe das Buch und lächle. Ein kleines Buch mit wundervollem Inhalt.

— Igelmanu66
Igelmanu66

Ein kleiner Roman um eine große Liebe - nie kitschig, aber herzzerreißend!

— Barbara62
Barbara62

Herzzerreißend. Und sehr italienisch (dabei ist der Autor Belgier). Kann man sich ein Leben lang nach seiner Jugendliebe sehnen? Ezio kann..

— Angela_Breitkopf
Angela_Breitkopf

Herzzerreißend. Und sehr italienisch (dabei ist der Autor Belgier) Kann man sich ein Leben lang nach seiner Jugendliebe sehnen? Ezio kann...

— Bennett
Bennett

ein unglaublich tolles Buch! ich hätte mir nur mehr Seiten gewünscht!

— thiefladyXmysteriousKatha
thiefladyXmysteriousKatha

So muss sich Sommer anfühlen: etwas melancholisch, ganz viel Meer und Liebe.

— miss_mesmerized
miss_mesmerized

Stöbern in Romane

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Die goldene Stadt

Die Lebensgeschichte von Augusto Berns, gut recherchiert, teilweise sehr interesant aber auch sehr viele Längen und schwer zu lesen.

makama

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwischen Meer und Sehnsucht

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    Booklove91

    Booklove91

    13. February 2017 um 18:02

    Inhalt: Juli 1945, ein heißer Sommertag am Strand von San Cataldo,am östlichen Ufer von Italiens Absatz: Fasziniert beobachten die Brüder Ezio und Alberto die Mädchen am Strand, die in hochgeschlossenen Badeanzügen vorbeistolzieren. Bis die 20-jährige Giovanna Berlucchi aus der Brandung auftaucht - in einem Zweiteiler. So etwas haben die Jungen noch nie gesehen. Ezio verliebt sich leidenschaftlich in die stolze donna Pugliese, und im Laufe dieses Sommers, in dem der Zweiteiler nicht die einzige Offenbarung bleibt, wird er ihr zwei Heiratsanträge machen. Doch Giovanna liebt das Meer und ihre Freiheit, sie hat die »Lunge eines Delfins« und kann länger tauchen als ihre vier Schwestern zusammen: Auf beide Anträge antwortet sie, indem sie zum Meer läuft und in den Wellen verschwindet. Aus Schmach und Kummer flieht Ezio soweit er kann, vom Süden in den Norden Italiens. Dort wird er Apfelpflücker, und in den kalten Südtiroler Wintern melkt er Kühe - doch nie vergisst er Giovanna und den gemeinsam verbrachten Sommer. Über sechs Jahrzehnte sehnt er sich nach seiner ersten undeinzigen großen Liebe. Da trifft ein Brief von ihr ein. Meine Meinung: Ein gigantischer Bestseller-Roman aus den Niederlanden. Ich habe das dünne Buch innerhalb weniger Stunden regelrecht verschlungen (< 100 Seiten). Das Buch ist so wunderschön erzählt und sehr rührend beschrieben - im Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Eine Liebe, die nie vergeht. 60 Jahre sind ins Land gezogen, bis sie sich wieder sehen. Zwei Menschen, geplagt von Erinnerungen und Schicksalsschlägen. Eine Sehnsucht, die nie endet und ein Brief der alles ändert. "Ich möchte dich bitten, all die Jahre, die wir nicht miteinander geteilt haben, zu vergessen." (ZITAT) "Dann kam die Sehnsucht. Die Sehnsucht, die allmählich wächst, wenn sie nicht gestillt wird, die immer stärker wird, solange Fragen bleiben. Die Sehnsucht, die endlich aus dem tiefen Brunnen der Vergangenheit emporgestiegen war." (ZITAT) Ich denke das Buch soll verpasste Chancen darstellen, die man sich nie wirklich ganz verzeiht und dass das Leben zwar weiter geht, aber nicht so wie man es sich gewünscht hätte. Man denkt darüber nach, was wäre gewesen wenn..... Wie wäre es z.B. Ezio und Giovanna auf einem gemeinsamen Lebensweg ergangen, wenn ihre Antwort „Ja“ gewesen wäre.....

    Mehr
  • Große Gefühle

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    cybergirll

    cybergirll

    13. February 2017 um 12:18

    In Fünf Viertelstunden bis zum Meer erzählt Ernest van der Kwast die Geschichte einer unerfüllten Liebe die wohl erst im hohen Alter ihre Erfüllung findet. Ezio bekommt nach 60 Jahren endlich die ersehnte Antwort von seiner unerfüllten Liebe Giovanna. Sie schreibt ihm, dass sie jetzt weiß, dass sie ihn liebt. Sofort macht er sich auf den Weg von Bozen nach Lecce in Apulien, fährt die gleiche Strecke wie vor 60 Jahren als er aus Lecce geflüchtet ist. Ezio erinnert sich an die schönen Tage am Meer und wie verliebt er in die schöne Giovanna war und auch wohl heute noch ist. Auch Giovanna erinnert sich gerne an die Zeit mit Ezio zurück. Ernest van der Kwast kann mit Worten jonglieren das es ein echtes Vergnügen ist dieses Buch zu lesen. Die Geschichte ist sehr gefühlvoll und sinnlich geschrieben und handelt von der großen Liebe und der Erkanntnis das Zeit und Raum einer wahren Liebe nichts anhaben kann.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2153
  • Es ist nie zu spät

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    29. January 2017 um 19:45

    »Eine Art Schauder erfasste ihn, aber es war eher Freude als Furcht. Es kam ihm so vor, als wäre er schon auf dem Weg zu ihr, als wäre er immer auf dem Weg zu ihr gewesen. Unter den Apfelbäumen, in dem Stall in Petersberg, in seiner kleinen Wohnung in Rencio; sogar, als er sich mit dem Zug von ihr entfernte, war er auf dem Weg zu ihr.« Im Sommer 1945 trifft Ezio an einem Strand in Süditalien ein Mädchen, das die Liebe seines Lebens wird. Aber Giovanna beantwortet seinen Heiratsantrag nicht, sie will sich nicht binden, ein freies Leben führen. Ezio, dessen Herz gebrochen ist, flüchtet weit in den Norden Italiens. Giovanna vergisst er nie. Und eines Tages, sechzig Jahre später, trifft ein Brief von ihr ein… Als ich dieses Büchlein in den Händen hielt, war ich zunächst skeptisch. So wenige Seiten – was für eine Geschichte soll dort hineinpassen? Nun, nach der Lektüre, die mich einen Sonntagnachmittag ans Sofa fesselte, weiß ich: Eine wunderbare. Ich bin geradezu fasziniert, wieviel Handlung, wieviel Gefühl und Tiefe sich auf diesen wenigen Seiten verbirgt. Es kommt mir vor wie ein Konzentrat von in jedem Moment perfekt treffenden Worten, die die einzelnen Geschehnisse, die Szenerien, die Gerüche und Geräusche vor meinem inneren Auge entstehen lassen. Zwei ganze Leben finden auf diesen Seiten Platz. Am Ende steht die Erkenntnis, dass man irren kann und Fehler macht, aber das es nie zu spät ist, um sich zu ändern und einen neuen (alten) Weg zu beschreiten. Fazit: Ich schließe das Buch und lächle. Ein kleines Buch mit wundervollem Inhalt.

    Mehr
    • 8
  • LovelyBooks Literarische Weltreise 2017

    Reise um die Welt
    Ginevra

    Ginevra

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine literarische Weltreise im Jahr 2017? Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen; - Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen, dabei sind 2 Kurzmeinungen erlaubt. - Eure Beiträge werde ich verlinken; - Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich; - Genre und Erscheinungsjahr sind egal: - Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt! Diese Challenge eignet sich für Neuerscheinungen aller Kategorien, um den SuB endlich mal weiter abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren. Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlost Lovelybooks am Ende des Jahres ein kleines Buchpaket! Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Viele tolle Tipps und Empfehlungen findet ihr auf der Seite der LIterarischen Weltreise 2016:  https://www.lovelybooks.de/autor/Lily-King/Euphoria-1117239512-w/leserunde/1210564360/ Dann wünsche ich uns allen... Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездки Счастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! - 旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。- Gute Reise! TeilnehmerInnen: ambermoonArgentumverde Arietta Aleida ban-aislingeach Bellis-Perennis Beust black_horse britta70 buchjunkie Buchraettin Buecherwurm Caroas carathisCaro_LesemausChattysBuecherBlog Code-between-lines Cornelia_RuoffCorsicana CosmoKramer danielamariaursula Elke elmidi faanie fasersprosse Fjordi Florenca Fornika Gela_HK Gelinde Ginevra Gruenente gst Gwendolina haberland86 Hamburgerin hannelore259 Harlequin histeriker Hortensia13 Igela Igelchen Isador Jari jeanne1302 lehmasLeonoraVonToffieFee leselea lesebiene27 lieberlesen21 Jisbon JuliB kingofmusic kleinechaotin krimielse LibriHolly Luiline marpije miss_mesmerized monerlnaninka Nelebooks  niknak Nisnis paevalill Pagina86 papaverorosso parden peedee Petris PMelittaM postbote saku Schlehenfee schokoloko29 seschat Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi TanyBee TraubenbaerulrikerabeValabe vanessabln vielleser18 wandablue waschbaerin Wedma Wermoewe Wichellawidder1987 WollyYolande

    Mehr
    • 1158
  • Eine Sommerliebe - 62 Jahre später.

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    fasersprosse

    fasersprosse

    14. January 2017 um 14:22

    Ein Sommer in Italien, kurz nach Kriegsende. Zwei Brüder erhoffen sich am Strand kleine aufregende Momente. Aber nie hätten sie mit Giovanna gerechnet. Sie taucht aus dem Meer auf und Ezio verliebt sich sofort. Auf der Stelle macht er ihr einen Heiratsantrag. Sie lieben sich einen Sommer lang doch Giovanna liebt ihr Leben, ihre Freiheit und das Meer mehr als ihn. Ezio kann das nicht aushalten und flüchtet in den Norden. Dort baut er sich ein solides Leben auf. Bis eines Tages, er ist inzwischen Rentner, ein Brief von Giovanna kommt. Sie ist jetzt bereit für ihn. Vom Autor erfahren wir viel über das Leben von Ezio. Die Zeit nach Kriegsende und den Verhältnissen in Italien mit den Unterschieden zwischen seinem Süden und seinem Norden hat er gut beschrieben. Über Giovanna hätte ich gerne mehr gelesen. Eine kleine, feine Liebesgeschichte, die ohne Pathos auskommt und doch berührt.

    Mehr
  • Es ist nie zu spät für die Liebe

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    Barbara62

    Barbara62

    01. December 2016 um 10:07

    Seit ich Die Eismacher von Ernest van der Kwast mit Freude gelesen habe, wollte ich seinen früheren Roman Fünf Viertelstunden bis zum Meer nachholen. Nun ist mir das Buch bei der Karlsruher Bücherschau im Mare-Regal begegnet und ich habe ziemlich genau fünf Viertelstunden in einer ruhigen Ecke gebraucht, um die kurze Geschichte zu lesen und zu genießen. Für den 23-jährigen Ezio Ortolani ist es Liebe auf den ersten Blick, als er im Juli 1945 am Strand von San Cataldo in Apulien die 20-jährige Giovanna Berlucchi in ihrem in zwei Teile gerissenen Badeanzug aus dem Meer steigen sieht. Schnell macht er ihr einen Heiratsantrag, später, am Ende eines glücklichen Sommers, noch einen, die die unabhängige junge Frau jedoch ablehnt. Ezio, den sie für sein ganzes Leben verzaubert hat, flieht 1082 km nach Norden. Als Apfelpflücker, im Winter als Melker, später als Rentner, verbringt er die nächsten 62 in der Nähe von Bozen, bis ihn im Alter von 84 Jahren unerwartet der lang ersehnte Brief erreicht... Völlig ohne Kitsch breitet der in Südtirol lebende holländisch-indische Autor Ernest van der Kwast diese wunderschöne Liebesgeschichte vor uns aus und vermittelt die Hoffnung, dass es nie zu spät ist, Fehler zu korrigieren. Auf 96 Seiten erzählt er nicht nur zwei ganze Leben, ein ruhiges und ein ruheloses, sondern gibt auch einen kurzen Abriss über die Geschichte Südtirols und die Erfindung des Bikinis.

    Mehr
    • 4
  • Melodramatisch charmant

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    Siegmund_Frosch

    Siegmund_Frosch

    25. November 2016 um 18:04

    Ein Buch, das auf gerade einmal 96 Seiten die Lebens- und Liebesgeschichten der beiden Protagonisten behandelt: Giovanna, unfreiwillige Bikini-Pionierin und der liebeshungrige Ezio treffen sich 1945 am Strand von San Cataldo, beginnen eine leidenschaftliche Affäre und haben dabei beide Angst vor der Liebe. Giovanna liebt das Meer und bleibt in ihrem Dorf, Ezio flieht überstürzt in den Südtirol, aber auch sechzig Jahre nach ihrem letzten Kontakt können sie sich nicht vergessen. Das Motiv ist altbekannt: zwei Liebende, die sich ihre Zuneigung füreinander nicht eingestehen wollen. Van der Kwast bereitet das Thema frisch und charmant auf, er balanciert zwischen Leichtigkeit - die auch durch den knappen Umfang unterstrichen wird - und Drama und lässt so eine Geschichte entstehen, die mit den allzu menschlichen Eigenschaften und Fehlern der Protagonisten und der nüchternen, aber liebevollen Sprache besticht. Rein vom Zeitaufwand her entspricht das Buch einer "Lektüre für zwischendurch", die Geschichte und ihre Erzählweise haben aber noch lange nachgewirkt und gezeigt, wie einfache Themen schön umgesetzt zu einem grossartigen Leseerlebnis werden können. Es kann auch als mutiges Experiment betrachtet werden, ein Buch mit weniger als hundert Seiten herauszugeben, aber es ist vollumfänglich geglückt.

    Mehr
  • Fünf Viertelstunden bis zum Meer

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    08. September 2016 um 11:38

    Fünf Viertelstunden bis zum MeerDieses Buch wurde bereits vielfach besprochen und auch eine Kollegin hat es mir sehr empfohlen. Daraufhin habe ich es an einem Tag inhaliert und war absolut begeistert. Für ein paar Stunden auf dem Balkon, gefüllt mit literarischer Kunst, ist dieses Buch genau richtig. Ich kann es jedem empfehlen dr gerne ruhige Geschichten mit einer aussagestarken Wortwahl mag.InhaltEs ist ein heißer Julitag im Jahre 1945 – »knapp drei Tage nach der Befreiung Italiens und zwölf Monate vor der Erfindung des Bikinis« –, als Ezio an einem Strand in Apulien seiner großen Liebe begegnet. Doch Giovanna liebt das Meer und ihre Freiheit, sie will nicht heiraten, und so zieht Ezio am Ende des Sommers mit einem gebrochenen Herz vom Süden in den Norden Italiens, ohne Giovanna je zu vergessen. Sechzig Jahre später trifft ein Brief von ihr ei.MeinungWas für ein tolles Buch! Bis dahin war mir Ernest van der Kwast kein Begriff aber nun werde ich wohl alles was er schreibt inhalieren! Seine Wortwahl und sein Satzbau haben mich absolut überzeugt und auch diese außergewöhnliche Liebesgeschichte, welche so großartig aber dennoch sanft und leicht erzählt ist, hat genau meinen Geschmack getroffen. Die junge Giovanna ist eine ganz besondere Frau, die es vor der Erfindung des Bikinis wagt einen Zweiteiler zu tragen. Besonders gefiel mir auch die Briefträgerszene und die Andeutung, dass nur eine einzige Handlung den gesamten Verlauf der Beziehung hätte ändern können. Das Buch hat mit ungefähr 90 Seiten leider für meinen Geschmack viel zu schnell geendet. Trotzdem kann ich es uneingeschränkt an alle empfehlen, die einen Sinn für gute Literatur haben!

    Mehr
  • Ernest van der Kwast - Fünf Viertelstunden bis zum Meer

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    05. August 2016 um 13:16

    Es ist Sommer, Juli, das Jahr 1945 und die Hitze verspricht die Freiheit, die nach dem Ende des Krieges endlich da ist. Am Strand von Apulien sie Ezio einen Nabel noch bevor er den Rest des wundervollen Körpers wahrnimmt. Unweigerlich verliebt er sich in sie, Giovanna, und für den Rest des Sommers sind sie unzertrennlich. Fünf Viertelstunden trennen sie von ihrem Zuhause bis ans Meer, wo sie gegenseitig ihre Körper erkunden und sich lieben. Ezio will dieses Gefühl für immer behalten und macht Giovanna einen Heiratsantrag. Doch Giovanna will frei sein, sich niemandem versprechen und so trennen sich unweigerlich ihre Wege. Ezio flieht in den Norden, wo er in den nächsten Jahrzehnten als Apfelpflücker seinen Unterhalt bestreitet. Giovanna flieht quer durch Italien bis nach Ungarn vor einem Gefühl, das sie doch nicht loswerden kann: auch sie liebt Ezio, nur Ezio. Sechzig Jahre wird es dauern, bis sie sich an genau dem Bahnsteig wieder gegenüberstehen, an dem sie sich einst trennten.Ein Buch über Liebe, Sehnsucht, verpasste Chancen, den Lauf der Dinge und die Gewissheit, dass ein nächster Sommer kommen wird. Durch die Erzählweise in Form von Rückblicken weiß man schon früh, dass es zu dem Wiedersehen nach langer Zeit kommen wird. Doch Spannung ist nicht das, worauf es in diesem kurzen Roman ankommt. Durch das Hinauszögern des Erwarteten – so wie es sich im Leben Ezios und Giovannas ereignete – gelingt es Ernest van der Kwast, der immer wieder Schleifen dreht, bevor er den Zug ankommen lässt, den Leser unter freudiger Anspannung zu halten. Es kommt zu Begegnungen mit anderen Menschen, die bedeutungsvoll werden könnten, dann aber doch vergänglich sind und leicht vergessen werden. Besonders angetan haben es mir bei Ernst van der Kwast zwei Dinge: seine poetische Sprache, die sich nicht kitschig anfühlt, sondern leicht wie die wunderbare Natur, die er beschreibt: das Meer, die Bäume, all die Dinge, die ihrem vorbestimmten Rhythmus folgen und dabei bezaubern können – wenn man sie lässt. Zum anderen wie er es schafft den Roman abzurunden durch die Episode des Briefträgers, der Vater wird. Der schönste Tag im Leben des Postboten – der schönste Tag im Leben Ezios. Lange herbeigesehnt von beiden. Und wie es der Zufall will, kommt der Brief Giovannas noch an, bevor das Leben einen anderen Lauf nimmt. Ein Roman, perfekt für einen Sommernachmittag am Meer.

    Mehr
  • Hoffungsvolle Liebe

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    AnjaFrieda

    AnjaFrieda

    10. June 2016 um 12:29

    Dieses Buch habe ich von meiner Mutter geschenkt bekommen - sie trifft aber auch immer ins Schwarze. Auf schlanken 96 Seiten kommt eine wunderbare Geschichte über die Liebe des Lebens daher. Ezio, der alte, der einsame, faltet eines Morgens einen Brief auseinander. Einen Brief, der zig mal geschrieben, aber nie abgeschickt wurde. Und plötzlich kommt sie ihm wieder in den Sinn, die unwiderstehliche Giovanna Berlucchi. Fast sechzig Jahre haben sie sich nicht gesehen und jetzt bittet sie um ein Treffen. Ezio erinnert sich: an einem schönen Sommertag im Juni 1945 war sie plötzlich am Strand aufgetaucht - in einem Zweiteiler. Der Bikini war damals noch nicht erfunden und so war es eine Sensation. Ezio verliebt sich unsterblich in die schöne Giovanna und sie beginnen eine leidenschaftliche Beziehung. Er will sie heiraten. Er macht ihr zwei Heiratsanträge in diesem Sommer. Doch Giovanna will frei sein. Sie liebt das Meer und ihre Unabhängigkeit. Ihr Herz bleibt ihr Eigentum. Verletzt und voller Kummer flieht er. So weit weg wie möglich. Das ist für ihn Bozen. In den Sommern dort pflückt er Äpfel, in den Wintern melkt er Kühe. Aber eine andere Frau hat er nie gewollt. Er sehnt sich nach Italien, nach San Cataldo und dem Meer. Genau wie Giovanna, die nie geheiratet hat, weil ihre Freiheitsliebe dies nie zuließ. Und die nach unzähligen Affären und missglückten Beziehungen erkennt, dass Ezio ihre einzige Liebe war und immer noch ist. "Plötzlich kamen die Düfte, als habe jemand einen dampfenden Teller mit Pasta vor ihm auf den Tisch gestellt. [...] Ein überwältigendes Parfüm, das er einatmete, festhielt, durch seinen Körper ziehen ließ; und nach seinem Bauch und seinem Herzen erreichten die Duftmoleküle von Blüten und Sommerkleidern die Gräben seines Gedächtnisses."Der Autor schafft es, auf 96 Seiten, ein kleines Kunstwerk zu schaffen. Er schreibt in dichter, klarer Sprache - es klingt poetisch wie er durch die Zeiten springt und dem Leser das Leben der beiden Protagonisten vorlebt. Trotzdem kommt die Handlung flüssig voran und bleibt verständlich. Oft werden Geschichten mit zu viel Sprüngen unübersichtlich und konfus; hier jedoch nicht. Es bleibt nachvollziehbar.Die Charaktere werden wunderbar gezeichnet. Man kann die Entscheidung Ezios nachvollziehen, weil man sein Wesen verstehen kann (auch, wenn seine Flucht für einen selbst völlig außer Frage gestanden hätte). Während Ezio eher ein nachdenklicher Mensch ist, sich zurückzieht und sein gebrochenes Herz pflegt, lebt Giovanna ihr einziges Leben in Freiheit, bis die Sehnsucht sie einholt."Dann kam die Sehnsucht.Die Sehnsucht, die allmählich wächst, wenn sie nicht gestillt wird, die immer stärker wird, solange Fragen bleiben. Die Sehnsucht, die endlich aus dem tiefen Brunnen der Vergangenheit emporgestiegen war."Gerade weil die Geschichte auf diese geringe Seitenzahl gepresst ist, wirkt sie umso intensiver. Die Stimmung Italiens in einem heißen Sommer, die Sonne und das Meer, das Rauschen der Wellen, der feine Sand auf der Haut, wird durch die feine Sprache des Autors authentisch übertragen. Trotz der Tragik der Geschichte bleibt sie leicht und hoffnungsvoll. Und ist es nicht genau das, was Liebe ist: hoffnungsvoll? Ich glaube, das Buch kann ebenso am Strand gelesen werden, wie zu Hause mit einer Tasse Tee. Es lässt einen nicht zurück mit einer Leere und Trauer im Herzen, sondern gibt Hoffnung und Zuversicht. Es erinnerte mich sehr an das Gedicht von Goethe:FreudvollUnd leidvoll,Gedankenvoll sein,HangenUnd bangenin schwebender Pein,Himmelhoch jauchzend,zum Tode betrübt -Glücklich alleinIst die Seele, die liebt.

    Mehr
  • Fünf Viertelstunden bis zum Meer ist eine kurze Liebesgeschichte, die mich packen konnte, aber mich

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    lesestunden

    lesestunden

    25. February 2016 um 13:36

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer ist eine kurze Liebesgeschichte, die mich packen konnte, aber mich nicht vollständig begeistert hat. Ideal für den Strandkorb, ist die kurze Erzählung mit seinen 96 Seiten recht schnell gelesen, unterhält gut und ist mit seinem flüssig lesbaren Stil, seinen Zeitsprüngen und dem einfühlsamen Blick auf die Protagonisten eine angenehme Lektüre. Die Art der beiden Verliebten zu handeln, ihre Entscheidungen und ihr Schicksal konnte mich allerdings nicht durchgängig überzeugen. Sehr schön ist hingegen die Stimmung von der Sonne und dem Meer Italiens, dass Kwast hier mit wenig Worten zeichnet. Das Buch bietet damit eine angenehme Art der Zerstreuung, perfekt für einen sonnigen Tag am Meer. Ausführliche Rezension: http://www.lesestunden.de/2016/02/fuenf-viertelstunden-bis-zum-meer-ernest-van-der-kwast/

    Mehr
  • „Ich liebe dich“ sind grosse Worte

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    Arizona

    Arizona

    03. January 2016 um 10:43

    Dieses Minibüchlein erzählt auf 96 Seiten die Geschichte der unerfüllten Liebe zwischen Ezio und Giovanna. Die beiden lernen sich in Süditalien im Jahre 1945 kennen, Ezio ist mit seinem Bruder am Strand, wo sie wie üblich die Frauen in ihren Badeanzügen betrachten. Diese sind jedoch ausnahmslos einteilig, da es bis zur Erfindung des Bikinis noch ein Jahr dauern wird, aber davon ahnen die jungen Männer natürlich noch nichts. Da taucht jedoch auf einmal eine junge, hübsche Frau auf, die einen zweiteiligen Badeanzug trägt - und zwar ist dieser zerrissen worden, als sie sich mit ihrer Schwester darum gestritten hatte wer ihn anziehen darf. Und so steht sie nun da, und man kann ihren nackten Bauch sehen, was die beiden Brüder natürlich sehr anregend finden. Ezio ist sofort Hals über Kopf in Giovanna verliebt. Die beiden sind für einen Sommer zusammen, sie ist jedoch sehr freiheitsleibend, so dass sie seinen Heiratsantrag ablehnt. Ezio verlässt daraufhin verzweifelt seine Heimat, er wird Apfelpflücker in Norditalien / Bozen. Aber seine Liebe zu ihr als Schmerz bleibt ihm sein Leben lang, er wir nie heiraten. Nach 40 Jahren schließlich findet er den Mut und schreibt ihr, sie ringt lange Zeit nach einer Antwort, aber auch ihr fällt es nicht leicht zu antworten, und so vergehen wieder die Jahre. Nach über 60 Jahren jedoch, im hohen Alter von 80 Jahren kommt jedoch ein Brief von ihr. Der Autor erzählt hier eine sehr anrührende Geschichte über eine unerfüllte, aber lebenslange Liebe - dies alles in einem schon recht sentimentalen Ton, voller Gefühle, aber wie ich finde ohne Kitsch. Allerdings war mir der Tonfall doch ab und zu etwas zu dick aufgetragen, er schwelgt schon etwas in seinen Formulierungen. Süß fand ich die Idee, die Geschichte mit dem Postboten zu beginnen, der gerade in dem Moment, als er Ezio den lang, lang erwarteten Brief einwirft den Anruf seiner Frau bekommt, das die Geburt ihrer Zwillinge losgeht, und der Postbote daraufhin alle Briefe einfach irgendwo in den Vorgarten wirft. Der Kommentar des Autors. „Aber dies ist eine andere Geschichte!“ Der Titel kommt daher, dass die Ezio und Giovanna oft von ihrem Dorf zum Strand gehen, und für die 8 km benötigen sie eben 1 ¼ Stunden.

    Mehr
  • "1000 Äpfel später..."

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    Ginevra

    Ginevra

    01. November 2015 um 19:08

    Ezio Ortolani ist Apfelpflücker in Südtirol, und eigentlich schon in Rente. Er ist unverheiratet, denn sein Herz hat er nur einmal vergeben: im Jahr 1945 an die schöne Giovanna Berlucci. Sie war das erste und einzige junge Mädchen, das mit einem zerschnittenen, zweigeteilten Badeanzug am Strand von Lecce zum Schwimmen ging. Den Badeanzug hatten ihre Schwestern im Streit zerrissen - ein Jahr vor der offiziellen Erfindung des Bikinis! Ezio war auf den ersten Blick verliebt in dieses schöne, stolze und eigenwillige Mädchen. Aus dem Sommerflirt wurde damals leider nicht mehr, denn Giovanna wollte unabhängig bleiben. Ezio verließ die Gegend - und blieb alleine. Bis eines Tages - nach 60 Jahren! - ein Brief von Giovanna ihn erreicht... Dem indisch-niederländischen Autor Ernest van der Kwast ist ein wunderschönes, poetisches und ergreifendes Buch gelungen. Von den ersten Sätzen an war ich gefesselt und wollte unbedingt wissen, wie die Jugendromanze weitergeht. Ezios Lebensgeschichte lässt außerdem im Zeitraffer die bewegte italienische Geschichte nach 1945 am Leser vorüberziehen. Für mich eine der schönsten, unkitschigsten und gefühlvollsten Liebesgeschichten, die ich kenne! 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Eine sehr süße Liebesgeschichte

    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    Olivera_Lloyd

    Olivera_Lloyd

    30. October 2015 um 10:40

    Ich habe dieses Buch recht schnell durchgelesen und fand es sehr unterhaltsam. Es ist eine zarte Liebesgeschichte, die zum Träumen verführt und die Ecken und Kanten der Realität im Angesicht der Liebe relativiert, auch wenn das Leben nicht so läuft, wie man es sich vorstellt.

  • weitere