Ernie J. Zelinski Die Kunst, mühelos zu leben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kunst, mühelos zu leben“ von Ernie J. Zelinski

"Die Botschaft ist: Muße, nicht Arbeit, ist entscheidend für das persönliche Glück. Es hat noch niemand die letzten Worte gesprochen: "Ich wünschte, ich hätte mehr gearbeitet." Financial Post§Ist Arbeit der einzige Weg zur Selbstverwirklichung? Führen Karriere- und Aufstiegsdenken tatsächlich auf Dauer zum Erfolg? Nein, meint Ernie Zelinski und spricht damit unzähligen Menschen aus der Seele. Denn wer glaubt, ein prall gefüllter Terminkalender und ein ständig läutendes Handy seien der überzeugende Beweis für ein gelungenes Leben, hat den Trend der Zeit längst verschlafen: Es gilt, sich wieder zu besinnen auf Werte von größerer Beständigkeit als den sicheren Job eine Illusion oder den Gehaltsscheck der verlorene Zeit nicht zurückbringt. Anhand von Übungen regt der Kreativitätstrainer an, neue Perspektiven für Arbeit und Freizeit zu gewinnen und individuelle Lösungen für "Auszeiten" zu entwickeln, um Raum für wirklich nährende Aktivitäten zu schaffen. Ein erfrischend provokantes u nd vergnügliches Plädoyer für die Wiederentdeckung der Muße und ein hilfreiches Buch für eine erfüllende Lebensgestaltung.§Bücher im Kontext: - Bertrand Russell: Lob des Müßiggangs

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen