Ernst-August Schepmann , Marlies Engel Jack the Ripper

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jack the Ripper“ von Ernst-August Schepmann

Stöbern in Sachbuch

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jack the Ripper" von Ernst-August Schepmann

    Jack the Ripper
    variety

    variety

    08. September 2008 um 08:42

    Im Gegensatz zur Geschichte Jack The Rippers, die packend erzählt wird, finde ich die Hörspielszenen nur teilweise überzeugend. Vor allem die manchmal übertriebene Spannungsmusik und nicht immer professionell wirkenden Stimmen vermiesten mir die Stimmung. Das wäre nicht nötig gewesen. Ausserdem finde ich es schade, dass nicht alle dem Ripper zugeschriebenen Taten erwähnt werden. Positiv war das letzte Kapitel über die möglichen Verdächtigen sowie die Verbindung zu heutigen kriminalistischen Ermittlungen.

    Mehr