Ernst Raupach

 3.7 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Ernst Raupach

Ernst RaupachGruselkabinett 14. Die Blutbaronin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gruselkabinett 14. Die Blutbaronin
Gruselkabinett 14. Die Blutbaronin
 (14)
Erschienen am 06.11.2006

Neue Rezensionen zu Ernst Raupach

Neu
sabistebs avatar

Rezension zu "Gruselkabinett 14. Die Blutbaronin" von Ernst Raupach

Rezension zu "Gruselkabinett 14. Die Blutbaronin" von Ernst Raupach
sabistebvor 8 Jahren

Baron Ferenc Nádasdy trauert noch Jahre nach ihrem Tode um seine erste Frau Elisabeth Báthory. Er besucht regelmäßig ihr Grab und als eines Nachts eine Magierin ihm den Zauber verrät, wie er seine tote Geliebte wieder zum Leben erwecken kann, zögert er keine Minute. Er verstößt seine neue Frau, die ihm zwei Kinder geboren hat und führt seine wiedererweckte tote erste Ehefrau als neue Braut heim in sein Schloss. Doch schon bald beginnen Menschen um ihn herum zu verschwinden, das Land entvölkert sich und auch seine eigenen Kinder sind ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch verblendet von vampirischer Magie steht Baron Ferenc weiter fest zu seiner toten Geliebten.

Dieses Hörspiel basiert auf der 1829 erschienenen Theaterstück "Lasst die Toten ruhn" von Ernst Benjamin Salomo Raupach (1784 - 1852). Sie ist eine Aufarbeitung der Gerüchte oder Sagen, die sich um die Blutbaronin Erzsébet Báthory (1560 - 1614) ranken. Elisabeth Báthory, war eine ungarische Gräfin, die gemeinhin auch als "Blutgräfin" betitelt wird. Sie soll Mädchen auf ihre Burgen und zu Tode gefoltert haben. So entstand der Mythos sie hätte im Blute von Jungfrauen gebadet, um ewig jung zu bleiben. Diese Gerüchte sind eine der frühen Vorlagen für den Vampirmythos.

Die Umsetzung des Hörspiels ist von gewohnt hoher Qualität. Top Sprecher, wunderbare, stimmige Geräuschkulisse, jedoch die Geschichte lässt diesmal irgendwie zu Wünschen übrig. Die Handlung plänkelt irgendwie vor sich hin und gipfelt dann doch in einem Gänsehaut erzeugenden Höhepunkt, der auf das gekonnte Flehen und Kreischen von Viola Sauer zurückzuführen ist.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks