Ernst Augustin Die Schule der Nackten

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(8)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Schule der Nackten“ von Ernst Augustin

Freibad, Sommer, Hitze, Gefühle, Erotik. Münchener Flair am Ende des 20. Jahrhunderts und ein Beziehungsdrama auf Leben und Tod um die schönhüftige Juliane. Ein leidenschaftlich grimmiges Epos voller Heiterkeit – und das Ganze auf höchst begrenztem Raum unter dem sommerlichen Glockengeläut Münchens.

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Schule der Nackten" von Ernst Augustin

    Die Schule der Nackten
    Buecherkai

    Buecherkai

    06. February 2010 um 09:38

    Hochsommer im München, FKK-Saison. Im Jakobi-Bad treffen wir einen älteren Herrn, der sich offenbart. Er taucht ein in die völlig fremde Welt der Nackten und ihrer Rituale. Er beobachtet dieses Soziotop und wird ein Teil davon, fasziniert, angezogen, ausgezogen. Und weil das Nackte sich dem Sexuellen nicht verschließen kann, treffen wir den Herrn am Rande seiner Beobachtungen auch hier sehr experimentierfreudig. Es ist ein köstliches Abtasten der Grenzen - der Eigenen und derer des guten Geschmacks. Fein beobachtet, humorvoll und zugespitzt. Die Nackerten von Ernst Augustin vor Augen wird jeder Freibadbesuch ein Genuss besonderer Güte.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schule der Nackten" von Ernst Augustin

    Die Schule der Nackten
    SINN und SINNLICHKEIT

    SINN und SINNLICHKEIT

    23. July 2009 um 12:43

    Ein etwas vertrockneter Professor verirrt sich in den FKK Bereich eines Münchner Freibads- und trifft nicht nur auf ein ganz besonderes Völkchen von Sonnenanbetern sondern auch die Frau seiner Träume. Allerdings hat die eine eigene Vorstellung von Beziehung.... Das Buch ist mit einer gehörigen Portion trockenen Humors geschrieben, klug und witzig. Kann ich Freunden des englischen Humors empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schule der Nackten" von Ernst Augustin

    Die Schule der Nackten
    Madame_Mim

    Madame_Mim

    13. October 2008 um 13:43

    Der Protagonist Alexander beschreibt in Ich-Form einen Münchener Sommer im FKK-Bad. Mit ersten scheuen Schritten folgen wir Alexander mit der Schamhaftigkeit des ungewohnten Nackten....(sprachlich ist der Autor immer auf allerhöchstem Niveau, aber auch sehr humorvoll und direkt... ) Alexander wird mutiger, kritisiert, beobachtet und bestaunt die Genitalien seiner Mitnackten und dann, verliebt er sich, der 60jährige in eine wunderbare, ebenfalls nackte Schönheit, Juliane. Sie ist halb so alt wie er, macht ihm Hoffnungen und immer wieder kurz vor dem Erhofften entzieht sich die junge Juliane... Gemeinsam besuchen beide einen Tantra-Workshop. GENIAL, die Idee und Umsetzung, humoristisch und einfallsreich. UNBEDINGT LESEN!

    Mehr