Ernst Bloch Der unbemerkte Augenblick

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der unbemerkte Augenblick“ von Ernst Bloch

Blochs philosophische Analysen erhalten ihren besonderen Charme durch eine Mikrophänomenologie der alltäglichen, sozialen und geschichtlichen Lebenswelt. Sie offenbart den Menschen als ein in Geschichte verstricktes Wesen. Blochs "Feuilletonphilosophie" leistet dies in einer Vielfalt exemplarischer Geschichten. Die vorliegende Ausgabe versammelt erstmals sämtliche bekannten Beiträge, die von Bloch 1916 bis 1934 in der Frankfurter Zeitung veröffentlicht wurden, darunter auch sechs Neufunde. Der Band fügt sich damit zeitlich zwischen Martin Korols Sammlung Kampf, nicht Krieg. Politische Schriften 1917- 1919, erschienen im Suhrkamp Verlag, und die Edition politischer Aufsätze für Exilzeitschriften aus den Jahren 1934-1939 unter dem Titel Vom Hasard zur Katastrophe.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen