Ernst Haffner

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(19)
(13)
(2)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Blutsbrüder

Bei diesen Partnern bestellen:

Blutsbrüder

Bei diesen Partnern bestellen:

Blood Brothers

Bei diesen Partnern bestellen:

Bloedbroeders / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kein leichtes Leben ...

    Blutsbrüder

    engineerwife

    26. January 2017 um 16:52 Rezension zu "Blutsbrüder" von Ernst Haffner

    Ich bin ganz begeistert von der Authentizität dieser Geschichte, die Roman und zugleich auch wieder schonungsloser Tatsachenbericht ist. Der Schriftsteller Ernst Haffner, der zwischen 1925 und 1933 in Berlin als Sozialarbeiter tätig war, nimmt sich in seinem erstmals im Jahr 1932 veröffentlichten Buch einem Thema an, das in den goldenen Zwanzigerjahren des letzten Jahrhunderts so eigentlich nicht verarbeitet wurde. Schnörkellos und ehrlich beschreibt er die Zustände in der Hauptstadt, erzählt von den Straßenkindern, die ums ...

    Mehr
  • Blutsbrüder

    Blutsbrüder

    Angel10

    05. August 2016 um 17:34 Rezension zu "Blutsbrüder" von Ernst Haffner

    Der Roman erschien 1932, wurde 1933 verboten und öffentlich verbrannt. Ernst Haffner war Journalist und Sozialarbeiter in Berlin. Nach 1933 verliert sich seine Spur. 2015 wurde das Buch wiederentdeckt, Geschildert werden Einzelschicksale vieler Jugendlicher, die aus Erziehungsanstalten ausreißen und auf den Straßen Berlins überleben. Für Leser, die Hans Falladas Romane mögen, ist es bestimmt interessant.

  • Blutsbrüder - Der verdiente Bestseller

    Blutsbrüder

    ralph_stieber

    18. April 2016 um 09:13 Rezension zu "Blutsbrüder" von Ernst Haffner

    temporeich, spannend, informativ und großartig geschrieben. Ein verdienter Bestseller. Welch ein Glück für die Nachwelt, dass dieser Bücherschatz wieder ausgegraben wurde. Kaum zu glauben, dass das Buch vor über siebzig Jahren geschrieben wurde. Der Sound ist frisch, schnell und bilderreich. Ein tolles Buch, das bereichert und einen für ein paar Stunden mit auf eine aufregende Zeitreise in die Vergangenheit mit nimmt.Ein kleines, ganz großes Buch. 

  • erschreckend

    Blutsbrüder

    cvcoconut

    09. April 2015 um 07:18 Rezension zu "Blutsbrüder" von Ernst Haffner

    Eine Gruppe junger Kerle versucht in den 30er Jahren auf den Straßen Berlins zu überleben. Zunächst sieht auch alles gut aus, sie stehen füreinander ein und versuchen mit kleinen Arbeiten Geld zu verdienen. Doch dies wächst schnell zur Kriminalität heran. Die Geschichte ist packend, aber auch erschreckend und grausam zugleich.  Was mussten die Jugendlichen damals alles durchstehen, nur um zu überleben? Jeden Tag beginnen, ohne zu wissen woher man Essen bekommt oder wo man die Nacht verbringt. Die Geschichte ist aus dem Leben ...

    Mehr
  • Punks der Weimarer Republik

    Blutsbrüder

    JimmySalaryman

    21. November 2014 um 12:12 Rezension zu "Blutsbrüder" von Ernst Haffner

    Man weiß vom Autoren nicht viel. Verschollen in der NS-Zeit. Das vorliegende Buch ist ein großartiger Roman, der von den "Punks der Weimarer Republik" erzählt. Ungewöhnlicher Stil, wie eine Erzählung in der Kneipe, direkt am Tresen, schnell, hektisch, heftig, ohne viel Reflektion, es geht immer nur geradeaus. Toll!

  • Sittenbild einer Subkultur

    Blutsbrüder

    jamal_tuschick

    Rezension zu "Blutsbrüder" von Ernst Haffner

     Zwischen Fiktion und Dokumentation - Ernst Haffners Jugendbandenroman "Blutsbrüder" zeigt, dass es Halbstarke bereits vor Marlon Brando gab Sie haben das Nachtasyl im Blut, diese Jungen und Mädchen aus allen deutschen Provinzen. In Berlin klumpen sie sich zu einem Haufen und saufen in der Rückerklause am Rosenthaler Platz. Da ist "Heimat der Heimatlosen" mit "Kohldampf im Bauch und Brand in der Kehle." "Auf Trebe" sein und "Platte machen" stammen als nomadische Zustandsbeschreibungen aus einer Elendspoesie, die in Ernst Haffners ...

    Mehr
    • 2
  • Sittenbild einer Subkultur

    Blutsbrüder

    jamal_tuschick

    11. June 2014 um 12:47 Rezension zu "Blutsbrüder" von Ernst Haffner

     Zwischen Fiktion und Dokumentation - Ernst Haffners Jugendbandenroman "Blutsbrüder" zeigt, dass es Halbstarke bereits vor Marlon Brando gab Sie haben das Nachtasyl im Blut, diese Jungen und Mädchen aus allen deutschen Provinzen. In Berlin klumpen sie sich zu einem Haufen und saufen in der Rückerklause am Rosenthaler Platz. Da ist "Heimat der Heimatlosen" mit "Kohldampf im Bauch und Brand in der Kehle." "Auf Trebe" sein und "Platte machen" stammen als nomadische Zustandsbeschreibungen aus einer Elendspoesie, die in Ernst Haffners ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Schattenbande legt los!" von Frank Maria Reifenberg und Gina Mayer

    Die Schattenbande legt los

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    zu Buchtitel "Die Schattenbande legt los!" von Frank Maria Reifenberg

    +++Leserunde Die Schattenbande legt los!+++ Wir möchten von euch wissen, wie euch das Buch "Die Schattenbande legt los!" von Gina Mayer und Frank M. Reifenberg gefällt und möchten es gemeinsam mit euch lesen und über den Inhalt sprechen. Die Autoren Gina Mayer und Frank M. Reifenberg nehmen ebenfalls an der Leserunde teil und freuen sich auf eure Fragen. Und darum geht's: Klara, Otto, Paule, Lina sind: Die Schattenbande! Neugierig, flink und furchtlos sind sie immer da, wo ein Verbrechen Aufklärung fordert … Als Otto verdächtigt ...

    Mehr
    • 415
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks