Auf den Marmorklippen

von Ernst Jünger 
4,0 Sterne bei21 Bewertungen
Auf den Marmorklippen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Beusts avatar

Klarsichtig, allegorisch, großartig

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Auf den Marmorklippen"

Ernst Jünger schrieb diesen Roman in den letzten Monaten vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Im Dritten Reich nicht verboten, aber heftig kritisiert, war er für viele Zeitgenossen ein Sinnbild der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548237046
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:01.05.2001

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Das Zusammenbrechen der Kultur - das Aufkommen des Faschismus - Bekenntnisse eines Nationalisten

    Das Zusammenbrechen der Kultur. Das Aufgehen der Gesellschaft in der Barbarei, getragen durch die Wildheit des Mobs. Die Riege der Intellektuellen und Adligen setzt sich zur Wehr. Nicht konkret, um damit etwas Universelles zu sagen. Die Unterdrückten, der Mob begehrt auf, angeführt von einem Oberfürsten, eine Referenz an den Faschismus, denn er ist es, der das Wilde delegiert und in geordnete, zerstörerische Bahnen lenkt, und die bisher Freien in Knechtschaft treibt. Jünger malt sich die Freiheit des Einzelnen als Ziel aus. Die Freiheit des Einzelnen, die nichts für jeden ist und nur durch Abgrenzung des großen Mobs gelingt. All das wird getragen von einer aristotelischen Arroganz, die Analyse aber ist treffsicher. Ein Eingeständnis, selbst vom Faschismus eingenommen geworden zu sein, und dadurch seine Integrität aufzugeben. Für sich selbst. Was bleibt ist schwarz oder weiß. Die Masse oder die Spiritualität des Einzelnen, der sich gegen sie seine Freiheit erkämpfen muss. Mit allen Mitteln.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    glowingglooms avatar
    glowinggloomvor 10 Jahren
    Rezension zu "Auf den Marmorklippen" von Ernst Jünger

    1939 erschienene Allegorie auf die Nazi-Herrschaft. Der Ich-Erzähler lebt in einer kultivierten Hafenstadt und geht botanischen Studien nach, als das barbarische "Gelichter", unter Führung des "Oberförsters", über das Land herfällt. Es kommt zum Kampf, die Zivilisierten unterliegen. Dem Erzähler gelingt die Flucht über das Meer. Jünger bezieht politisch Stellung:"Lieber mit den Freien fallen, als mit den Knechten im Triumph zu gehen". Ebenso scheint seine spirituelle Weltanschauung durch:"...Sinn des Lebens sei-die Schöpfung im Vergänglichen zu wiederholen". Das kurze Werk (109 Seiten) ist in bleischwerem, leicht patiniertem deutsch verfasst, ohne wörtliche Rede. Es ist sprachlich auf hohem Niveau und ließt sich wie ein Prosa-Gedicht. Die heldenhaften Protagonisten erleiden ihr brutales Schicksal pflichtbewußt und mit einer Leichtigkeit die auf der Erkenntnis fußt:"...es wird kein Haus gebaut, kein Plan geschaffen, in welchem nicht der Untergang als Grundstein steht, und nicht in unseren Werken ruht, was unvergänglich in uns lebt".

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Beusts avatar
    Beustvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Klarsichtig, allegorisch, großartig
    Kommentieren0
    TexanGals avatar
    TexanGal
    glowingglooms avatar
    glowinggloom
    sofajunkies avatar
    sofajunkie
    marsiliuss avatar
    marsilius
    Paulundpauls avatar
    Paulundpaul
    AppliedMahlers avatar
    AppliedMahler
    S
    sarikavor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks