Ernst Meckelburg Ewiges Bewusstsein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ewiges Bewusstsein“ von Ernst Meckelburg

Was die Forschung bislang über das Bewusstsein in Erfahrung bringen konnte, lässt den Schluss zu, dass das Bewusstsein zeitlebens unserem biologischen Körper als immaterielle Komponente holographisch angelagert und Teil einer anderen, höherdimensionalen Realität ist, die sich über die vier bekannten Dimensionen unseres Universums hinaus erstreckt.§Das Dilemma der Bewusstseinsforschung, die Unmöglichkeit des exakten Definierens von"Bewusstsein"wohl erkennend, hat der medial veranlagte amerikanische Autor Keith Floyd in seinem Beitrag Time and Mind (Zeit und Bewusstsein) mit der scherzhaften Bemerkung charakterisiert, Neurophysiologen könnten deshalb niemals das finden, was sie außerhalb ihres eigenen Bewusstseins suchten, denn wonach sie suchten sei genau das, was sucht. Das holographische Modell des Bewusstseinsfeldes enthebt der einseitigen Vorstellung orthodoxer Verhaltensforscher, dass unser Bewusstsein nur durch "Anreizen" und "Reagieren" zustande kommt. Es besagt vielmehr, dass Gedankenprozesse holographisch mit allen geistigen Aktivitäten anderer verbunden sind.§Diese Interaktionen materieller und Bewusstseinsfelder könnten erklären, wie das Bewusstsein eines Menschen die Bewegungen atomarer und subatomarer Teilchen beeinflusst. Mehr noch: Man könnte sagen, dass das "Hologramm" des Bewusstseins eine Art Biogravitationsfeld und das der Materie ein physikalisches Gravitationsfeld unserer Raumzeit ist. Materie und Bewusstsein bilden demzufolge ein einheitliches Ganzes. Unter diesem Aspekt stellen Geist und Universum einen gewaltigen multidimensionalen Projektionsraum des Bewusstseins dar.§Vertreter der in diesem Buch vorgestellten "neuen Physik" schreiben sämtliche materielle Existenzformen allein dem Wirken unseres Bewusstseins zu. Unsere Raumzeit-Realität stellt sich hiernach als "Super-Hologramm" dar, das Bewusstsein ausschließlich für sich selbst erschaffen hat. Wenn dem so ist, wäre Bewusstsein vielleicht das einzig Reale überhaupt.§§Nach Dr. rer. nat.Jürgen Brinkmann, Münster, leistet dieses Buch "einen bedeutenden Beitrag zu einem Neubeginn des Denkens, in dem die Bedeutung des Bewusstseins über alle bisherigen Erklärungsmodelle weit hinausgeht."

Stöbern in Sachbuch

Im nächsten Leben ist zu spät

Sehr motivierend!

MarciaViola

Jagd auf El Chapo

Großartige geschriebener Insider Bericht über Jagd auf El Chapo

Mattder

Entlang den Gräben

Intensiv, dicht und multiperspektiv. Ein beeindruckendes Buch!

101844

Fuck Beauty!

Gute Ergänzung zum Film "Embrace - Du bist schön"

VeraHoehne

Lass uns über Style reden

All about style - Michalsky

sternenstaubhh

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks