Wer nie im Zorn erglühte, kennt auch die Liebe nicht

Wer nie im Zorn erglühte, kennt auch die Liebe nicht
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wer nie im Zorn erglühte, kennt auch die Liebe nicht"

Ernst Moritz Arndt (1769-1860), Schriftsteller, Historiker, Freiheitskämpfer und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung hat ein umfangreiches literarisches Werk hinterlassen. Das vorliegende Büchlein soll ihn den Leserinnen und Lesern vornehmlich als Lyriker der Romantik ein wenig näher bringen. Die Veröffentlichung einiger seiner Gedichte erfolgt auch auf Grund der neuentfachten Namensdebatte an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.
In den Auseinandersetzungen treffen scheinbar unvereinbare Positionen aufeinander: Einerseits versuchen einzelne Hochschullehrer, Arndts historische Rolle in Frage zu stellen und seine damaligen politischen wie gesellschaftsbezogenen Äußerungen einseitig zu kommentieren - diese würden dem gegenwärtigen Leitbild einer weltoffenen Bildungsstätte widersprechen. Sie untermauern ihre Argumentationen mit seiner Vereinnahmung durch zwei totalitäre Regime. Dem gegenüber steht das Bekenntnis vieler Universitätsangehöriger sowie eines großen Teils der Bevölkerung zu ihrem Pommern. Ihnen widerstrebt, seine Gedanken mit heutigen gesellschaftlichen Maßstäben zu bewerten. Für sie bleibt er trotz allem eine Identifikationsfigur, die mit der pommerschen Geschichte und Tradition sowie der Greifswalder Universität fest verbunden ist. In der DDR war sein Name für viele ein Symbol für Freiheit und ein geeintes Deutschland.
Die ausgewählten 32 Gedichte vermitteln, dass Ernst Moritz Arndt mit Sicherheit kein Stubengelehrter war. Er besaß neben einem streitbaren Charakter ein sehr gefühlsbetontes Wesen und war tiefgläubig. Dies hat ihn durch die schweren Umbrüche seiner Zeit getragen.
In dem Buch findet der Leser neben Arndts Lebensstationen Beiträge über seine Beziehungen zu seinen Freunden und Gesinnungsgenossen, den vorpommerschen Dichter Karl Gottlieb Lappe und den Mitbegründer der romantischen Malerei Caspar David Friedrich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947371037
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:80 Seiten
Verlag:Karl-Lappe Verlag
Erscheinungsdatum:01.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Gedichte und Dramen

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks