Ernst Schmid Mord im Himmelreich

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord im Himmelreich“ von Ernst Schmid

Strafversetzt in ein kleines Kaff in der tiefsten Provinz! Kann es für einen Polizisten aus Wien etwas Schlimmeres geben? Ja. Denn es gibt Andling. "Du passt dort ungefähr genau so hin wie ein Ziegenhirt aus der Wildschönau auf den Karlsplatz", gibt ihm sein ehemaliger Abteilungsleiter Traxler zu bedenken. Doch Kemal schlägt alle Warnungen in den Wind und beschließt, den Dienst in Andling anzutreten. Er hofft auf einen Neuanfang. Außerdem wird die Pide nie so heiß gegessen, wie sie gebacken wird, hat sein Vater immer gesagt.

Natürlich behält Traxler Recht. Schon die Ankunft in seinem neuen Dienstort gerät zu einem Desaster. Sein Wagen streikt, ein Eingeborener besudelt ihn mit Jauche und sein neuer Vorgesetzter gibt ihm unmissverständlich zu verstehen, dass er ihn lieber heute als morgen wieder loswerden möchte. Als sich auch noch herausstellt, dass seine Vermieterin die Großtante des Postenkommandanten ist und den Auftrag hat, ihn zu bespitzeln, steht sein Entschluss fest, Andling so schnell wie möglich wieder den Rücken zu kehren. Da passierte ein abscheulicher Mord im "Himmelreich", dem Ortsteil, in dem auch Kemal wohnt. Ein Bauer treibt tot in einer Jauchengrube. Der mutmaßliche Täter ist schnell gefunden. Obwohl sein Vorgesetzter den Fall für abgeschlossen erklärt, verspricht Kemal der Tochter des Hauptverdächtigen, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Allen Widerständen zum Trotz nimmt Kemal die Ermittlungen auf, denn für einen Özylimazkorucu ist es eine Frage der Ehre, ein gegebenes Versprechen einzlösen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Falsche Austern

Und wieder ein Volltreffer, dieser Krimibereich begeistert mit Normandieflair, Kunsthandel, Eifersucht und Integrationsproblemen!

sommerlese

Dornenspiel

Grandioser Abschluss der Trilogie ... aber auch sehr verstörend

Ay73

Hangman - Das Spiel des Mörders

Nichts für schwache Nerven

dartmaus

Totenweg

Überzeugender Krimi mit ungleichen Ermittlern im Kampf gegen die Geister der Vergangenheit

ech

Durst

Erschreckend aktuell! Trotz seiner Länge sehr fesselnd - definitive Leseempfehlung

Kiritani

Niemals

Beeindruckende Protagonistin, starke Frauen, interessante Charaktere, unfassbar spannende Story.. Großartig!

ClaraOswald

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mord im Himmelreich" von Ernst Schmid

    Mord im Himmelreich

    Kehrwasser_Verlag

    12. April 2012 um 19:51

    "Nichts verhält sich so schlimm in Österreich, als dass sich darüber nicht wunderbar spaßen ließe. Der österreichische Humor geht gern über Leichen, deshalb sucht er sich so gern den Krimi als seine ihm gemäße Ausdrucksform. Der Linzer Ernst Schmid passt gut in diese Tradition, der Nestroy näher steht als Chandler, Highsmith, Simenon." Anton Thuswaldner, Salzburger Nachrichten

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks