Ernst Uehli Die drei grossen Staufer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei grossen Staufer“ von Ernst Uehli

Die drei großen Staufer Friedrich I. Barbarossa, Heinrich der VI. und Friedrich II. sind es, die dem Staufergeschlecht zu iher überragenden Bedeutung als deutsches Kaiserhaus verhalfen. Sie stehen im Mittelpunkt der hier vorliegenden Darstellung der Geschichte der Staufer. In diesem Band wird versucht, einen inneren Zusammenhang herzustellen zwischen der geschichtlichen Entwicklung der Deutschen und ihrer Sagen- und Mythenwelt. Neben seinem wissenschaftlichen Studienmaterial werden von dem Schweizer Pädagogen, Kunstforscher und Historiker Ernst Uehli die Werke Rudolf Steiners mit in die Betrachtung einbezogen, dem der Autor geistig stets sehr verbunden war. Aus dem Inhalt: Lebenseinheit von Sage und Geschichte. Die Staufersage. Polarität von Nord- und Südeuropa in ihren mystischen und kulturellen Grundlagen. Die Niebelungenströmung in der deutsch-mittelalterlichen Kaisergeschichte. Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation im Niebelungischen Geschichtsspektrum. Beziehung Friedrich Barbarossas zur Gralsströmung. Heinrich VI. im Schattenwurf der Gralsgegnerschaft.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen