Ernst Vlcek

(123)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 20 Rezensionen
(17)
(36)
(60)
(6)
(4)

Bekannteste Bücher

Gib mir Menschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der kosmische Vagabund

Bei diesen Partnern bestellen:

Dorian Hunter 53 - Die dunkle Eminenz

Bei diesen Partnern bestellen:

Pestmarie

Bei diesen Partnern bestellen:

Dorian Hunter 53. Die dunkle Eminenz

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Knochen-Menagerie

Bei diesen Partnern bestellen:

Schrei der Ungeborenen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hörbuch

    Dorian Hunter 1 - Im Zeichen des Bösen
    Shanlira

    Shanlira

    31. May 2017 um 05:46 Rezension zu "Dorian Hunter 1 - Im Zeichen des Bösen" von Ernst Vlcek

    Zur Geschichte Dorian Hunter und Mr. Helnwein treffen das erste Mal aufeinander, bisher hatten sie nur telefonischen Kontakt. Mr. Helnwein hat ein Schwert, welches Dorian unbedingt haben möchte. Aber in der Zwischenzeit hat er einiges erlebt und seine Prioritäten haben sich geändert. Da Mr. Helnwein nicht nur die dunkle Familie kennt, sondern auch an das Übernatürliche glaubt, bittet ihn Dorian um Informationen und Unterstützung. Er will sich an der schwarzen Familie rächen und sie endgültig vernichten. Dazu muss er Mr. Helnwein, ...

    Mehr
  • Im Zeichen des Bösen

    Im Zeichen des Bösen
    SkillsInPills

    SkillsInPills

    21. September 2015 um 14:42 Rezension zu "Im Zeichen des Bösen" von Ernst Vlcek

    Gefällt mir sehr gut

  • Dämonenkiller

    Im Zeichen des Bösen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. January 2014 um 14:21 Rezension zu "Im Zeichen des Bösen" von Ernst Vlcek

    Der erste Band der Serie "Dämonenkiller". Ansich sehr gut gelungen. Der Roman hat seine längen und schwächen, wie jedes Buch. Und auch wie (fast) jedes Buch, kann die Story die längen ausbügeln. Ich für meinen Teil freue mich, wenn ich den zweiten Band beginnen kann.

  • Eine alte Angst des Menschen

    Androidenjäger
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    31. December 2013 um 20:32 Rezension zu "Androidenjäger" von Ernst Vlcek

    Schon lange liegt im Menschen die Angst, er selbst könnte künstlich geschaffen werden - und diese Kopie könnte besser sein als er selbst: Die Angst, sich seine Konkurrenten selbst zu schaffen, die Androiden. Das ist eins der großen Themen in der SF, das von verschiedenen Seiten angegangen wird und auch einer gewissen Brisanz nicht entbehrt. Worin liegt der Wert des Menschen? Wie geht man mit der Gefahr um, wenn ein künstlicher Mensch dem natürlichen überlegen ist? Ernst Vlcek, ein alter Perry Rhodan-Autor, nimmt sich in diesem ...

    Mehr
  • Nicht mein Ding

    Das Haus Zamis 1 - Hexensabbat
    sibylle_meyer

    sibylle_meyer

    29. November 2013 um 17:18 Rezension zu "Das Haus Zamis 1 - Hexensabbat" von Ernst Vlcek

    Die Geschichte ist flach geschrieben. Der Schreibstil erinnert mich an die Aufsätze der fünften, maximal 6. Klasse. Die Handlung empfinde ich als ziemlich albern. Dämonen wie sie vermutlich in Kindergeschichten vorkommen. Na gut, es geht oft sehr blutig zu. Das ist aber das einzige, was vermuten lässt, dass es sich um Erwachsenenliteratur handelt. Leider bin ich ziemlich enttäuscht von der Story um Coco Zamis. Dabei war ich früher ein begeisterter Leser der Dorian Hunter-Dämonenkillerstorys; und immerhin handelt es sich dabei ja ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dorian Hunter / Der Moloch" von Ernst Vlcek

    Dorian Hunter / Der Moloch
    sabisteb

    sabisteb

    08. December 2011 um 14:29 Rezension zu "Dorian Hunter / Der Moloch" von Ernst Vlcek

    Dorian Hunter jagt noch immer seinen leiblichen Vater Asmodi, der als Mafiosi auf einer Insel vor Sizilien lebt. Um ihn ins Jenseits zu befördern braucht er jedoch das Pfand, dass dieser vor vielen Jahren seiner damaligen Geliebten Valiora gab und dieses ist auf Haiti. Wie nun soll Dorian nach Haiti kommen? Die erste Etappe lässt ihn einen Freund kontaktieren, der mit seiner Jacht gerade durch die Ägäis schippert. Dumm nur, dass Asmodi so gar keine Lust hat, zu sterben und Dorian einen Moloch auf den Hals hetzt, um Dorians ...

    Mehr
  • Rezension zu "Im Zeichen des Bösen" von Ernst Vlcek

    Im Zeichen des Bösen
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    13. November 2011 um 10:58 Rezension zu "Im Zeichen des Bösen" von Ernst Vlcek

    Der Reporter Dorian Hunter verirrt sich nach Einbruch der Dunkelheit mit seiner Frau Lilith und 8 weiteren Männern auf das Schloss von Lethian. Wie er vorher schon erfahren hat, haben die 8 Männer genau am gleichen Tag wie er Geburtstag. Fast unmöglich dieser Zufall oder? Von der Gräfin erfahren die Männer, das sie alle Brüder sind und sie ihre Mutter. Jeder dieser Männer ist etwas besonderes, einer ist ein Vampir, der andere ein Werwolf usw. Dorian will einfach nur verschwinden mit seiner Frau. Doch die ist nicht mehr die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dorian Hunter / Wolfshochzeit" von Ernst Vlcek

    Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Wolfshochzeit
    sabisteb

    sabisteb

    08. April 2011 um 12:25 Rezension zu "Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Wolfshochzeit" von Neal Davenport

    Kaum zurückgekehrt aus Wien erwarten Dorian Hunter eine böse Überraschung. Er wird von einem geheimnisvollen Mr. Smith zu einer abgelegenen Villa gefahren und wacht dort einen Tag später auf, inmitten von Leichen. Was ist passiert? Ist er verantwortlich für die vielen Toten? Das glaubt zumindest ein Arbeitgeber der Secret Service, der Dorian Hunter für ein unkalkulierbares Risiko hält und aus dem Verkehr ziehen möchte. Zusätzlich zu den neuen Leichen legt man ihm den Tod der Familie Zamis zu Lasten. Dorian Hunter bleibt nichts ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dorian Hunter / Das Mädchen in der Pestgrube" von Ernst Vlcek

    Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Das Mädchen in der Pestgrube
    sabisteb

    sabisteb

    04. April 2011 um 13:30 Rezension zu "Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Das Mädchen in der Pestgrube" von Neal Davenport

    Im Nachlass der Schwestern Hercy und Mercy aus „Schwestern der Gnade“, fand Dorian Hunter Hinweise auf eine dämonische Reliquie, den Schlüssel zur Vernichtung Asmodis. In Wien setzt er seinen alten Freund Norbert Helnwein über seine neuesten Funde in Kenntnis und macht sich mit diesem auf die Suche nach dieser Reliquie, die sich in den Pestgewölben der Stadt befinden soll. Klingt so weit so gut. Das Problem dieser Episode ist die Erzählweise. Es mag ja angehen, dass einige Episoden jemandem erzählt werden, diese Episode jedoch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dorian Hunter / Die Schwestern der Gnade" von Ernst Vlcek

    Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Die Schwestern der Gnade
    sabisteb

    sabisteb

    27. August 2010 um 09:12 Rezension zu "Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Die Schwestern der Gnade" von Neal Davenport

    Nach den Ereignissen der ersten Folge war der verstand von Dorians Frau Lillian zerrüttet und sie wurde in eine Psychiatrie eingewiesen. In dieser Klinik gehen schlimme Dinge vor. Patienten werden von dunklen Engeln ermordet und keiner scheint sich darum zu kümmern. Dorian lässt sich einweisen und geht dem Problem auf dem Grund. Dorian macht Urlaub in der Psychiatrie. Aus einem mir unbekannten Grund können Dämonen eine Psychiatrie nicht betreten, aber das ist auch nicht nötig, denn auch so ist diese Folge die Hölle. Dorian ist in ...

    Mehr
  • weitere