Ernst Vlcek Freaks

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Freaks“ von Ernst Vlcek

Der Dämonenkiller Dorian Hunter begibt sich in New York auf die Spur eines irren Serienmörders. Doch die Opfer - ehemalige Dämonen der Schwarzen Familie, die als Freaks ihr Dasein fristen - wollen keine Hilfe. Sie wollen einen Schuldigen

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Freaks" von Ernst Vlcek

    Freaks

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. April 2010 um 00:09

    Diese Folge finde ich einfach nur klasse. Wie immer erwartet den Lauscher eine spannende Story, technisch und musikalisch top umgesetzt, mit toller Atmosphäre und wunderbaren Figuren. Neben Dorian Hunter, Coco, Helnwein, Philip und Don ist als Sprecher von Tim Morton auch wieder Regisseur Marco Göllner mit dabei, dem die Rolle mehr als gut steht. Morton ist eine Bereicherung für die Reihe, ebenso cool und unbarmherzig wie Dorian Hunter. Ich hoffe, wir hören ihn noch oft in den weiteren Folgen. Auch die Gastsprecher sind wie immer topbesetzt, da tummeln sich u.a. Mia Diekow, Leonhard Mahlich oder Oliver Rohrbeck. Sie alle werden aber dieses Mal von Hans-Werner Bussinger überstrahlt, der in seiner Rolle als Frank Leary als Erzähler auftritt. An sich ist es schon ungewöhnlich, dass ein Mitglied der Schwarzen Familie uns durch die Folge geleitet, gefällt mir aber unheimlich gut, gibt dem Ganzen noch mehr Gruselatmosphäre. Bussinger spricht Leary so schön böse, so schön durchgeknallt, dass man einfach nur begeistert zuhören und mitfiebern kann. Sehr schön ist, dass neben den aktuellen Geschehnissen auch die Hintergründe nicht vergessen werden. So kommt das Henkersschwert und sein geheimnisvoller Besitzer mal wieder ins Spiel, der offenbar so schnell nicht aufgeben wird. Und das Cover muss ich dieses Mal auch hervorheben: Ein Freak auf einer verlassenen Straße in New York, sein Schatten ein riesiges Kreuz. Sieht einfach cool aus. Auf diesem Niveau kann es weitergehen, absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks