Erri De Luca

(67)

Lovelybooks Bewertung

  • 93 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(31)
(24)
(12)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Der Tag vor dem Glück

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Wort dagegen

Bei diesen Partnern bestellen:

Fische schließen nie die Augen

Bei diesen Partnern bestellen:

Montedidio

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Gewicht des Schmetterlings

Bei diesen Partnern bestellen:

Montedidio: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Krümmung des Horizonts

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich bin da

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Meer der Erinnerung

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Asche des Lebens

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Licht der frühen Jahre

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Himmel im Süden

Bei diesen Partnern bestellen:

Tre cavalli

Bei diesen Partnern bestellen:

La parola contraria

Bei diesen Partnern bestellen:

Alzaia

Bei diesen Partnern bestellen:

Il torto del soldato

Bei diesen Partnern bestellen:

Storia di Irene

Bei diesen Partnern bestellen:

I pesci non chiudono gli occhi

Bei diesen Partnern bestellen:

E disse

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Windhauch von Neapel

    Montedidio
    Ulenflucht

    Ulenflucht

    21. February 2017 um 11:17 Rezension zu "Montedidio" von Erri De Luca

    Mit einem Bumerang zu trainieren erscheint ungewöhnlich und das ist es auch. Der Protagonist in diesem schmalen Büchlein tut das monatelang. Das geschieht jedoch nicht von ungefähr, wenn man als Autor hier mit Symbolen arbeiten möchte. Wir erfahren den Namen des Jungen nicht, aber wir lesen sein Tagebuch, das er auf einer Rolle Papier verfasst und in Italienisch, das als Napolitaner nicht seine Muttersprache ist. Wir werden mit ihm erwachsen, und das innerhalb von nur wenigen Monaten. Wir gehen mit ihm zu seinem Lehrbetrieb und ...

    Mehr
  • Eine Lebensfreundschaft

    Der Tag vor dem Glück
    RenateTaucher

    RenateTaucher

    27. December 2016 um 17:55 Rezension zu "Der Tag vor dem Glück" von Erri De Luca

    Das Leben im Krieg ist immer schwer, aber  ganz besonders für ein Waisenkind. Zum Glück gibt es einen väterlichen Freund, der den Jungen durch die schwere Zeit begleitet und ihm den Weg in die Zukunft zeigt. Trotz der schwierigen Umstände eine durchaus unterhaltsame Geschichte.

  • Sprachgewaltig, schön...

    Der Tag vor dem Glück
    Sookie70

    Sookie70

    10. July 2016 um 18:51 Rezension zu "Der Tag vor dem Glück" von Erri De Luca

    "Die Luft war bitter, die Lider brannten. Das Pferd nieste vor Angst, aber es war stolz und widerstand. Das Feuer lässt die Erde in Schwarz-Weiß zurück, es saugt das Mark aus den Farben, nagt das Grün, Blau und Braun ab (...), und das Feuer hasste mich, weil ich sein Herr war, aber es erträgt keinen Herrn."Der Bibliothekar Don Raimondo lässt ihn seine Bücher lesen, Don Gaetano zieht ihn auf wie seinen eigenen Sohn. Er liebt die Schule  und lernt durch das Scopa-Spiel das Lesen von Gedanken. Er  erfährt die Grausamkeit des Krieges ...

    Mehr
  • Die Folge des Wortes ist nur das Wort selbst

    Mein Wort dagegen
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    04. July 2015 um 15:49 Rezension zu "Mein Wort dagegen" von Erri De Luca

    Mein Wort dagegen - Erri De Luca (Autor) -  Annette Kopetzki (Übersetzerin) – 48 Seiten, Ullstein (Graf Verlag), 27.01.2015 - 3,99 € - ISBN-13 9783862200566   Für die geplante Hochgeschwindigkeitstrasse zwischen Turin und Lyon sollen rund 60 Kilometer Tunnel durch die Alpen gebohrt werden. Erri De Luca unterstützt die Gegner dieses Projekts mit seiner prominenten Stimme. Dafür steht er nun vor Gericht. Gegen rund vierzig Gegner wurden im Januar Strafen von insgesamt 140 Jahren Gefängnis ausgesprochen. War Erri De Luca ihr ...

    Mehr
  • Eins der schönsten Bücher, die ich kenne

    Das Gewicht des Schmetterlings
    Pooly

    Pooly

    Rezension zu "Das Gewicht des Schmetterlings" von Erri De Luca

    Der Kauf dieses Buches war einer der spontansten in meinem Leben. Ich hatte wider Erwarten mein vorheriges Buch schon im Zug ausgelesen gehabt und kein zweites mehr dabei, deswegen ging ich in meiner Wartezeit in die Bahnhofsbuchhandlung in Frankfurt, um mir noch etwas ganz Dünnes für die S-Bahn zu besorgen. Im Grunde hatte ich kein Ziel, deswegen ging ich mit dem Ziel in den Buchladen, mit das dünnste Buch zu kaufen, das mir zwischen die Finger fiel. Dieses hier war schnell gefunden, auch wenn der Preis unerwartet hoch war, ...

    Mehr
    • 3
  • Die Bücher de Lucas sind so etwas wie poetisch-spirituelle Nahrungsmittel

    Fische schließen nie die Augen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    10. February 2014 um 11:33 Rezension zu "Fische schließen nie die Augen" von Erri De Luca

      Wie schon bei seinen letzten faszinierenden Büchern, die auf Deutsch erschienen sind, entführt der italienische Schriftsteller Erri de Luca seine Leser auch in seinem neuen Buch in eine Zeit, in der die meisten Geschichten ihren Anfang nehmen, in die Tage  der Kindheit.   Der alte Erri de Luca erinnert sich fünfzig Jahre später an ein Kind, das er selbst gewesen ist, aber nicht wirklich kennt. Schreibend sich erinnernd,  nähert er sich ihm an, ein wichtiger Prozess der Selbsterkenntnis, selbst im fortgeschrittenen Alter. Er ...

    Mehr
  • Ein muss für jeden, der Napoli liebt

    Der Tag vor dem Glück
    bfhighlander

    bfhighlander

    02. September 2013 um 19:08 Rezension zu "Der Tag vor dem Glück" von Erri De Luca

    En Blick n die Seele Napolis. Sehr poetisch, sehr weise. Ein absolutes muss für Freunde des italenischen Südens!

  • Rezension zu "Montedidio" von Erri De Luca

    Montedidio
    tedesca

    tedesca

    18. December 2012 um 15:01 Rezension zu "Montedidio" von Erri De Luca

    Dieses Buch hat sowohl sprachlich als auch inhaltlich viel zu bieten. Die knappe Erzählweise in Form von Tagebuchaufzeichnungen eines 14-Jährigen beschränkt sich einerseits auf die unmittelbare Umgebung des Buben im Neapel der 60er-Jahre, lässt aber dann doch auch viele Rückschlüsse auf die Geschichte der Nebenfiguren zu, das ist wirklich faszinierend. Ich mag die Geschichte von Don Raffaniello, in dessen Buckel sich eigentlich Flügel befinden, die ihn von seinen Leiden wegtragen sollen ins Gelobte Land. Wirklich atmosphärisch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Montedidio" von Erri De Luca

    Montedidio
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    23. August 2012 um 12:42 Rezension zu "Montedidio" von Erri De Luca

    Nach dem großen und verdienten Erfolg seines wunderbaren Buches „Das Gewicht des Schmetterlings“ legt der Graf Verlag ein weiteres schönes Buch des Neapolitaners Erri de Luca vor, das unter dem Titel „Ich bin da“ in der gleichen Übersetzung von Annette Kopetzki schon 2004 – wenig von der Kritik beachtet – bei Rowohlt erschien. Es steht zu hoffen, dass mit neuem Titel und der Reputation durch das letzte Buch dem Roman „Montedidio“ mehr Erfolg beschieden ist. Ein jugendlicher Ich-Erzähler, der mit Sicherheit auch autobiographische ...

    Mehr
  • Rezension zu "Montedidio: Roman" von Erri De Luca

    Montedidio
    HeikeG

    HeikeG

    14. July 2012 um 13:57 Rezension zu "Montedidio" von Erri De Luca

    Flügel aus Holz . Herrscher der Lüfte - das wollten die Menschen immer gern sein. Wie ein Vogel fliegen, die Welt von oben sehen, schnell und bequem in ferne Länder reisen. Diesen alten Traum können wir uns heute leicht erfüllen. Doch das war nicht immer so. Und schon gar nicht bei einem 13-jährigen neapolitanischen Jungen aus bescheidenen Verhältnissen Anfang der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Doch jener entfliegt über den Dächern Neapels imaginär dem Kokon der eigenen Kindheit und dem Armeleuteviertel aus kleinen ...

    Mehr
  • weitere