Erri De Luca Ich bin da

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich bin da“ von Erri De Luca

Eine Jugend im Neapel der sechziger Jahre: Plötzlich wird der Ich-Erzähler wie ein Erwachsener behandelt, obwohl er sich selbst noch gar nicht so sieht. Er fängt an zu arbeiten, lernt das Mädchen Maria kennen und wird von ihr verführt. Als seine Mutter stirbt, muss der Junge in eine neue Rolle hineinwachsen. "'Ich bin da' ist die Aufzeichnung einer Selbstvergewisserung. Der Junge erzählt von alltäglichen Dingen, aber auch von dem geschenkten Bumerang, dessen Magie er spürt und von dem er glaubt, dass er mit ihm über die engen Grenzen seiner Welt hinausfliegen kann. Doch zunächst muss er mit der gleichaltrigen Maria die Liebe entdecken, was niemals unkompliziert sein kann. Am Ende wird er weiter gekommen sein - im Leben wie in der Liebe, in der Sehnsucht und im Schmerz." (Hamburger Morgenpost)

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen