Erwin Rommel Infanterie greift an

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Infanterie greift an“ von Erwin Rommel

Der im Zweiten Weltkrieg als "Wüstenfuchs" bekannt gewordene Erwin Rommel wurde am 15. November 1891 in Heidenheim an der Brenz geboren. Nachdem er sich für die Militärlaufbahn entschieden hatte, trat er 1910 als Fahnenjunker in das Infanterie-Regiment "König Wilhelm I." (6. Württembergisches) ein. §1912 zum Leutnant befördert, kämpfte er mit Beginn des Ersten Weltkriegs an der Westfront. Ab Oktober 1915 war Rommel, inzwischen zum Oberleutnant befördert, Kompanieführer beim Württembergischen Gebirgsbataillon. Ende 1917 wurde das Bataillon an die Isonzo-Front verlegt und nahm am Gebirgskrieg teil. §Im Januar 1918 wurde Rommel als Ordonnanzoffizier in den Stab des Württtembergischen Generalkommandos z.b.V. 64 versetzt und erlebte dort das Kriegsende. Für seinen Einsatz im Ersten Weltkrieg wurde Erwin Rommel mit dem Eisernen Kreuz zweiter und erster Klasse ausgezeichnet, sowie mit dem Orden Pour le Mérite.§1937 erscheint Erwin Rommels Buch "Infanterie greift an", in dem er ausführlich über seine Einsätze und Erfahrungen aus dem Ersten Weltkrieg berichtet.

Man sieht mit den Augen eines jungen Leutnants aus erster Hand zahlreiche Schlachten im ersten Weltkriegs, Spannung und Tot auf jeder Seite

— MisterBrownie

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch für den Geschichtsunterricht zum 1. Weltkrieg

    Infanterie greift an

    MisterBrownie

    06. June 2015 um 16:25

    Ein junger Leutnant, unzweifelhaft talentiert und ehrgeizig, erzählt von den Schlachten, an denen er im ersten Weltkrieg teilgenommen hat. Rückblickend wundert man sich, das er überlebte. Kameraden und Gegner fallen unablässlich, schon fragt man sich, ob man als Leser das Buch überleben wird. Ich höre noch meinen Geschichtslehrer, wie er den Schlieffenplan rechtfertigt... Gewünscht hätte ich mir stattdessen die Lektüre dieses Buches. Ich habe es meiner Tochter zu lesen gegeben, damit sie kritischer in den Geschichtsunterricht geht. Wenn man den Militärjargon erst mal verstanden hat, ist es ein gedrängtes Buch, Handlung, Sieg, Tod, Spannung - alles auf wenigen Seiten. Wüßte man nicht im vorhinein, dass der junge Leutnant Rommel noch im zweiten Weltkrieg auftritt, ich weiß nicht, wie man das Buch zu Ende lesen könnte. Jede Seite wühlt auf.

    Mehr
  • Rezension zu "Infanterie greift an" von Erwin Rommel

    Infanterie greift an

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. September 2011 um 15:01

    Im Westen, Osten und Süden ruhen die deutschen Schützen, die den Weg treuester Pflichterfüllung für Volk und Heimat bis zum bitteren Ende gegangen sind. Stets mahnen sie uns Überlebende und die kommenden Geschlechter, ihnen in nichts nachzustehen, wenn es gilt, Opfer zu bringen für Deutschland.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks