Eser Akbaba

 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Eser Akbaba

Eser Akbaba, geboren 1979, beherrscht mit Deutsch, Zaza und Türkisch drei „Muttersprachen“. Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaften in Wien, Gründungsmitglied der Zeitschrift das biber. Akbaba begann 2009 beim ORF mit dem Wien-Wetter, seit 2013 präsentiert sie das ORF-1 Wetter. Von 2011 bis 2013 Moderatorin des Wien Heute Haber Magazin. In ihrer Freizeit engagiert sich die Wienerin mit türkischen Wurzeln für soziale Projekte, unter anderem fungierte sie als stellvertretende Obfrau im Verein Nubigena Wolkenkind, der sich für Flüchtlinge einsetzt. Für dieses Engagement hat der Verein 2014 den „Wiener Mut“ Sonderpreis erhalten.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Eser Akbaba

Cover des Buches Sie şprechen ja Deutsch! (ISBN:9783218012058)

Sie şprechen ja Deutsch!

 (2)
Erschienen am 19.02.2020

Neue Rezensionen zu Eser Akbaba

Neu

Rezension zu "Sie şprechen ja Deutsch!" von Eser Akbaba

Sie spricht eben nicht nur Deutsch – aber auch
Sikalvor einem Tag

Wer kennt sie nicht? Eser Akbaba ist eine sympathische
Wettermoderatorin mit Migrationshintergrund und Österreicherin. Ich freue mich
immer, wenn ich sie am Bildschirm sehe – bewundere ihre Haare und finde, sie
verbreitet einfach gute Laune.

 

Im Buch „Sie sprechen ja Deutsch!“ erzählt sie uns ihre
Geschichte. Von den Anfängen ihrer Eltern als Gastarbeiter aus Anatolien, die
Schwierigkeiten der Anfangsjahre. Sie spricht offen darüber, dass ihre Mutter
zeitlebens keine Chance hatte, eine Schule besuchen zu dürfen und lesen und
schreiben zu erlernen – und wie wichtig es ihr daher war, dass ihre Kinder eine
ordentliche Bildung erhalten. Wie wichtig es für ihre Mutter war, dass das
Nesthäkchen Esra maturiert und studiert.

 

Sie erzählt aber auch von ihrem Weg dorthin, vom Wechsel in
die Hauptschule als sie fürs Gymnasium anscheinend nicht gut genug war. Oder
von den Behördengängen für ihre Familie, die dahingehend auch heute noch
Unterstützung benötigen. Schön finde ich, dass die Geschwister untereinander
immer jemanden finden, dem sie voll und ganz vertrauen können. Für Esra ist es
ihre Schwester, die für sie früher ein Mutterersatz war, während ihre Mutter
arbeiten musste.

 

Ich finde, es ist eine schöne Geschichte und habe dieses
Buch sehr gerne gelesen. Die Schwierigkeiten, mit denen Menschen mit
Migrationshintergrund konfrontiert sind, muss man sich so manches Mal wieder
vor Augen führen. 

Auf jeden Fall freue ich mich bereits wieder aufs Wetter und
auf Eser. Gerne vergebe ich 4 Sterne.

Kommentare: 2
4
Teilen

Rezension zu "Sie şprechen ja Deutsch!" von Eser Akbaba

deutsch, türkisch, zazaisch - der Sprachschatz der Akbabas
Bellis-Perennisvor 6 Tagen

Wenn die Wettermoderatorin Eser Akbaba seit mehr als 10 Jahren mit einem fröhlichen “Schönen guten Abend beim Wetter“, aus dem österreichischen Fernsehen schaut, kann man annehmen, dass sie trotz ihres ausländischen Namens eine waschechte Österreicherin ist.  

Mit viel Augenzwinkern und Demut erzählt Eser Akbaba die Geschichte ihrer Eltern, die als Gastarbeiter aus Anatolien nach Österreich gekommen sind, um Geld für die Familie zu verdienen. Sie beschreibt die Schwierigkeiten ihrer Mutter, die wie viele Frauen damals nicht in die Schule gehen durften und Zeit ihres Lebens Analphabetin geblieben ist und dabei dennoch mehr als nur türkisch spricht. Denn türkisch ist für die Akbabas eine ihnen aufgezwungene Fremdsprache. 

Eser Akbaba erzählt aber auch, wie sie es als Kind gehasst hat, für ihre Eltern vor Ämtern und Behörden zu dolmetschen. Damit ist sie nicht alleine. Auch heute müssen viele Kinder vor allem für die Mütter dolmetschen. Die salopp hin geworfene Bemerkung mancher Österreicher „Die sollen deutsch lernen“ scheitert häufig daran, dass vor allem die Frauen nicht alphabetisiert sind und daher kaum eine Chance haben, die fremde Sprache zu lernen. Esers Mutter Gülistan, der dieses Buch gewidmet ist, ist es extrem wichtig, dass ihre sechs Kinder eine ordentliche Schulbildung (auch wenn die eine oder andere Ehrenrunde dabei war) erhalten. Eser muss den Traum der Mutter, ein Studium abschließen zu können, leben.  

Denn so sagt Gülistan Akbaba: „Du sollst es einmal viel besser haben als ich. Du sollst studieren und von niemandem abhängig sein“.   

Dem ist wohl wenig hinzuzufügen. Vielleicht hilft der Wechsel in Gülistans Perspektive, mit dem Vorurteil, dass sich Ausländer nicht integrieren wollen, ein wenig aufzuräumen. 

Gut gefallen mir die acht Märchen, die einen Zusammenhang mit Eser Akbaba haben. Eine echt nette Idee!.  

Gerne gebe ich diesem locker erzählten Buch, das doch einen ernsten Hintergrund hat, 4 Sterne. 

 

 

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Eser Akbaba?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks