Ester D. Jones

 4,3 Sterne bei 46 Bewertungen
Autorenbild von Ester D. Jones (©privat)

Lebenslauf von Ester D. Jones

ESTER D. JONES - Historische Liebesromane Ester D. Jones ist das Pseudonym der 1979 geborenen niederösterreichischen Autorin Bettina Kiraly. Ihre Texte beschäftigen sich mit der Frage, was Menschen dazu treibt, ihr Leben zu ändern oder ihr altes gar zurückzulassen. Im Mittelpunkt von Ester D. Jones' Geschichten stehen außergewöhnliche, starke Frauen. Nähere Informationen und Leseproben finden Sie auf der Autorenhomepage esterjones.jimdo.com. Ester D. Jones auf Facebook: www.facebook.com/esterdjonesautor Unter dem Realname der Autorin Bettina Kiraly sind österreichische Romane erschienen. Unter dem Pseudonym Betty Kay veröffentlicht sie besondere Geschichten mit Mystery-Anteil.

Alle Bücher von Ester D. Jones

Neue Rezensionen zu Ester D. Jones

Emilia aus "die neugiere Lady und das Biest" will für ihre beste Freundin Samantha auch einen Mann finden nachdem sie festgestellt hat wie toll die Liebe ist. Doch Samantha ist unschlüssig bis sie sich auf einen Deal mit ihrem Cousin einlässt. Steckt doch mehr hinter den Gerüchten um den Schönling?

Ein sehr schöner Regency Roman. Manchmal les ich das Genre echt sehr gerne, irgendwie hat die Sprache etwas. Auch die erotischen Szenen wirken irgendwie anders als in neuzeitlichen Romanen.

Etwas Spannung, sehr viel Liebe und auch Erotik machen Spass beim Lesen.

Und auch Frauen im 19. Jahrhundert wussten schon was sie wollten und das war hier definitiv nicht sticken.

Kommentieren0
0
Teilen

Die neugierige Lady und das Biest ist der erste Band der Detektivische Affären Reihe der Autorin Ester D. Jones. Der Leser wird direkt von Anfang an in die Geschichte hinein geschmissen und erfährt erst nach und nach etwas über die Protagonisten. Zum einen ist es Emilia, eine junge Lady die über alle Maßen neugierig und unangepasst ist. Sie will mit ihrer Freundin Samantha ein Geheimnis ergründen und benötigt dafür die Hilfe von Lord Fetching. Dieser entspricht mit seinem Äußeren nicht dem üblichem Erscheinungsbild und ist daher ein Außenseiter in der Gesellschaft.


Die Geschichte entwickelt ist recht rasch und war mir anfangs Emilia als Charakter eher unsympathisch, entpuppte sie sich im Laufe der Geschichte als nette junge Frau. Auch Lord Fetching konnte sich auf dem knappen Raum der Geschichte gut entfalten. Das Buch ist mit weniger als 200 Seiten rasch gelesen und gehört zur Love Shots Reihe der Romance Alliance. Wer also eine breit angelegte Geschichte mit vielen Wendungen erwartet, wird enttäuscht sein. Wer dagegen eine nette Geschichte in historischer Umgebung lesen möchte, wird hier sicherlich das finden was er sucht.


Mir persönlich hat die Geschichte gut gefallen, wenngleich der Einstieg nicht ganz so glatt war, da Emilia erst mal nervig rüber kam. Dies änderte sich aber rasch und die Dialoge der Hauptcharaktere haben mich mehr als einmal zum schmunzeln gebracht.

Kommentieren0
3
Teilen

Miss Emilia passt so gar nicht in die Zeit, in der sie lebt. Für eine junge Lady ist sie zu neugierig, zu frech und zu direkt. Das passt ihrem Bruder nicht wirklich. Der würde seine Schwester lieber heute wie morgen unter der Haube sehen. Aber Miss Emilia hat da ihre eigenen Vorstellungen. Und bis dahin will sie weiterhin allen möglichen Geheimnisse lüften. Ein Tagebuch führt die junge Miss in die Richtung von dem aktuellen Lord Fetching. Dieser passt auch nicht wirklich in seine Zeit. Und schon lange hat er ein Auge auf Miss Emilia geworfen. Aber Lord Fetching ist nicht in der Lage großartige Ansprüche zu stellen. Ist er zu groß und vor allem auch durch einen Unfall entstellt, so dass die Leute ihn hinter seinem Rücken oft einfach das Biest nennen. Aber das Tagebuch scheint den beiden eine Gemeinsamkeit zu geben. Ob es dabei bleibt oder vielleicht mehr dahinter steckt?

 

Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Eindrücke zu dieser Geschichte zu hinterlassen. Ich bin persönlich kein großer Fan von Liebesgeschichten in dieser Zeitepoche. Aber diese Geschichte hat mich voll überzeugt. Miss Emilia passt so überhaupt nicht in ihre Zeit und das macht sie als Protagonistin einfach sympathisch und sehr interessant. Tja und der gute Lord Fetching? Das ist ja auch mal eine andere Hausnummer. Die Geschichte ist sehr lebendig geschrieben und hakt an keiner Stelle. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ester D. Jones im Netz:

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks