Krankheit Frau. (7442 726)

von Esther Fischer- Homberger 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Krankheit Frau. (7442 726)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Krankheit Frau. (7442 726)"

Zahlr. Abb.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783630614984
Sprache:
Ausgabe:Sonstige Formate
Umfang:0 Seiten
Verlag:LUCHTERHAND LITERATURVLG
Erscheinungsdatum:01.05.1991

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sokratess avatar
    Sokratesvor 5 Jahren
    Die Frau als Mann minderer Qualität - Zur Medizingeschichte der Frau

    Die Medizin-Historikerin Esther Fischer-Homberger widmet sich in diesem schmalen Bändchen in einer Reihe selbständiger Aufsätze der Medizingeschichte der Frau: Schon in der Antike galten Frauen als dem Manne „mindere Wesen“, allein die Geburtsschmerzen verstanden die Katholische Kirche als Ausdruck der Strafe Gottes für Evas Verschulden hinsichtlich der Erbsünde. Doch nicht nur die Geburt war medizinhistorisch von Relevanz, sondern auch die Menstruation, die Jungfräulichkeit und die physiologische Gesamtbeschaffenheit der Frau. Die zu jener Zeit entwickelten Vorstellungen prägten die Medizin bis in das späte 19. Jahrhundert, manches bis in die Nachkriegszeit des 20. Jahrhunderts. Die Historikerin Fischer-Homberger führt mitunter sehr humorvoll in die Zeitprobleme ein, stellt medizinhistorische Diskurse dar und erörtert Theorien jener Wissenschaftler. Deutlich wird, wie lange die Idee der „Mangelhaftigkeit der Frau“ doch schon diskutiert und zum interpretationsleitenden Fakt erhoben wurde. Und wie lange sie fortgalt, nämlich mitunter bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts.  

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks