Esther Grüngig-Schöni Schlafen - Die Nacht und das Andere

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schlafen - Die Nacht und das Andere“ von Esther Grüngig-Schöni

Ein Fremder taucht im Dorf Schlafen auf. Ein Ort, der überall sein könnte, unter Menschen, die es überall geben könnte. Vielleicht unmittelbar in der Nachbarschaft. Durch die geheimnisvolle und gleichzeitig provokative Art des Mannes wird alles durcheinandergewirbelt. Es gibt Menschen, die sich dadurch verändern, ihre Probleme, die sie jahrelang mit sich herumgetragen hatten, anpacken, ausbrechen, aus einem immer schon da gewesenen Gefüge. Es gibt solche, die sich ärgern oder bei denen die Verbitterung ausbricht. Dann gibt es solche, die bleiben wie sie sind, weil ihnen alles egal ist, oder weil sie nichts mit dem Fremden zu tun haben, oder weil sie sich wohl fühlen, zufrieden sind mit ihrem Leben. Und es gibt diejenigen, die sich so provoziert fühlen, dass sie den Mann am liebsten verprügeln, aus dem Dorf jagen oder beseitigen möchten. Keiner weiß, was er ist, wer er ist und was er will. Toni ist freundlich, hilfsbereit und meistens liebenswert. Doch er passt nicht ins Bild, in die Formen, die in dem Ort gewachsen und wichtig geworden sind. Was wird geschehen?

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen