Esther Grünig-Schöni Glut im Herz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Glut im Herz“ von Esther Grünig-Schöni

Die Geschichte um Florent, der sein Leben meistert. Wie aus Schlechtem Gutes werden kann? Einfache Formel? Nein. Vielleicht Konstruktives versus Destruktives? Alles, was gesagt werden kann, trifft es nicht annähernd. Aber es ist … Florents Leben wirbelt Fragen auf. Nicht immer können schlüssige Antworten gefunden werden. Sein Leben erschüttert und führt in eine Welt, die vielleicht lieber nicht betreten wird. Die Welt eines Opfers. Flo – Weggeworfenes Kind – Schönes Kind – im Heim missbraucht, gequält – Objekt - Strassenjunge – Kleinkrimineller – Rocker – Biker – Lernender – Unternehmer – Mensch – Schöner Mann – Freund und Geliebter – bewegtes und bewegendes Leben. Muss er seine Kindheit töten, um seine Traumata überwinden zu können, um leben zu können. Wohin geht er? Es kann in der Stadt, in der Gegend, im Land geschehen, wo wir uns aufhalten. Überall – hautnah und bewegend – eine Geschichte über die Ursachen, Hintergründe und die Folgen des Missbrauchs von Kindern und der Gewalt an Kindern. Die Folgen einer verlorenen Kindheit.

Stöbern in Romane

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

Die Großmächtigen

Ein außergewöhnlicher Roman, der mich beeindruckt hat

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Glut im Herz" von Esther Grünig-Schöni

    Glut im Herz
    mattina

    mattina

    01. February 2012 um 07:06

    Die Geschichte eines Opfers. Eines Opfers, dass noch ein Kind war. Ein Kind, das schreckliche Dinge erleben musste und doch zu einem jungen Mann heranwuchs, der fähig ist andere Menschen zu mögen. Feinfühlig hat die Autorin die Geschichte des jungen Mannes aufgegriffen, klagt nicht an, rechnet nicht ab und hat auch nicht in "Ich-Form" geschrieben. Die Abschnitte, in denen das Opfer erzählt, sind so voller Emotionen, dass man mitleidet, miterlebt. Es wird nicht ins Kleinste geschildert was passierte, und doch kann man es sich vorstellen. Wie kann man das nur aushalten, als Kind? Wie kann man mit dem Erlebten nur fertig werden, als Erwachsener? Das Buch gibt keine Tipps, macht keine Analysen... oder doch? Ich wünschte, dieses Buch würde viele Menschen erreichen, Menschen die einst Opfer wurden und vielleicht auch Menschen, die ihre Augen verschließen. Vielleicht trägt es ein wenig dazu bei, zu verstehen und zu verzeihen und zu helfen, wenn es nötig ist.

    Mehr