Esther Grace Underwater Kisses

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(0)
(9)
(9)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Underwater Kisses“ von Esther Grace

Jason ist ein Mistkerl. Nicht nur, dass er Ellen betrügt. Nein, das Ganze musste als zusätzliche Demütigung auch noch in ihrem gemeinsamen Bett stattfinden. Das ist zu viel. Ellen flüchtet sich zu ihren Eltern in die verschlafene Kleinstadt Cannon Falls. Auf dem Dachboden fällt ihr das Tagebuch ihrer Großmutter in die Hände: Wer ist der geheimnisvolle Fremde, von dem ihre Vorfahrin schreibt? Die Spur führt Ellen an einen Waldsee. Still wie ein Spiegel liegt er da. Plötzlich teilt sich das Wasser – und vor ihr steht der Meermann Liam. Sofort spürt sie den Sog, der von seinen tiefgrünen Augen ausgeht. Nur ahnt sie nicht, dass ein grausamer Fluch auf ihm lastet …

Interessante Liebesgeschichte über mehrere Generationen

— thora01

Schöner, interessanter Anfang. Den Rest empfand ich eher als langweilig und überzogen. Nette Idee....langweilig umgesetzt.

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Eine süße & magische Liebesgeschichte, wenn auch an einigen Stellen noch ausbaufähig ❤

— PrinzessinAurora

Romantische Liebesgeschichte mit einem Meermann für Jugendliche

— Josetta

schöne aber leider sehr kurze Liebesgeschichte

— Pachi10

Eine phantasievolle, kleine Liebesgeschichte für Jugendliche

— Eternity

Schönes Buch für zwischendurch, an der ein oder anderen Stelle aber noch ausbaufähig.

— darkshadowroses

Jugendtauglich. Schreibstil locker leicht. Süsse Geschichte mit einem befriedigenden Ende. Kleine Schwächen aber Potenzial vorhanden.

— sabrinchen

süße Geschichte mit Potenzial

— Adora

Stöbern in Fantasy

Riders - Schatten und Licht

Rasante Geschichte, der etwas die Abwechslung gefehlt hat

Skyline-Of-Books

Nevernight - Die Prüfung

Fesselnde Story, tolle Charaktere, innovative Ideen! Die Welt wird geschickt mit Fußnoten ausgeschmückt. Kann den 2. Band kaum abwarten!

VonDerZeitBeseelt

Rosen & Knochen

Sehr gute Story. Unheimlich & gefühlvoll. Eine schöne Mischung :)

HelenaRebecca

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Eine zauberhafte Adaption, die mich sofort in ihren Bann zog.

Booknerdsbykerstin

Bird and Sword

LIEBE <3

ReginaMeissner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Fluch und eine Liebe über Generationen

    Underwater Kisses

    thora01

    18. January 2016 um 17:36

    Inhalt/Klappentext: Jason ist ein Mistkerl. Nicht nur, dass er Ellen betrügt. Nein, das Ganze musste als zusätzliche Demütigung auch noch in ihrem gemeinsamen Bett stattfinden. Das ist zu viel. Ellen flüchtet sich zu ihren Eltern in die verschlafene Kleinstadt Cannon Falls. Auf dem Dachboden fällt ihr das Tagebuch ihrer Großmutter in die Hände: Wer ist der geheimnisvolle Fremde, von dem ihre Vorfahrin schreibt? Die Spur führt Ellen an einen Waldsee. Still wie ein Spiegel liegt er da. Plötzlich teilt sich das Wasser – und vor ihr steht der Meermann Liam. Sofort spürt sie den Sog, der von seinen tiefgrünen Augen ausgeht. Nur ahnt sie nicht, dass ein grausamer Fluch auf ihm lastet … (Quelle: Amazon.de) Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr gut aufgebaut. Mir haben die Charakter sehr gut gefallen. Sie sind sehr gut geschrieben und ich konnte mich sofort mit ihnen identifizieren. Der Handlungsablauf in den zwei Strängen fand ich sehr spannend. Toll waren auch die parallelen zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart. Sehr interessant war für mich wie die Stränge zusammengeführt wurden und das Ende sozusagen der Beginn einer neuen Geschichte ist.

    Mehr
  • Hab´ wohl zuviel erwartet : /

    Underwater Kisses

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    07. September 2015 um 14:09

    Schade...habe mir mehr erhofft.... Klappentext: Jason ist ein Mistkerl. Nicht nur, dass er Ellen betrügt. Nein, das Ganze musste als zusätzliche Demütigung auch noch in ihrem gemeinsamen Bett stattfinden. Das ist zu viel. Ellen flüchtet sich zu ihren Eltern in die verschlafene Kleinstadt Cannon Falls. Auf dem Dachboden fällt ihr das Tagebuch ihrer Großmutter in die Hände: Wer ist der geheimnisvolle Fremde, von dem ihre Vorfahrin schreibt? Die Spur führt Ellen an einen Waldsee. Still wie ein Spiegel liegt er da. Plötzlich teilt sich das Wasser – und vor ihr steht der Meermann Liam. Sofort spürt sie den Sog, der von seinen tiefgrünen Augen ausgeht. Nur ahnt sie nicht, dass ein grausamer Fluch auf ihm lastet.... Meine Meinung: Am Anfang habe ich mich echt auf die Story gefreut. Ich liebe alle, was in die Richtung Mythologie geht und das Thema Wassermänner wurde ja zum Glück nicht allzu häufig bisher erwähnt. Es war also eine nette Erfrischung...jedenfalls bis ca. zum 3/4. Ich fange am besten mal mit dem Guten an. Wie gesagt, die Idee ist mal eine tolle Abwechslung und hat mir sehr gefallen. Anfangs hat mir die Story sehr gut gefallen. Ich fand sie schön locker geschrieben und ich war sofort süchtig danach. Ellen und ihre Familie fand ich ganz okay...jetzt nicht die Top-Charaktere des Jahres, aber mir waren sie ganz sympatisch. Soo.... Dann mal zum Schlechten: Ab ca. Seite 50 fand ich es irgendwie langweilig. Diese Euphorie, die mich am Anfang gepackt hatte, verschwand immer mehr. Irgendwie wurden mir die Charaktere immer unsymphatischer und vor allem Liam konnte ich einfach nicht leiden. Mir kam er echt wie eine olle Zicke vor. Ihn hatte ich mir wesentlich männlicher vorgestellt, aber er war echt ein Waschlappen. Die Mutter war mega unsensibel und der Vater einfach unfähig, sich mit seiner Tochter zu beschäftigen. Mich hat es echt schockiert, wie die Mutter mit aller Macht versucht hat, Ellen mit ihrem Ex wieder zusammen zu bringen, obwohl ihre Tochter es gar nicht wollte. War es der Mutter denn völlig egal, dass Jason Ellen mit einer Arbeitskollegin betrog...und das länger als ein halbes Jahr ?! Ich meine, wie selbstsüchtig kann man denn sein, nur weil man unbedingt einen Schwiegersohn haben will ?! Ernsthaft...diese Frau war einfach nur daneben....der Vater war da ja auch leider nicht besser. Wieso hat er sich nicht für seine Tochter eingesetzt...einfach widerlich !!! Die Story ansich konnte mich einfach nicht packen. Interessante Ansätze, aber leider teils so dröge beschrieben, dass es mich echt kalt ließ...und diese "große Liebesgeschichte"....heiße Luft... : / Bewertung: Flache Story, flache Charaktere...pure Langeweile. Mir hat es echt nicht gefallen !!! 2 von 5 Sternen

    Mehr
  • Underwater Kisses

    Underwater Kisses

    sarah_westermann

    09. July 2015 um 18:47

    Format: Kindle Edition Dateigröße: 947 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 197 Seiten Verlag: books2read (15. Januar 2015) Inhalt: Jason ist ein Mistkerl. Nicht nur, dass er Ellen betrügt. Nein, das Ganze musste als zusätzliche Demütigung auch noch in ihrem gemeinsamen Bett stattfinden. Das ist zu viel. Ellen flüchtet sich zu ihren Eltern in die verschlafene Kleinstadt Cannon Falls. Auf dem Dachboden fällt ihr das Tagebuch ihrer Großmutter in die Hände: Wer ist der geheimnisvolle Fremde, von dem ihre Vorfahrin schreibt? Die Spur führt Ellen an einen Waldsee. Still wie ein Spiegel liegt er da. Plötzlich teilt sich das Wasser – und vor ihr steht der Meermann Liam. Sofort spürt sie den Sog, der von seinen tiefgrünen Augen ausgeht. Nur ahnt sie nicht, dass ein grausamer Fluch auf ihm lastet … Meine Meinung: Die Idee der Geschichte ist zwar nicht schlecht, aber hier empfinde ich vorallem die Protagonistin als wenig glaubwürdig, denn zum einen muss ihr praktisch erst jemand anderes "unter die Nase reiben" dass sie Liam liebt, zum zweiten verliebt sie sich in den Mann, der die große Liebe ihrer Großmutter war... was an sich schon zweifelhaft ist, denn allein dieser Gedanke wäre für mich extrem Abschreckend. Zu guter letzt habe ich mich dann auch noch gefragt, wer nun eigentlich der Großvater der Protagonistin ist... ist sie nun mit ihrem Großvater zusammen? Ich weiß es nicht. Auch andere Charaktere erschienen mir wenig glaubwürdig.. aber bei Ellen fiel es mir am meisten auf. Dennoch war das Buch ganz nett zu lesen, für zwischendurch.

    Mehr
  • Leserunde zu "Underwater Kisses" von Esther Grace

    Underwater Kisses

    esther_grace

    Freunde märchenhaft- fantastischer Liebesgeschichten bitte hier entlang! Gemeinsam mit dem E-Book-Verlag books2read laden ich Euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans "Underwater Kisses" ein. Bitte bewerbt Euch bis zum 15.02.2015 für eines von 20 Leseexemplaren (E-Books: EPUB oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Zum Inhalt: Jason ist ein Mistkerl. Nicht nur, dass er Ellen betrügt. Nein, das Ganze musste als zusätzliche Demütigung auch noch in ihrem gemeinsamen Bett stattfinden. Das ist zu viel. Ellen flüchtet sich zu ihren Eltern in die verschlafene Kleinstadt Cannon Falls. Auf dem Dachboden fällt ihr das Tagebuch ihrer Großmutter in die Hände: Wer ist der geheimnisvolle Fremde, von dem ihre Vorfahrin schreibt? Die Spur führt Ellen an einen Waldsee. Still wie ein Spiegel liegt er da. Plötzlich teilt sich das Wasser - und vor ihr steht der Meermann Liam. Sofort spürt sie den Sog, der von seinen tiefgrünen Augen ausgeht. Nur ahnt sie nicht, dass ein grausamer Fluch auf ihm lastet... Leseprobe Du möchtest den Roman "Underwater Kisses" lesen? Dann bewerbe Dich um eines der zwanzig Leseexemplare im E-Book-Format. Die Auslosung findet am 16.02.2015 statt. Ich bin gespannt auf Dich, Deine Fragen und Leseeindrücke und würde mich freuen, wenn Du deine Rezension dann auch auf Amazon und auf books2read teilst. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht Esther und Dein books2read-Team

    Mehr
    • 360

    Josetta

    14. April 2015 um 20:19
  • Underwater Kisses

    Underwater Kisses

    Josetta

    13. April 2015 um 23:10

    Ellen erwischt ihren Freund Jason in flagranti mit einer anderen Frau. Hals über Kopf setzt sie sich in ihr Auto und fährt die Nacht hindurch zu ihren Eltern, wo sie Unterschlupf findet. Um sich von ihrem Liebeskummer abzulenken, beginnt Ellen den Dachboden ihres Elternhauses zu durchstöbern und findet das Tagebuch ihrer Großmutter. Die dort beschriebene Liebesgeschichte und ein geheimnisvolles Medaillon führen Ellen an einen See. Dort trifft sie auf den Meermann Liam. Kann er ihr helfen, ihren Kummer zu vergessen? Liegt ein Fluch auf Liam? Und was hat die alte Dame Mrs. Strand mit der ganzen Geschichte zu tun? Das Buch: Dieses Jugendbuch von Esther Grace ist flüssig geschrieben und lässt sich leicht lesen. Eine romantische Liebensgeschichte mit Liam, dem Meermann. Leider fand ich das Buch an einigen Stellen etwas oberflächlich, besonders über den Fluch hätte ich mir mehr Informationen gewünscht. Die Charaktere: Ellen wirkt mit ihren 25 Jahren ziemlich naiv. Besonders ihre Eltern mischen sich stark in ihr Leben ein. Die Liebesgeschichte, welche Ellen im Laufe der Geschichte erleben darf, war für mich nicht ganz glaubhaft, die Romanze entwickelte sich viel zu schnell. Jason der „Mistkerl“ lässt nichts unversucht, um diesem Namen gerecht zu werden. Er taucht ein oder zweimal zu oft auf, was aber an Ellen liegt, die die Situation zwischen den beiden nie richtig klären konnte. Liam und besonders Mrs. Strand verschweigen kontinuierlich Informationen, die sich dem Leser erst relativ am Schluss eröffnen. In paar dieser Informationen zwischendurch, hätten der Geschichte gut getan und die Story flüssiger gemacht. Besonders Mrs. Strand hat mit ihrem verschwiegenen Verhalten Sympathiepunkte bei mir verloren. Mein Fazit: Eine nette Geschichte, gut um unterhalten zu werden. Vielleicht war ich nicht die richtige Zielgruppe für dieses Buch, obwohl ich gerne Romane für Jugendliche lese. Deshalb gibt es von mir 3 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Underwater Kisses – wunderbare Idee, anstrengender Charakter!

    Underwater Kisses

    herminefan

    09. April 2015 um 15:20

    Meinung: Underwater Kisses – wunderbare Idee, anstrengender Charakter! Die Idee hat mir richtig gut gefallen, über Meermänner habe ich noch nie wirklich etwas gelesen. Ellen bekommt das Tagebuch ihrer Großmutter in die Finger und erfährt etwas über den geheimnisvollen Liam. Schon bald trifft sie ihn an seinem See an und erfährt, dass er ein Meerman ist, der an diesen See gefesselt ist. Die Umsetzung der Idee hat mir auch gut gefallen, ich habe das Buch recht schnell durchgelesen, weil ich mich nie gelangweilt habe. Der Schreibstil ist schön flüssig und angenehm, sodass ich das Buch auch nicht aus der Hand legen wollte. Ellen, die nach dem Betrug ihres Freundes, zu ihren Eltern flüchtet, mochte ich zwar ganz gerne, allerdings war sie manchmal echt naiv und unreif. Einmal zum Beispiel hat sie Jason eine riesen Szene gemacht und ich habe überhaupt nicht verstanden, welches Problem sie überhaupt hat. Aber sie war ziemlich durchhalten und hat am Ende nicht aufgeben, als es schwierig wurde. Liam mochte ich ebenfalls, er ist ein toller Kerl, der sich erstmal auch an die neue Zeit gewöhnen muss. Etwas übertrieben fand ich es, dass er Ellen recht schnell seine Liebe gestanden hat und ich ihm das irgendwie nicht so ganz abkaufen konnte. Jason, Ellens Exfreund, mochte ich überhaupt nicht, er war wirklich ein Idiot, der Ellen nicht verdient hat und nicht mit Zurückweisung umgehen kann. Mrs. Strand war eine Nachbarin von Ellen, die auch mehr wusste, als sie anfangs zugegeben hat, mir aber sehr sympathisch war, weil sie Ellen wirklich toll unterstützt hat.   Fazit:  Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, ich hatte an manchen Stellen etwas Schwierigkeiten mit den Charakteren, aber die Handlung an sich fand ich toll. Von daher gibt es von mir 4 Sterne!

    Mehr
  • Sehr schöne aber auch sehr kurze Liebesgeschichte

    Underwater Kisses

    Pachi10

    Ellen, eine junge Frau aus Chicago wird von Ihrem Freund betrogen und flieht in Ihr Elternhaus auf's Land. Dort findet sie auf dem Dachboden ein altes Medaillon und das Tagebuch Ihrer Großmutter. Beides führt sie an den See im Ort. Dort trifft sie auf Liam, ein Wasserwesen, und die Lovestory beginnt...... Leider ist sie auch gleich wieder aus, die Liebesgeschichte. Mir hat sie grundsätzlich sehr gut gefallen, ich hatte nur leider beim Lesen sehr viele "AHA"-Effekte. Da die Zusammenhänge nur ganz kurz erklärt werden. Mit 145 Ebookseiten ist die Geschichte auch sehr kurz. Man liest plötzlich sie sind verliebt und dann blättert man kurz zurück ob man etwas überlesen hat, aber man erfährt es nicht wann, warum, wieso und so plötzlich. Und so ist es mir im Laufe der Geschichte ein paar Mal gegangen. Man wird als Leser sehr oft vor vollendete Tatsachen gesetzt ohne zu erfahren wie der Weg dorthin war. Ich würde mir wünschen, dass sich die Autorin das Buch nochmal zur Hand nimmt und nochmal 200 Seiten dazuschreibt, und aus der wunderschönen Kurzgeschichte einen wunderschönen Roman macht. ich würde es dann sofort wieder lesen.

    Mehr
    • 2
  • Für junge Teenies

    Underwater Kisses

    passionelibro

    08. March 2015 um 17:24

    Ellen ist 23 Jahre alt und nach 5-jähriger Beziehung trifft sie ihren Freund Jason mit einem anderen Mädchen in ihrem Bett. Sie fährt sofort nach Hause zu ihren Eltern, weg von Chicago, um wieder zur Ruhe zu kommen. Ihre Mutter erdrückt ihre einzige Tochter fast mit ihrer Liebe, der Vater bleibt eher distanziert und um sich abzulenken, stöbert sie auf dem Dachboden in den Erinnerungsstücken ihrer Großmutter. Dort findet sie das Tagebuch, das sie fesselt und zu einem nahe gelegenen See führt. Ein mysteriöser Mann taucht auf und die Geschichte nimmt ihren Lauf ... Leider konnte Ellen mich gar nicht überzeugen, sie war einfach viel zu naiv für ihr Alter, es waren einige Ungereimtheiten in der Geschichte und so konnte ich keine Beziehung zu den Protagonisten aufbauen, auch wenn die Geschichte eine schöne Idee hat. Für junge und verträumte Mädchen kann es aber durchaus das passende Buch sein.

    Mehr
  • Liebe, ein Mann, eine junge Frau und ein kleiner See

    Underwater Kisses

    Eternity

    06. March 2015 um 19:20

    Ellen wurde schwer von ihrem Freund Jason verletzt, sodass sie sich zu Hause bei ihren Eltern verkrochen hat, um ihre Wunden zu lecken. Um Ablenkung zu finden, stöbert sie sich durch den Dachboden im Elternhaus und findet Erinnerungen ihrer Großmutter. Diese bringen sie auf andere Gedanken und führen Ellen zu einem geheimnisvollen Mann. Die Idee der Geschichte ist wirklich zauberhaft und wahrlich romantisch. Leider sind die Charaktere nicht nach meinem Geschmack gezeichnet. Ellen, die 23 Jahre alt ist, ist über-naiv und macht sich um kaum etwas Gedanken, wundert sich dann aber über das Verhalten ihrer Mitmenschen. Sie neigt zu Übertreibungen und kann recht dramatisch sein. Die Mutter ist eine kleine Glucke, die ihre einzige Tochter am liebsten ständig beaufsichtigen möchte. Der Vater ist der Vermittler, der irgendwie versucht, seine beiden Frauen wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen. Zusammenfassend würde ich die Geschichte durchaus weiterempfehlen, aber jedoch nur an junge Teenie-Mädchen. Wir Erwachsenen lesen zwar auch gern Jugendliteratur, aber ab und an stößt man eben auf Geschichten, deren Zielpublikum wirklich Teenager sind, und nicht wir Oldies. ;) Dies ist genau solch eine Geschichte. Also, junge Ladies, holt Euch eure "Underwater Kisses"! :)

    Mehr
  • Jugendtauglicher Fantasy-Liebes-Roman

    Underwater Kisses

    Sulevia

    04. March 2015 um 17:40

    Cover: Ich bin ja mehr der Typ Leser, der nicht nach Leseproben geht, dafür aber sehr nach Cover. Und dieses hat mich gleich beeindruckt, es ist wirklich schön gemacht, nicht zu auffällig und nicht zu unauffällig. Es hat etwas Ruhiges und doch etwas Aufregendes. Und zum Inhalt passt es auch wirklich perfekt. Inhalt: Jason ist ein Mistkerl. Nicht nur, dass er Ellen betrügt. Nein, das Ganze musste als zusätzliche Demütigung auch noch in ihrem gemeinsamen Bett stattfinden. Das ist zu viel. Ellen flüchtet sich zu ihren Eltern in die verschlafene Kleinstadt Cannon Falls. Auf dem Dachboden fällt ihr das Tagebuch ihrer Großmutter in die Hände: Wer ist der geheimnisvolle Fremde, von dem ihre Vorfahrin schreibt? Die Spur führt Ellen an einen Waldsee. Still wie ein Spiegel liegt er da. Plötzlich teilt sich das Wasser – und vor ihr steht der Meermann Liam. Sofort spürt sie den Sog, der von seinen tiefgrünen Augen ausgeht. Nur ahnt sie nicht, dass ein grausamer Fluch auf ihm lastet … Meinung: Die Protagonistin Ellen habe ich gleich ins Herz geschlossen, auch wenn sie manchmal etwas naiv wirkt. Aber sie ist auch erst Anfang 20 also.. darf sie ja noch etwas naiv sein ;) Jason betrügt Ellen und daraufhin flüchtet sie aus der Großstadt zu ihren Eltern in die Kleinstadt. Und nach einer gewissen Trauerphase bekommt sie von ihrer Mutter die Aufgabe den Dachboden aufzuräumen, dabei findet sie ein Tagebuch ihrer verstorbenen Großmutter, worin sie einiges über ihre Geheimnisse erfährt. Und dann geht die Geschichte richtig los. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man kann alles flüssig lesen. Vor allem die Beschreibungen sind wirklich toll, man kann sich alles und jeden sehr gut vorstellen. Das Buch hat zwar keine Kapitel, was aber nicht weiter störend ist, da es recht kurz ist. Der Inhalt ist allgemein nicht sehr detailliert, einige Fragen die auftauchen werden irgendwann geklärt, andere bleiben doch offen oder werden nur sehr knapp beantwortet. Ich lese selten Fantasy Bücher doch dieses hier war definitiv kein Fehler. Es ist der Autorin gut gelungen mystische, romantische und lustige Stellen zu zaubern. Fazit: „Underwater Kisses“ ist ein gut gelungenes Buch allerdings wäre es noch ausbaufähig gewesen. An manchen Stellen wirkt es, als wäre es noch nicht ganz fertig. Dafür sind die Protagonisten und die Story im Allgemeinen toll gemacht!

    Mehr
  • Jugendtauglich. Schreibstil locker leicht. Süsse Geschichte mit einem befriedigenden Ende.

    Underwater Kisses

    sabrinchen

    03. March 2015 um 19:49

    Esther Grace hat hier einen Fantasy Jugendroman geschrieben der gut unterhält. Das Cover ist total schön und auch der Titel ist sehr poetisch und passt zur Geschichte. Ihr Schreibstil ist locker leicht und daher flüssig zu lesen. Ihre Erzählweise ist noch ausbaufähig da mir detaillierte Beschreibungen fehlten und man manchmal den Zusammenhang zu schnell begreifen musste. Der Plot ist toll erdacht und hat viel Potenzial. Die Protagonistin ist farbig gezeichnet, aber mir nicht sehr ans Herz gewachsen. Die Orte und Begebenheiten sind gut beschrieben aber wie gesagt hätte ich es mir ausführlicher gewünscht. Das Ende war sehr befriedigend und gut gelöst. Durch dieses Buch fühlte ich mich gut unterhalten und ist ein netter Leckerbissen für Zwischendurch. 3 nasse Sterne von mir, bitte noch mehr ins Detail gehen und umschreiben.

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • wunderbar einfühlsamer Fantasy-Liebes-Roman

    Underwater Kisses

    robberta

    03. March 2015 um 15:35

    Underwater kisses Esther Grace 195s Jason ist ein Mistkerl. Nicht nur, dass er Ellen 23 betrügt. Nein, das Ganze musste als zusätzliche Demütigung auch noch in ihrem gemeinsamen Bett stattfinden. Das ist zu viel. Ellen flüchtet sich zu ihren Eltern in die verschlafene Kleinstadt Cannon Falls. Auf dem Dachboden fällt ihr das Tagebuch ihrer Großmutter in die Hände: Wer ist der geheimnisvolle Fremde, von dem ihre Vorfahrin schreibt? Die Spur führt Ellen an einen Waldsee. Still wie ein Spiegel liegt er da. Plötzlich teilt sich das Wasser - und vor ihr steht der Meermann Liam. Sofort spürt sie den Sog, der von seinen tiefgrünen Augen ausgeht. Nur ahnt sie nicht, dass ein grausamer Fluch auf ihm lastet.. Meine Meinung: Der Schreibstil ist gut zu lesen und man kommt gut in die Geschichte rein. Ellen erwischt Ihren langjährigen Freund Jason mit einer Anderen in ihrem Bett und flüchtet zu ihren Eltern. Auf dem Dachboden ihres Eternhauses findet sie das geheime Tagebuch ihrer Großmutter Eleonore und damit beginnt für Ellen ein geheimnisvolles Abenteuer. Als Leserin kann man Ellens Situation gut nachvollziehen. In der Geschichte geht es um Gefühle besonders um die verschiedenen Nuancen der Liebe. Eine schöne gefühlvolle Geschichte mit unerwarteten Wendungen und dramatischer Spannung und am Schluss ein Happy-End. gute Unterhaltung !

    Mehr
  • Der Traum, der großen Liebe

    Underwater Kisses

    starone

    03. March 2015 um 08:55

    Zum Inhalt:  Seit fast 5 Jahren sind Ellen und Jason ein Paar mit gemeinsamer Wohnung. Für Ellen bricht eine Welt zusammen, als sie Jason  beim Seitensprung im eigenen Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt  Ellen Chicago um zu ihren Eltern nach Minnesota zu fahren. Bei ihren Eltern will sie zur Ruhe kommen und Abstand von dem Erlebten gewinnen, doch ist das leichter gesagt, als getan. Ellen fällt in eine tiefe Depression. Um sie aus ihrem Schneckenhaus etwas heraus zu holen, bittet ihre Mutter sie um das Aufräumen des Dachbodens. Ellen liebt alte  Sachen und macht sich nach einigem zögern durchaus gerne daran. Was man nicht alles finden kann, Mutter alte Zeugnisse, Spielzeug, dass man längst vergessen hat, aber immer noch heiß und innig liebt und bei ihrem Stöbern findet Ellen auch das Tagebuch ihrer Großmutter Elenore. Interessiert beginnt sie zu lesen, denn das Verhältnis zwischen ihrer Mutter und der Oma war nicht das Beste. Und Ellen möchte mehr erfahren, denn die Oma ist seit fünf Jahren tot.  Beim Lesen kommen erstaunliche Tatsachen ans Licht. Kann das sein, dass die gute Oma Elenore auch für einen anderen Mann außer ihrem George in heißer Liebe entflammt war? Immerhin waren Elenore und George über sechzig Jahren verheiratet.  Ja, es muss so gewesen sein, denn Elenore erzählt in ihrem Tagebuch von einem Mann am See und einem Medaillon, dass sie zu ihn geführt hat. Wer mag der Mann gewesen sein und welche Magie steckt in dem Medaillon?  Und so begibt sich Ellen auf die Suche nach dem Leben der Großmutter und auch nach sich selber.  Meine Meinung :  Die Autorin Esther Grace beschriebt hier sehr gefühlvoll eine Trennung in all ihren Varianten und das es eigentlich gar nicht so einfach nicht sich zu trennen, auch wenn man es gerne möchte. Besonders wenn es wie hier die erste große Liebe betrifft. Vielleicht mag Ellen etwas naive dargestellt sein, aber wie verhält Frau sich richtig, wenn es passiert? Kann eigentlich keiner so richtig sagen und jeder empfindet /handelt da anderster. Deshalb finde ich die Autorinnen Variante jetzt auch O.K. so.  Ellen ist dann wieder zu Hause und im Einzugsbereich ihrer Eltern, die letztendlich ihr Mädchen lieben und nur das Beste wollten für sie, so sehe ich auch die Einmischung der Mutter.  Ist vielleicht etwas aus der Mode gekommen wieder bei den Eltern ein zu ziehen, aber egal. Es zeigt etwas heile Welt und die tut doch manchmal auch ganz gut, finde ich.  Spannend und interessant wird es mit dem Auftauchen des Medaillon und was dann in der Folge passiert. Es wird märchenhaft und magisch. Und auch hier punktet die Autorin mit ihrem gefühlvollen Stil bei mir. Und Ellen muss sich entscheiden, Trennung ja oder nein? Neue Liebe, ja oder nein? Und die entscheidende Frage, was ist man bereit für die wahre Liebe zu opfern?  Ein Liebesgeschichte mit allem was dazu gehört..Trennung, Neubeginn, Zweifel, Neugier, Magie und der Frage gibt es die große , einzig wahre Liebe und was ist  man bereit dafür zu opfern.  Einziger Wermutstropfen manchmal wären ein paar Hintergrundinfos, meiner Meinung durchaus ganz nett gewesen und manche Gedankenübergänge waren etwas unverständlich/zu kurz  und man ist dadurch beim lesen ins Stocken gekommen.  Aber sonst eine schöne Geschichte für Leute, die es romantisch, magisch angehaucht mögen. 

    Mehr
  • Insgesamt zwar eine nette Geschichte, aus der man aber noch mehr heraus holen könnte

    Underwater Kisses

    Letanna

    02. March 2015 um 18:07

    Nachdem die 23-jährige Ellen ihren Dauerfreund Jason mit einer anderen im Bett erwischt hat, flüchtet sie aus der gemeinsamen Wohnung zu ihren Eltern. Hier versucht sie auf andere Gedanken zu kommen. Auf dem Dachboden ihrer Eltern findet sie das Tagebuch ihrer Großmutter. Hier entdeckt sie, dass ihre Großmutter vor ihrem Großvater noch einen anderen Mann geliebt hat nämlich Liam. Zu dem Tagebuch findet sich noch ein geheimnisvolles Medaillon. Das Medaillon führt sie zu einem See aus dem plötzlich Liam auftaucht und der behauptet, er wäre ein Meermann. Ein Fluch lastet auf ihn, der ihn seit Ewigkeiten an das Wasser bindet. Als ich das Buch angefangen habe, war mir nicht ganz klar, dass es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt, deshalb habe ich auch etwas anderes erwartet. Hauptfigur ist die 23-jährige Ellen. Ich muss gestehen, dass ich sie zu oberflächig beschrieben fand. Lange wusste man überhaupt nicht wie alt sie ist. Auch bleibt mir bis zum Schluss ein Rätsel, ob sie überhaupt einen Beruf hat. Manchmal fand ich, dass sich Ellens Mutter zu sehr in Ellens Angelegenheit eingemischt hat. Ich mag meine Heldinnen in der Regel etwas taffer. Liam kommt für meinen Geschmack fast schon etwas zu kurz, es geht hier vor allem um die Trennung von Jason und wie Ellen damit umgeht. Die Grundidee fand ich sehr interessant, leider mangelt es noch etwas an der Umsetzung. Es fehlte einfach zu viel Hintergrundinformation und manchmal wirkte die Handlung dann etwas zu unlogisch. Auch haben die Charaktere zu wenig Tiefe, da hätte die Autorin noch viel mehr heraus holen können. Insgesamt zwar eine nette Geschichte, aus der man aber noch mehr heraus holen könnte.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks