Neuer Beitrag

acabus_verlag

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Annette von Droste-Hülshoff war eine der bekanntesten Dichterinnen in Deutschland. Reisen, Dichten, ihre Familie und die Auseinandersetzungen mit dem Märchenerzähler Wilhelm Grimm gehörten zu ihrem Leben. Zu ihrem 167. Todestag erschien nun der biografische Roman „Grimms Albtraum: Annette von Droste-Hülshoff“. Begleitet die Dichterin auf ihrem Lebensweg und nehmt an der Leserunde* mit der Autorin Esther Grau teil!

Für die Leserunde werden 10 Leser gesucht. Bis zum 20. Oktober könnt ihr euch für ein Exemplar bewerben. Wenn ihr ein E-Book möchtet, gebt dies bitte bei der Bewerbung an.  Ab dem 26. Oktober übernimmt dann die Autorin Esther Grau die Moderation.

Selbstverständlich können auch alle, die bereits „Grimms Albtraum“ im Bücherregal stehen haben, an der Leserunde teilnehmen!

 

*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu. Falls ihr dies nicht gewährleisten könnt, seht bitte von einer Bewerbung ab.

Autor: Esther Grau
Buch: Grimms Albtraum: Annette von Droste-Hülshoff

seschat

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde sehr gern mitlesen, weil mich die Person Annette von Droste-Hülshoff und deren Verbindung zu Wilhelm Grimm sehr interessiert. Warum ist sie "Grimms Albtraum"? Wie ist die Dichterin als Mensch gewesen? Was hat sie inspiriert usw?
Cover und Inhaltsangabe haben mich sofort angesprochen. Ich würde mich sehr über ein Printexemplar freuen.

TochterAlice

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich habe ein paar Jahre in Münster gelebt, ganz nahe an Haus Rüschhaus, dem Wohnort der Autorin für 20 Jahre, einem eindrucksvollen, von Schlaun erbauten Anwesen mit Barockgebäude und -garten. Vor allem den Garten habe ich oft besucht, bin sozusagen auf Annettes Spuren gewandelt und wäre nun glücklich, meinen Kontakt zu ihr durch die Lektüre dieses Buches und die damit verbundenen Diskussionen aufzufrischen. In welchem Zusammenhang stand sie wohl zu Wilhelm Grimm? Ich bin sehr gespannt und bewerbe mich um ein Printexemplar!

Beiträge danach
211 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

esthergrau

vor 2 Jahren

Neue Intensität: Leben rund um den Bodensee (S. 252-352)

sursulapitschi schreibt:
Sehr traurig, dass Annette nur 51 Jahre alt geworden ist. Ihr Tod wird hier sehr einfühlsam beschrieben. Schön, dass sie schließlich doch beruflichen Erfolg hatte, auch wenn der Weg steinig war. So richtig viel Glück im Leben hatte sie ja nicht. Ein bisschen gewundert habe ich mich darüber, dass sie eigenverantwortlich das Fürstenhäusle kaufen konnte, wenn doch ihre Mutter sie immer und überall bevormundet. Das kann ihr doch eigentlich nicht gepasst haben, wenn sich Annette ein eigenes Haus kauft ( auch wenn sie da wohl nicht sehr lange gewohnt hat).

Das Fürstenhäusle war schon akzeptiert, zumal es in Sichtweite der Meersburg liegt. Es war zudem eine durchaus sinnvolle Geldinvestition und muss ein einmaliges Schnäppchen gewesen sein. Es war ja nicht so, dass Annette systematisch ein eigenes Haus gesucht hätte, sondern dass mit einem Mal ein hübsches Stückchen Grund, das Jenny und sie durch Spaziergänge und Gärtnerei schon lange kannten, mit einem Mal sehr günstig zur Versteigererung stand.

Annette musste sich dafür nur kurz Geld leihen bzw. ihre Reisekasse plündern, denn letzten Endes wurde der Hauspreis durch das recht üppige Honorar von Cotta für den Gedichtband gedeckt. Also hat Annette die Einkünfte ihrer Veröffentlichungen gut angelegt und dabei auch langfristig gedacht, weil sie besonders Jenny und ihren Zwillingen etwas hinterlassen wollte. Dabei spielte auch der Weinberg rund ums Fürstenhäuschen eine große Rolle, weil er viel Ertrag versprach (da hat Annette wohl doch mal durchaus geschäftlich gedacht und daher war es für die Familie in Ordnung).

Wegen der Renovierungsarbeiten und später ihrer schlechten Gesundheit war sie aber letzten Endes doch eher auf der Burg und nicht im eigenen Häuschen, das blieb nur ein kurzfristiges Refugium.

Buchina

vor 2 Jahren

Neue Intensität: Leben rund um den Bodensee (S. 252-352)

BF4711 schreibt:
Man kann mit Hilfe dieses Leseabschnittes einiges an Annettes Verhalten besser nachvollziehen, wobei ich nicht verstehen kann dass sie Sybille so einfach verzeiht, das hätte ich nicht gekonnt, dazu ist zu viel vorgefallen. Toll und interessant finde ich auch die Darstellung und Beschreibung ihres Aufenthaltsortes Meerseburg am Bodensee. Wer einmal am Bodensee war, fühlt sich direkt dorthin versetzte. Das Ende ist natürlich etwas traurig, rundet die Geschichte von Annette aber ab. Der Tod gehört nun einmal zu einer Lebensgeschichte dazu. Insgesamt ein tolles, wirklich interessantes und kurzweiliges Buch! Ich muss gestehen, ich hätte nicht gedacht, dass es mich so fesselt!

Kann dir in allem nur zustimmen.

Natürlich hätte ich Annette auch ein Liebes Happy End gewünscht, aber wenigsten beruflich hat sie das noch geschafft, was sie immer wollte. Ich hätte auch nicht so einfach verzeihen können, aber das konnte Annette, so war ihr Wesen. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie nicht nachtragend ist. Ich hätte das auch nicht gekonnt. Deshalb fiel mir es oft schwer, Annettes Verhalten immer zu verstehen. Am liebsten hätte ich sie manchmal geschüttelt und gesagt, sie soll mal egoistischer sein.

Buchina

vor 2 Jahren

Neue Intensität: Leben rund um den Bodensee (S. 252-352)

Danion schreibt:
Leider nicht... Obwohl ich das für Annette gewünscht hätte, besonders wenn man bedenkt, wie viele Verluste sie in den letzten Jahren ihres Lebens hatte. Aber ich nehme stark an, dass diese Beziehung von der Gesellschaft nicht akzeptiert worden wäre. Nicht nur weil Schücking standmäßig nicht passte, sondern auch wegen Alter. Ich kann mir nicht vorstellen, dass im 19. Jahrhundert eine Ehe zwischen einem jungen Mann und einer viel älteren Frau verstanden werden konnte. Umgekehrt - kein Problem, das zeigen viele Beispiele in der Geschichte sowie in der Familie von Annette selbst (Jenny und Laßberg).

Ich hätte ihr auch diesen jungen Liebhaber gegönnt. Aber das wäre damals sicher unmöglich ist, der Ruf von Annette wäre zerstört gewesen. Wirklich ungerecht, bei Jenny und ihrem alten Ritter hat kaum jemand etwas gesagt. Leider ist es ja heute noch so, dass bei älteren Frauen und jüngeren Männern viel mehr gelästert wird, als wenn es andersherum ist. Da sind wir heute immer noch nicht gleichgestellt.

lisibooks

vor 2 Jahren

Neue Intensität: Leben rund um den Bodensee (S. 252-352)

Danion schreibt:
Leider nicht... Obwohl ich das für Annette gewünscht hätte, besonders wenn man bedenkt, wie viele Verluste sie in den letzten Jahren ihres Lebens hatte.

Das hätte ich mir auch sehr für sie gewünscht, nach allem, was sie durchgemacht hat. Schade, dass es kein Liebeshappyend für Annette geben konnte und sie keine eigenen Kinder bekommen hat.

Buchina

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Hier nun endlich meine Rezension. Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte. Ich bin sehr froh, dass ich ein umfangreiches Bild dieser bekannten Dichterin erhalten habe. Der Roman war nicht nur interessant, sondern auch spannend.

http://www.lovelybooks.de/autor/Esther-Grau/Grimms-Albtraum-Annette-von-Droste-H%C3%BClshoff-1204753245-w/rezension/1207343265/

Die Rezension wird dann auch auf amazon und wasliestdu veröffentlicht.

lisibooks

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Hier ist schon mal der Link zu meiner Rezension. Sie wird natürlich auch noch hier rein gestellt, sobald ich dazu komme:

https://lisibooks.wordpress.com/2015/11/19/rezension-zu-grimms-albtraum-von-esther-grau/

Vielen lieben Dank, dass ich hier mitlesen durfte!

esthergrau

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Vielen Dank für die Rezensionen und das mitdiskutieren hier! :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks