Esther Mujawayo

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Ein Leben mehr, Auf der Suche nach Stéphanie und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Esther Mujawayo

Esther MujawayoAuf der Suche nach Stéphanie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf der Suche nach Stéphanie
Auf der Suche nach Stéphanie
 (1)
Erschienen am 27.02.2007
Esther MujawayoEin Leben mehr
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Leben mehr
Ein Leben mehr
 (1)
Erschienen am 01.05.2007
Esther MujawayoEin Leben mehr
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Leben mehr
Ein Leben mehr
 (0)
Erschienen am 04.03.2005

Neue Rezensionen zu Esther Mujawayo

Neu
N

Rezension zu "Auf der Suche nach Stéphanie" von Esther Mujawayo

Eindringliches Buch über Menschenwürde und Aufarbeitung nach einem Genozid
Nadezhdavor 2 Monaten

amazon:

Esther Mujawayo hat 1994 den Genozid in Ruanda überlebt. Innerhalb von drei Monaten wurden eine Million Menschen ermordet. In "Ein Leben mehr" schildert sie, wie sie neben 80 Verwandten auch ihren Ehemann und ihre Schwester Stéphanie verlor.

Nun hat Esther Mujawayo ein neues Kapitel in ihrer Auseinandersetzung mit dem Völkermord aufgeschlagen. "Auf der Suche nach Stéphanie" erzählt, wie sich Esther zwölf Jahre nach dem Genozid auf die Suche nach den sterblichen Überresten ihrer geliebten Schwester macht.

Mit Hilfe eines Augenzeugen will sie die Stelle finden, an der Stéphanie, ihr Mann und ihre drei Kinder erschlagen und achtlos in eine Abwassergrube geworfen wurden. Doch der Zeuge von damals leugnet nun und ihre Suche bleibt ergebnislos. Esther muss begreifen, dass die Vergeblichkeit ihres Tuns ein Spiegel ist für die Aufarbeitung des Völkermordes in Ruanda durch die Volksgerichte und das internationale Tribunal: Zeugen leugnen, Täter verweigern die Versöhnung, der Prozess der Wahrheitsfindung stagniert und schon wieder keimt Missgunst gegen die Opfer auf.


Meine Meinung:

Dies ist, wie auch schon das vorhergehende Buch "Ein Leben mehr" keine leichte Lektüre und ich konnte es auch nicht am Stück lesen. Im Gegensatz zu vielen anderen AutorInnen, die über den Genozid in Ruanda schreiben - ob selbst betroffen oder nicht - , legt Esther Mujawayo nicht vornehmlich Fakten dar, sondern schildert ungefiltert ihre Gefühle im Blick auf das entsetzliche Geschehen 1994 und seine Folgen bis in die Gegenwart dieses Buches. Während der schmerzvollen Suche nach den Leichnamen ihrer Schwester Stéphanie sowie weiterer Verwandter kommen auch viele andere Überlebende des Genozids zu Wort, die unter menschenunwürdigen Bedingungen und weiterhin unter dem Hohn und den Anfeindungen ihrer Nachbarn, der Mörder, leben müssen. Esther Mujawayo beschreibt dabei die Unmöglichkeit des persönlichen Vergebens und Heilens angesichts einer Gesellschaft, die weiterhin leugnet, verdrängt und lügt, obwohl Versöhnung so dringend vonnöten wäre. Ein dem Buch angehängtes Gespräch mit Simone Veil, Überlebender des Holocaust, führt die Dringlichkeit des Erinnerns an solche historischen Versagensmomente vor Augen, um den Nachkommenden ein Gespür für Menschlichkeit und Menschenwürde zu vermitteln.

Kommentieren0
0
Teilen
N

Rezension zu "Ein Leben mehr" von Esther Mujawayo

Bewegendes Buch von einer starken Frau über ein unbeschreibbar grausames Stück Zeitgeschichte
Nadezhdavor 3 Monaten

Esther Mujawayo kämpft sich durch die Traumata und Verletzungen des Völkermordes in Ruanda und gründet eine Organisation für die hinterbliebenen, oft unversorgten und sozial isolierten Witwen des Genozids. Um das professionell leisten zu können, lässt sie sich eigens zur Traumatherapeutin ausbilden und rettet / erleichtert unzähligen Frauen und Kindern das Leben, während sie selbst auch ständig ihre eigenen "Dämonen" in Schach halten muss. Eine sehr starke Frau, die mich tief beeindruckt hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Esther Mujawayo?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks