Ethan Hawke The Hottest State

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Hottest State“ von Ethan Hawke

This title follows the story of young William Harding, who unexpectedly finds himself falling for Sarah and, in three short months, feels the joy of first love and the heartache left behind when it ends.

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

Das Wunder

Hat mich im Laufe der Geschichte immer mehr berührt und bewegt. Sehr beklemmende Atmosphäre

Federzauber

Highway to heaven

Wenn frau achtundreißig und die Tochter aus dem Nest geflogen ist, was tut frau , um zu überleben? Frau lernt Motorradfahren.

lapidar

Die Farbe von Milch

...gerade beendet und ziemlich mitgenommen,ein Jahreshighlight 2017...

Ayda

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Eine Tragödie, die sich immer weiter zuspitzt. Eine Geschichte, die sich vermutlich genau so oder ähnlich schon abgespielt hat.

wunderliteratur

Die Schatten von Ashdown House

Ein tolles Buch! Absolut mystisch, spannend und liebevoll...

SandysBunteBuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Let's read in English 2015

    TinaLiest

    New year, new reading challenge: Let's read in English 2015! You love reading in English and you would like to read more English books? We have the perfect reading challenge for you: our Let’s read in English Challenge! No matter how good your English skills are - don't be shy, join the fun and read some thrilling books in the original! Every month you have the chance to join a reading group for a funny, thrilling or romantic novel published by Penguin Random House UK, to discuss it with other readers in German or English and to earn points for writing a review. Also, you can earn points for every review you write about an English book (either in German or English). Thereby, you're totally free in your choice of books: there are no restrictions concerning author, genre, publisher or publishing date. You can find further information on the challenge and the prices here! Every month we will count your points and update the ranking on the website Let's read in English Challenge. It is important that you post the links to your reviews here. Reviews that aren't linked here will not be counted. Of course you can also chat with others, recommend books and ask questions in this topic. If you have specific questions about the challenge, feel free to write me a message! Now everything that is left to say: Ready, set, go! Let's start a year full of books and English and literature! Have fun! :)

    Mehr
    • 1047
  • Typisches Hipster-Buch ohne Tiefgang

    The Hottest State

    Deengla

    22. March 2015 um 14:45

    Kurzmeinung Vom Schreibstil eigentlich ganz okay, aber die Story konnte mich nicht fesseln und pseudophilosophische Ansätze nerven eher in ihrer Banalität. Inhalt William, 20, ist ein junger Schauspieler, der in Manhattan lebt. Er liebt das Leben und die Frauen und hat auch keine Probleme damit, Mädels abzuschleppen. Doch eines Tages lernt er das Kindermädchen Sarah kennen, die sein Leben völlig auf den Kopf stellt - denn Will ist zum ersten Mal wirklich heftig verliebt. Meine ausführlichere Meinung Wer erinnert sich noch an Schauspieler Ethan Hawke? In den 90ern war er ein Superstar, der vor allem durch seine Rolle in "Reality Bites" berühmt wurde. Ja, tatsächlich, dieser Ethan Hawke hatte Ende der 90er dieses Buch geschrieben. Ich sah es auf einem Flohmarkt, war neugierig und nahm es mit. Das Positive zuerst: wirklich kein Ghostwriter, Ethan Hawke hat das Buch selbst verfasst. Und sein Schreibstil hat mich wirklich überzeugt und ist für mich auch die große Stärke des Buches. Die Story selbst, die Protagonisten hingegen - meh. Es schwingt eindeutig ein "Reality Bites"-Feeling der 90er mit, aber das alleine macht eben ein Buch nicht lesenswert. Ich hatte vor allen Dingen meine Probleme mit Will, der doch sehr von sich überzeugt ist, sich größtenteils wie ein Arschloch aufführt und nur wenige "redeeming qualities", wie es im Englischen so schön heißt, hat. Im Prinzip ist es einfach nur die Geschichte eines jungen Mannes, der sich verliebt, und dann sitzen gelassen wird. Nicht mehr, nicht weniger. Es gibt keine größeren Erkenntnisse, Symbolik oder sonstiges. Viele Dinge bleiben unklar bzw. sind nur umrissen und haben mich als Leser auch gestört - viele Figuren, die vorgestellt werden, viele Handlungsstränge bleiben offen und ungeklärt. Man hängt völlig in der Luft. Und nach dem Ende der Lektüre fragte ich mich: wozu das Ganze? Denn obwohl es sich gut lesen lies, wurde ich nicht unterhalten und empfinde sogar regelrechte Abschau für die Hauptfiguren. Fazit Für mich eine Art Buch über einen Hipster in den 90er Jahren, als es den Begriff Hipster in der Art und Weise noch nicht gab; ein Buch über eine absolut unterdurchschnittliche Liebesgeschichte, die mich nicht überzeugen konnte; ein Buch mit zwei furchtbar unsympathischen Hauptfiguren und ein Buch mit viel zu vielen losen Enden. Schade, denn der Schreibstil hat mich durchaus überzeugt - nur der Rest eben nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks