Eugen Bleuler Lehrbuch der Psychiatrie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lehrbuch der Psychiatrie“ von Eugen Bleuler

Lange Zeit ist wenig beachtet worden, daB die Eltern aktive Partner in der Auseinandersetzung mit den Kindern sind und daB diese Auseinandersetzungen auch auf sie Riickwirkungen haben. Ihre Emotionen gehen bei der Entwicklung des Kindes und seinen Beziehungen zu ihnen selbst starker mit, als sie es vor dem eigenen BewuBtsein wahr haben wollen. Dabei werden ihre eigenen Kind­ heitskonflikte wieder lebendig. Schwerwiegend wirkt sich das z. B. oft bei einer jungen Mutter aus, die in ihrer eigenen Kindheit die miitterliche Liebe und Fiirsorge entbehren muBte: sie kann dann manchmal die richtige Miitterlichkeit nicht entwickeln, sie bleibt ihr fremd, weil sie ihr nicht vorgelebt wurde; sie hat unklar das Gefiihl der "Oberforderung, da sie so viel schenken sollte, wovon sie nichts erhalten hat. Depressionen im Wochenbett und famche Einstellungen zum Kind, in denen versucht wird, mangelnde Mutterliebe durch "Obergewissenhaftig­ keit in der korperlichen Pflege zu ersetzen, konnen die Folge sein. 1m Alter wird das Problem der Anpassung an die veranderten Krafte allgegen­ wartig. Der Versuch, sich in derselben Art durchzusetzen, wie es Jiingeren beschieden ist, muB zu Enttauschungen und Bitterkeit fiihren. Wenn es hingegen gelingt, die erst in spateren Jahren erworbenen Fahigkeiten, die einem Jiingeren nicht zukommen, auszunutzen, hilft dies wesentlich zum inneren Gleichgewicht. Der Greis reibt sich auf, wenn er in jeder Hinsicht "mit seiner Zeit leben" und alle Neuerungen mitmachen soll. (Quelle:'Flexibler Einband/26.05.2014')

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen