Eugen Drewermann Das Individuelle gegen das Normierte verteidigen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Individuelle gegen das Normierte verteidigen“ von Eugen Drewermann

Dieser Text über die Aktualität und Sprengkraft von Hesses Denken als einer zukunftsweisenden Alternative zu den konformistischen Tendenzen eines "universell vernetzten Systems zur Vermehrung des Geldes mit Hilfe von Geld, der Umwandlung von Moral in ein Mittel der Machterhaltung und der Reduktion von Information auf Manipulation und Vermarktung" wird hier erstmals einem größeren Publikum zugänglich gemacht. Außerdem enthält der Band eine frühe unveröffentlichte Arbeit des Theologen und Therapeuten über Hesses Erzählung "Narziß und Goldmund" aus psychoanalytischer Sicht.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen