Eugen Egner Was geschah mit der Pygmac-Expedition?

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was geschah mit der Pygmac-Expedition?“ von Eugen Egner

Stöbern in Romane

Heimkehren

Sehr lesenswert. „Heimkehren“ schildert mit verknappter Epik die Deportationen versklavter Afrikaner nach Amerika.

jamal_tuschick

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verkannter Klassiker

    Was geschah mit der Pygmac-Expedition?
    Rumbuddel

    Rumbuddel

    01. November 2016 um 20:28

    Herrn Eugen Egner schätzte ich lange als Zeichner, ich unterschätzte ihn als Autor lange als Produzenten "albernen Zeugs" im ITALIEN-Magazin, was sich Jahre später als sehr großes Fehlurteil herausstellte. Heute sehe ich seine Werke als sehr großartige Literatur, die tatsächlich Welten erschafft, die bei allem Grotesken und Bizarren real ist. Es gibt nichts vergleichbares zu lesen. Finde ich. Deswegen sollte jeder selbst das tun, ohne auf Leute wie mich zu hören. Es lohnt sich. "Was geschah mit der Pygmac-Expedition?" steht meiner Meinung nach etwas auf der Schwelle zwischen dem "albernen Zeug" und dem, was mittlerweile an ganz, ganz großer und hoher Literatur entstanden ist. Aber echt.

    Mehr