Eugen Kogon Die restaurative Republik

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die restaurative Republik“ von Eugen Kogon

Eugen Kogon wollte, als er 1945 aus dem Konzentrationslager Buchenwald befreit wurde, in Deutschland einen 'Sozialismus der Freiheit' verwirklicht sehen, eine grundlegende Umgestaltung der ökonomischen, sozialen und mentalen Strukturen. Doch die Bundesrepublik Deutschland entwickelt sich anders. Der alte Kapitalismus, obwohl durch Faschismus diskreditiert, setzt sich fort, wenn auch mit sozialen Komponenten; deutsches Militär etabliert sich neu, und der Autoritarismus wuchert wie eh und je: alles Signaturen einer Restauration. In der Wahl Willy Brandts zum Bundeskanzler sah Eugen Kogon den Beginn einer 'Antirestauration', doch die 'Wende' der konservativ-liberalen Koalition von 1982 bedeutete für ihn einen neuen restaurativen Schub.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen