Eugen Sorg

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Eugen Sorg

Die Lust am Bösen

Die Lust am Bösen

 (2)
Erschienen am 07.02.2011

Neue Rezensionen zu Eugen Sorg

Neu

Rezension zu "Die Lust am Bösen" von Eugen Sorg

Rezension zu "Die Lust am Bösen" von Eugen Sorg
Heinrich_Stefan_Noelkevor 8 Jahren

"Die meisten Menschen berauschen sich nicht an Ideen, sondern sie benutzen Ideen, um ihren Rausch zu legitimieren." Das schreibt Eugen Sorg in seinem Buch "Die Lust am Bösen". Das Böse existiert also. Es wird nicht ausschließlich in verkorksten Kindheiten oder den gesellschaftlichen Umständen geboren. Es ist einfach da: "Aber die Realität zeigte, dass es keinen teuflischen Generalstab brauchte, der Massenvergewaltigungen als geheime Kriegstaktik befahl, wie dies in westlichen Medien berichtet wurde. Auf diese Idee kamen die Burschen der Dorfmilizen von allein. ... Außer jenen wenigen, denen eine Pistole an den Kopf gehalten wurde, taten sie dies, weil sie es so wollten. Sie sind verantwortlich für ihre Taten: Die einen machten sich schuldig, der andere wurde ein stiller, unbekannter Held." Ich darf meine Mörder also einfach böse sein lassen. Das ist ein sehr befreiender Gedanke.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks