Eugene Müntz

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Eugene Müntz

Neue Rezensionen zu Eugene Müntz

Neu

Rezension zu "Michelangelo" von Eugene Müntz

Rezension zu "Michelangelo" von Eugene Müntz
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

"Für die meisten von uns besteht die größte Gefahr nicht darin, dass unser Ziel zu hoch gesteckt ist, dass wir es nicht erreichen, sondern dass es zu niedrig ist und dass wir es erreichen." - Michelangelo

*

Eugene Müntz widmete sich der Aufgabe, ein Buch über das Leben des berühmten Künstlers Michelangelo, gleich einer Biographie, zu verfassen. In diesem 255 Seiten langem Band beschreibt dieser anhand verschiedener Quellen den steinigen Weg Michelangelos als Künstler, sowie die Rivalität zwischen diesem und Leonardo DaVinci. Anhand prächtiger farbiger Illustrationen werden dem interessierten Leser Michelangelos Kunstwerke auf jeder zweiten Seite mit einer kurzen zusätzlichen Beschreibung unter dem jeweiligen Bild zu Gemüte geführt, während man stets auf einer solchen Doppelseite ebenso die Kindheit, Jugend und Schulzeit Michelangelos nebst weiterer informativer Fakten wie seine Verbindung zur florentinischen Familie Medici, seiner Aufträge für die Kirche und vieles mehr erfährt. Darüber hinaus enthält dieses Buch auf den ersten Seiten einen kurzen Jahresüberblick mit den wichtigsten Daten aus dem Leben des Künstlers, sowie einen übersichtlichen Index auf den letzten Seiten, das einem bei bestehendem Interesse das Nachschlagen bestimmter Werke mühelos ermöglicht.

*

"Seine Vorstellungskraft hatte eine solche Kraft, dass seine Hände unfähig waren, die großen und fürchterlichen Ideen umzusetzen, die sein Geist sich vorstellte, so dass er begonnene Arbeiten oft aufgab oder verwarf. Ich weiß, dass er kurz vor seinem Tod zahllose Skizzen, Zeichnungen und Kartons eigenhändig verbrannte, damit niemand von seinen Anstrengungen und den Schwierigkeiten, die sich seinem Talent stellten, erfährt und damit man ihn nie anders als perfekt sieht." - Vasari über Michelangelo

*

Michelangelo war ein Humanist, ein genialer Maler, geborener Zeichner und begabter Architekt. Sein Streben nach Perfektion und seine Suche nach dem Absoluten, als auch der Einfluss der Renaissance finden sich in seiner Malerei und Bildhauerei wieder. Obgleich Michelangelo eine faszinierende Gestalt des fünfzehnten Jahrhunderts ist, behaftet auch diese ein Hauch schwerwiegender Traurigkeit, da er aufgrund zahlreicher Streitereien, in die er verwickelt war, als Person und aufgrund seiner spektralen Kunst, oft in einem Loch der Einsamkeit versank.

*

"Er verkroch sich in eine schützende Einsamkeit und "kultivierte eine Kultur der Bitterkeit"". - Jean Destrenes über Michelangelo

*

Alles in allem kann ich jedem Kunstinteressiertem, der noch keine Fachkenntnisse in diesem Bereich besitzt, dieses handliche kleine Buch empfehlen. Es ist informativ, gründlich recherchiert, zum jedwedrem Zeitpunkt als Nachschlagewerk geeingnet und sättigt die wissbegierige Künstlerseele. Wer hier allerdings eine ausführliche, tiefgehende Biographie erwartet, ist mit diesem Buch nicht gut bedient.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks