Eugenio Fuentes Die Hände des Pianisten

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Hände des Pianisten“ von Eugenio Fuentes

Hundewelpen: ja, Hamster: ja, lästige Tauben auf dem Balkon: auch kein Problem für den Pianisten – aber ein Mensch? Nachdem aus der großen Konzertkarriere nichts wurde, zieht er mit einem zweitklassigen Tanzmusikorchester durch die südspanische Provinz und bessert sein Budget nebenbei durch die effektive Beseitigung unliebsamer Haustiere auf. Doch eines Tages geht es um größere Summen – und einen etwas anderen Auftrag. Und als kurz darauf ein Unternehmer tot aufgefunden wird, steht der melancholische Privatdetektiv Ricardo Cupido vor einem neuen Fall …

Für Cupido wieder ein ganz besonderer Fall, der einiges an Feingefühl und einem ganz besonderen Spürsinn bedarf!

— kassandra1010
kassandra1010

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

Die Bestimmung des Bösen

Ein spannender Einblick in die biologischen Analysen eines Kriminalfalles

Caro_Lesemaus

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine Geschichte, die ich mit keinem bis jetzt gelesenen Buch vergleichen könnte.

SweetSmile

Alte Sünden

Gutes Buch!

Jinscha

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ich bin etwas hin und hergerissen, hatte mir mehr von versprochen, daher von mir 3,5 Sterne

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein ausgezeichneter Spürsinn!

    Die Hände des Pianisten
    kassandra1010

    kassandra1010

    13. March 2017 um 21:05

    Ricardo Cupido bekommt den Auftrag des Jahrhunderts. Er soll den gescheiterten Konzertpianisten helfen, aus einer schweren Misere herauszukommen. Sein zweites Standbein hat ihm großen Ärger eingebracht und Cupido soll es nunmehr richten. Doch Cupido stolpert hier nicht nur über Tierleichen und der Fall scheint komplizierter als gedacht. Wer ist hier das Opfer?Für Cupido wieder ein ganz besonderer Fall, der einiges an Feingefühl und einem ganz besonderen Spürsinn bedarf!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Hände des Pianisten" von Eugenio Fuentes

    Die Hände des Pianisten
    ribanna

    ribanna

    25. June 2012 um 21:30

    Dies ist ein Buch, das man nicht so schnell vergisst.Ein Krimi ohne viel Blutvergießen, mit einer etwas düsteren Atmosphäre. Da sind die drei Gesellschafter eines Bauunternehmens, die sich nicht einig sind. Miranda, die Erbin des Gründers, träumt vom Wagnis einer Siedlung mit luxuriösen Häusern. Martin Ordiales hat die Firma mit aufgebaut und will im bewährten, soliden Stil weitermachen. Santiago Muriel ist ein unscheinbarer Buchhalter ohne eigene Meinung zur weiteren Firmenstrategie. Dann wird Martin von der Dachterrasse eines Rohbaus gestoßen und stibt. Der Pianist ist ein mittelmäßiger Musiker, der als Keyboarder bei Festlichkeiten auftritt. Nebenbei tötet er gegen Geld Tiere, die ihren Besitzern lästig geworden sind und hat damit einen gewissen Ruf erlangt. Gegen eine gute Bezahlung lässt er sich für den Mord an Martin Ordiales anwerben. Doch eine andere Person befördert Martin in den Tod. Nun heuert der Pianist den Privatdetektiv Ricardo Cupido an, da er befürchtet, als Mörder verdächtigt zu werden. Bevor die Tat aufgeklärt werden kann, muss erst noch ein weiterer Mord geschehen.

    Mehr